Forum: Auto
Autogramm Mercedes B-Klasse: Das neue B-Zahlmodell
Daimler

Neue Motoren, neues Licht - Mercedes hat die B-Klasse gründlich renoviert. Mit dem Van wollen die Schwaben auch dem BMW 2er Active Tourer Konkurrenz machen. Doch der Kunde zahlt dafür.

Seite 10 von 10
fgeiger 03.11.2014, 11:09
90.

Zitat von avada~kedavra
was die LED-Scheinwerfer angeht, denn die sind in keiner Ausstattungsvariante (lt. div. Infos) als "Serie" bei der B-Klasse zu erhalten. Was das Display angeht sind Sie auf dem ......
Die Grätsche ist aber sowas von vorbeigeschossen......lesen Sie eigentlich den Inhalt der Links die Sie posten?
Auf besagtem Link runterblättern bis "Multimedia-Systeme & Navigation", auf das Kästchen links neben "Audio 20 USB" klicken. Unter "Die wichtigsten Bestandteile und Funktionen im Überblick:" kann man dan folgendes lesen (sofern man dessen mächtig ist):

"Hochauflösendes Display mit TFT-Technologie, 17,8 Zentimeter Displaydiagonale und 800 x 480 Pixel"

Ich habe nicht behauptet, daß LED-Scheinwerfer serienmässig sind. Ich habe gesagt, daß es keinen unterschied macht ob man die Option einzeln (wie bei Mercedes) oder im Paket (wie beispielsweise bei Peugeot) zahlt. Tatsache ist: weder hier noch da ist diese Option im Basismodell enthalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgeiger 03.11.2014, 11:12
91.

Zitat von rennflosse
CITAN heißt das Ding und es ist ein ansonsten rassereiner Renault Kangoo mit einem Stern vorne drauf. Der hatte Mercedes bereits Ärger ......
Der Citan wird wohl gerne von Handwerkern gekauft.....habe keine blassen Schimmer warum.
Nettes Trivia dazu: der Citan kommt aus der Nutzfahrzeugsparte und hat somit eigentlich nichts mit den PKWs zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobMcKenna 03.11.2014, 15:03
92.

Zitat von rennflosse
Trotzdem kaufen einige Leute das Teil, ich habe bereits ein paar auf den Straßen gesehen. Warum die Kunden das machen, würde mich interessieren. Ist der Citan billiger als der Renault oder ist es der unerschütterliche Glaube an die Mercedes-Qualität oder handelt es sich um erfolgreich verarxxte Kunden?
Das mit dem "unerschütterlichen Glauben" könnte durchaus ein Grund sein. (Möglicherweise unbegründet.)
Ein anderer Grund könnte sein, dass die Firmen, die sich sowas kaufen, schon andere Mercedes-Fahrzeuge in der Flotte haben (z.B. Sprinter) und sich nicht eine weitere Fahrzeugmarke ans Bein binden wollen (z.B. weil's beim "Stammhändler" bessere Rabatte gibt als beim "Fremdhändler" nebenan).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Egbert.Quirl 03.11.2014, 17:30
93. Prima, wie immer

Zitat von jasper366
Dieser Motor ist, neben den diversen Mercedes Modellen in nur zwei Modellen des Renault Konzern verbaut, Renault Megane und Dacia Lodgy. Ist also mehr ein Mercedes- denn ein Renaultmotor ;-). K9K 846 / OM 607 DE 15 LA Dacia Lodgy Renault Mégane (III) Mercedes-Benz A-Class; Mercedes-Benz B-Class; Mercedes-Benz CLA-Class (as A/B/CLA 180 CDI) Mercedes-Benz Citan
haben sie ihre Hausaufgaben richtig gemacht.
Manche Foristen meinen gewöhnlich, andere Motoren
sind nur Schrott, besonders aus französischem Hause.

Übrigens wird in Spanien seit Oktober die neue K 9 Bau-
reihe entwickelt, die dann die zukünftige Euro 6 Norm er-
füllen wird, mit nochmals deutlicher Emissionsreduzierung,
also liebe Mercedes Kunden freut Euch auf dieses
Spitzenprodukt aus dem Hause Renault, die K 9 Baureihe
ist einer der meist verkauftesten Renault-Motoren,
hergestellt, entwickelt in Valladolid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Egbert.Quirl 03.11.2014, 17:37
94. Das Beste,............aber ALLES!

Zitat von RobMcKenna
Das mit dem "unerschütterlichen Glauben" könnte durchaus ein Grund sein. (Möglicherweise unbegründet.) Ein anderer Grund könnte sein, dass die Firmen, die sich sowas kaufen, schon andere Mercedes-Fahrzeuge in der Flotte haben (z.B. Sprinter) und sich nicht eine weitere Fahrzeugmarke ans Bein binden wollen (z.B. weil's beim "Stammhändler" bessere Rabatte gibt als beim "Fremdhändler" nebenan).
...und Mercedes möchte selbstverständlich alle Produkte aus einer Hand anbieten.
Das Segment vom Citan & Kumpels kommt etwa auf
720.000 Einheiten im Jahr in Europa, eine eigene Ent-
wicklung lohnt sich nicht.
Allianzen sind heute zahlreich, auch bei Mercedes.
Und Mercedes hat ausserdem im Fokus dieses Segment
nicht den Mitbewerbern zu überlassen, 7% des Gesamt-
volumens ist das gesteckte Ziel.

Gute Fahrt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 04.11.2014, 21:14
95.

Zitat von DerBlicker
Es ist ein reiner Renault Motor, nur die Abdeckung aus Plastik ist von Mercedes.
Nein, Gemeinschaftsentwickung, auch wenn die Basis ein Renault Motor ist.

Bei den kleinen Dieseln sind die Franzosen nun mal führend, siehe auch die Peugeot Dieselmotoren. Die waren in BMW's verbaut und aktuell noch immer in Ford Fahrzeugen.

bei dem Mercedes-Renault Deal geht es aber auch anders herum.
Im Infiniti Q50 ist ein Mercedes Diesel samt passender Automatik verbaut, zudem soll wohl auch der große 3,0 V6 Diesel von Renault im Pickup (Pathfinder wird ja nicht mehr gebaut) und Infiniti QX70 durch einen Diesel von Mercedes abgelöst werden.
A-Klasse und der künftige Infiniti Q30 teilen sich eine Plattform.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hkm 05.11.2014, 18:53
96. hkm

Man kann ja über alles seine Meinung haben. Aber hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, wie schwierig die Anforderungen sind, die an die Gestalter der Autos gestellt werden? Alle 2- 3 Jahre für das gleiche oder ein ähnliches Fahrzeug ein neues Aussehen zu schaffen. Es soll dem Vorgängermodell ähnlich sehen, darf aber kein Vorbild in der Vergangenheit haben, es darf nicht so schön sein wie Konkurrenzmodelle, die es bereits gibt, dann lieber etwas häßlicher sein, aber eine Herausforderung für die Augen der Betrachter und, und, und .............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10