Forum: Auto
Autogramm Mercedes CLA: Der Scheinriese
Daimler

Länger, breiter, sportlicher: Mit dem neuen CLA gaukelt Mercedes der Kundschaft Großes vor. In einer Disziplin schwächelt der Zwitter aus Kompakt- und Mittelklasseauto jedoch.

Seite 1 von 5
mazzmazz 23.04.2019, 07:09
1. Nehme ich!

Mit Wandlerautomat und 200 PS Benziner würde ich ihn zum US-Preis nehmen.

Leider sind DKG und 50.000 Eur für einen aufgemotzten Kompaktwagen selbst für Mercedes zu wenig gute Technik für zu viel Geld.
Dann besser eine einfacher ausgestattete C-Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robinlott 23.04.2019, 08:46
2.

Innovative Antriebe? Brennstoffzelle? Baterieelektrisch? Wenigstens Benzin-Elektro-Hybrid? Fehlanzeige. Stattdessen Innenraum im eleganzbefreiten bling-bling Design. Wer's mag. Nur zukunftsweisend ist auch dieses Fahrzeug aus deutscher Produktion mal wieder leider nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Speedwing 23.04.2019, 08:51
3. Wer ihn denn braucht

Soll sich ihn holen. Für Langstreckler vielleicht nützlich. Sich als technikaffiner ist das Blingbling für mich ein Killkriterium, denn es reicht mir warme Luft aus den Düsen, für ne Lichtorgel geh ich in einen Club. Ach ja, viel Spaß bei der Parkplatzsuche in der Stadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intercooler61 23.04.2019, 08:53
4. Ganz schön üppig für den Nutzwert

Außenmaß, Preise und Verbrauch (156 g CO2/km) finde ich einigermaßen happig für das Segment, zumal die Drosselversion (220er) auch nicht wesentlich genügsamer sein wird. Nun ja, das sind halt Benziner. Hybrid wäre da schön, aber preislich dann erst recht jenseits von Gut & Böse.

Wenn schon, würde ich persönlich die C-Klasse vorziehen, mit langlebigem Wandler und ggfls auch ohne MBUX. Ist aber wohl eine Generationenfrage, denn der CLA geht ja weg wie geschnitten Brot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ontwoone 23.04.2019, 08:56
5. Typische Klientel

Ihr könnt bauen was ihr wollt. Solange ich mich wundere wer so alles in einem Benz fährt, ist es kein Auto für mich. Daimler baut seine Autos entweder für tätowierte Babos und Zuhälter, für windige „Bisnissmeni“ oder nervige Renn-Rentner (B-Modell). Dabei sind wirklich schöne und gute Autos im Angebot. Vielleicht mal das Vermarktungskonzept überprüfen. Mehr detaillierte Bonitätsanforderung stellen und weniger Barkasse könnten evtl. helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 23.04.2019, 09:03
6. In welcher Disziplin schwächelt der CLA nun?

Vergleicht doch beim nächsten mal den CLA mit einer S-Klasse! Da schwächelt er in allen Disziplinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sinderion 23.04.2019, 09:26
7. Unförmig

Ich finde die Gestaltung sehr misslungen. Das Auto wirkt fett und unförmig. Das Startbild des Videos zeigt gut, wie die Karosserie aus jedem Blickwinkel flieht. Dadurch entsteht für mich der Eindruck der Unförmigkeit, wie eine Asphaltblase, nicht greifbares Design.
Und dann noch das Größenverhältnis Seitenfenster zu Gesamtseite... ein schönes Wohlstandsgewölbe. Erinnerungen an BMWs Hängebauchschwein kommen hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
www-professor 23.04.2019, 09:28
8. Sieht es nur so aus oder ...

Mercedes scheint die Entwicklung zum Suppenschüssel-Design nicht mehr weiter zu verfolgen. Was haben die nun vor?

Ich warte nun schon eine ganze Weile nach der Vollendung dieser Entwicklung. Mercedes machte viel Hoffnung. In meiner Phantasie wird irgendwann aus der Heckklappe ein Bullauge, durch das die Dame ihr Handtäschchen einfädelt.
Ist auch zeitgemäß: die Kiste Bier oder Wasser kommt schließlich mit Amazon frei Haus. Da braucht man keine angenehme Lademöglichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 23.04.2019, 09:38
9.

Zitat von ontwoone
Ihr könnt bauen was ihr wollt. Solange ich mich wundere wer so alles in einem Benz fährt, ist es kein Auto für mich. Daimler baut seine Autos entweder für tätowierte Babos und Zuhälter, für windige „Bisnissmeni“ oder nervige Renn-Rentner (B-Modell). Dabei sind wirklich schöne und gute Autos im Angebot. Vielleicht mal das Vermarktungskonzept überprüfen. Mehr detaillierte Bonitätsanforderung stellen und weniger Barkasse könnten evtl. helfen.
Da haben Sie Recht - aber Daimler auch. Dort hat man nämlich erkannt, dass das Kundenpotenzial bei den Proleten weit größer ist als bei Menschen mit Niveau und hat sich entsprechend ausgerichtet. Der Erfolg gibt ihnen Recht, ist aber trotzdem schade um die Marke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5