Forum: Auto
Autogramm Mazda 6: Extras serienmäßig
Mazda

Immer weniger Menschen interessieren sich für Mittelklasse-Kombis. Sie fahren lieber SUV. Dabei hat der neue Mazda 6 einiges mehr zu bieten als bloß einen praktischen Kofferraum.

Seite 1 von 28
Überfünfzig 30.07.2018, 07:39
1. Das selbe Schicksal teilen auch Limosinen und Coupe's!

Der SUV-Einheitsbrei der Generation keruz- und Lendenlahm bestimmt immer mehr das Bild im deutschen Straßenvekehr. Ich sehe das als Rollback zur Kutsche wohin uns ja so manche Aggro-Grüne wünschen. Aber schön das es noch Hersteller gibt die sich dem SUV-Einerlei nicht kampflos ergeben, aber entscheiden muß der Kunde und obwohl ich jetzt in dem statischtischen Durchnittsalter des klassischen Neuwagenkäufer bin bin ich das raus. Vielleicht noch mal einen billigen Kleinstwagen kurz vor Rollator, aber bei den Preisen dann lieber guter Gebrauchter und einen guten Werkzeugsatz, auch wenn die Hersteller uns Schrauber mit staatlicher Unterstützung den Garaus machen wollen.

Beitrag melden
10kwh 30.07.2018, 07:54
2.

Da hat sich Mazda beim Interieur aber böse bei Audi bedient. Das Klimabedienteil und die Anordnung kenne ich so von Audi. Auch andere Design Details sind schön kopiert.

Beitrag melden
joke61 30.07.2018, 07:57
3. Schönes Auto.

Mit 6,8 Liter aber klar die Zukunft verfehlt. Als 'altes Model' ohne alternativ Energie, definitiv zu teuer! Für den Preis bekomme ich einen soliden, mit allen Finessen ausgestatteten Ford. Ganz ab davon, das ein gering bis Mittel Verdiener sich mit 30000 Euro für ein Fahrzeug schon ziemlich strecken muss.

Beitrag melden
aleron 30.07.2018, 08:16
4. Schöner Innenraum

Aber warum müssen neuerdings bei fast allen Fahrzeugen die Multifunktiondisplays aussehen als wenn ein Mechaniker beim Zusammenbau vergessen hat seinen Laptop vom Amaturenbrett zu nehmen?

Beitrag melden
Speedwing 30.07.2018, 08:25
5. Vielleicht geht das Konzept

Ja auf, aber 40000 Kracher mit Assistenten, die man evtl gar nicht will. Ihr wart schon immer anders und das ist auch gut so aber bleibt im Segment und versucht nicht an die sogenannte Nobelmarkentür zu klopfen, das wird nichts und wollen bestimmt wenige. Der 6er hat seine Stärken in den Basics aus gespielt. Lässt das doch so, viele Assistenten sind schlichtweg überflüssig. Beim MX5 habt ihr es bewiesen, mein Favorit schon immer gewesen.

Beitrag melden
DerBlicker 30.07.2018, 08:30
6. man sieht es wieder

Ohne Turbo geht es heute nicht mehr, die Fahrleistungen des Mazda 6 Kombi mit 194 PS sind vor allem auch angesichts des eher geringen Gewichst von 1540 kg mau. Jeder 2 Liter Turbo Motor von der Stange mit 190 PS fährt dem Wagen um die Ohren, dem Mercedes C200 T reicht dazu sogar ein 1,5 Liter Turbo, selbst der hat deutlich mehr Drehmoment. Dazu kommt noch, dass es im Mazda nur voran geht, wenn man den Motor hoch dreht, unter 4000 Touren geht wenig. das ist unsouverän und nervt im Alltag.

Beitrag melden
mr.frosty 30.07.2018, 09:07
7.

Was wirklich schade ist, dass Mazda sehr wohl einen Motor in petto hätte, der wie oben geschrieben, mehr der Oberkasse entspricht. Den selben 2.5 Liter jedoch mit Turbo. Diesen bekommen aber wie so oft nur die USA, verstehen muss man das nicht.

Beitrag melden
3liter 30.07.2018, 09:27
8.

Ein 2,5l Sauger in diesem Segment ist schon arg ungewöhnlich. Er fährt sich recht gut, der Realverbrauch hält sich in Grenzen. Aber ohne Frage - ein Turbo hätte diesem Motor wirklich gut gestanden. Schade, dass er nur im Amiland verfügbar ist. Auf der anderen Seite ... was nicht verbaut ist, kann auch nicht kaputt gehen und für die durchschnittliche Kleinfamilie wird die Leistung in der Regel ausreichen.

Familienkutschen sind nunmal keine Sportwagen, auch wenn einige deutsche Hersteller uns das immer wieder versuchen unterzujubeln.

Beitrag melden
jasper366 30.07.2018, 09:31
9.

Zitat von mr.frosty
Was wirklich schade ist, dass Mazda sehr wohl einen Motor in petto hätte, der wie oben geschrieben, mehr der Oberkasse entspricht. Den selben 2.5 Liter jedoch mit Turbo. Diesen bekommen aber wie so oft nur die USA, verstehen muss man das nicht.
Das ist ganz einfach, den würde hier kaum jemand kaufen.

Für die Handvoll Käufer den Motor Euronormfit zu machen lohnt nicht.

Nissan hat im X-Trail auch einen 2,5 ltr Motor verbaut, auch der wird nur in den USA, Australien und Asien (dort auch als Hybrid) angeboten.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!