Forum: Auto
Autogramm Mercedes GLE: Ein Tanzbär macht sich locker
Daimler

Dieses SUV ist ein Traum für Poser: Mercedes' neuer GLE rauscht in Neigestellung um enge Kurven und wackelt auf Befehl mit dem Hintern. Dabei hat der Wagen noch einmal deutlich an Volumen zugelegt.

Seite 5 von 11
Meerkönig 21.11.2018, 12:01
40.

Zitat von realist1964
Sein Mercedes hat 120.000 Km runter und schon recht kostspielige Reparaturen, mein KIA hat 185.000 Km runter ohne Reparaturen. Nee, danke. Zurzeit liebäugle ich mit einem Mustang. In der Hoffnung, das der Apparat einfach nur Auto ist und kein fahrbarer Computer.
Fahre über 20 Jahre Toyota, neben Mercedes, BMW, Range Rover, VW usw.! Ich bin schon dankbar, wenn ich mal wegen einer Rückrufaktion die für mich zuständige Toyota - Werkstatt aufsuchen darf. Glaube, dass Toyota die Rückruf-Aktionen nur betreibt, damit die Basis (Kundschaft ) nicht den Kontakt zum Händler bzw. Werkstatt verliert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olli Ökonom 21.11.2018, 12:28
41.

Zitat von Meerkönig
Fahre über 20 Jahre Toyota, neben Mercedes, BMW, Range Rover, VW usw.! Ich bin schon dankbar, wenn ich mal wegen einer Rückrufaktion die für mich zuständige Toyota - Werkstatt aufsuchen darf. Glaube, dass Toyota die Rückruf-Aktionen nur betreibt, damit die Basis (Kundschaft ) nicht den Kontakt zum Händler bzw. Werkstatt verliert.
Schon wieder diese schwachsinnige Toyota-Werbung. Man lassen Sie sich doch einmal was Neues einfallen. Toyota sollte sich einmal diesem Nerv-Jaulgetriebe widmen oder einem Hybriden, der auch mal ein bischen Fahrspass generiert. Nicht so lahme Gurken wie den Prius, der mit seinem Äußeren Augenkrebs verursacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 21.11.2018, 12:39
42.

Ohne jeden Zweifel ein gelungenes und auch attraktives Auto, für das ich mich beim nächsten Autowechsel auch interessieren könnte. Mal sehen, was es in 2 Jahren gibt.

Die ständigen Diskussion weshalb man so ein Auto kaufen sollte oder ob man sich damit als schlechter Mensch erweist, ist nervend und albern.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, wofür er sein Geld ausgibt oder nicht.

Für mich wäre es ein Graus in einer kleinen Kasperbude von A nach B fahren zu müssen, ein anderer ist mit einem Polo oder Golf hoch zufrieden....kann man nicht einfach ein wenig Toleranz üben?

Für das Weltklima ist es völlig egal, ob man SUVs bevorzugt oder nicht, nur das eigene Portmonaie ist betroffen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 21.11.2018, 12:41
43.

Zitat von Meerkönig
Fahre über 20 Jahre Toyota, neben Mercedes, BMW, Range Rover, VW usw.! Ich bin schon dankbar, wenn ich mal wegen einer Rückrufaktion die für mich zuständige Toyota - Werkstatt aufsuchen darf. Glaube, dass Toyota die Rückruf-Aktionen nur betreibt, damit die Basis (Kundschaft ) nicht den Kontakt zum Händler bzw. Werkstatt verliert.
Sie Schwindler - Toyota hat doch mangels Aufträgen gar keine Fachwerkstätten mehr. Wenn mal ein Kunde vorbeikommt, setzt sich der Lehrbub ans Steuer und fährt direkt zu A.T.U.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris_oldman 21.11.2018, 12:54
44. Wieviel ...

... von den ganzen hochgelobten Technik-Features kosten eigentlich wie viel extra?? Der Testwagen wird doch nicht "nackt" zur Verfügung gestellt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGCH 21.11.2018, 12:58
45.

Zitat von Olli Ökonom
Schon wieder diese schwachsinnige Toyota-Werbung. Man lassen Sie sich doch einmal was Neues einfallen. Toyota sollte sich einmal diesem Nerv-Jaulgetriebe widmen oder einem Hybriden, der auch mal ein bischen Fahrspass generiert. Nicht so lahme Gurken wie den Prius, der mit seinem Äußeren Augenkrebs verursacht.
Von Toyota gibt es schon auch interessante Autos, nur werden die leider in Europa nicht angeboten. Ich suche immer noch einen Toyota Century der letzten Generation ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Balou_01 21.11.2018, 13:03
46. Ein Auto für Leichenbestatter...

....die brauchen solche großen Karren für den Sarg-Transport.
Ansonsten eben ein weiteres Auto für Leute ohne eigenes Selbstwertgefühl, die das dann über prollig-protzige Blechhaufen kompensieren müssen.
Die entsprechende AMG-Variante wird dann von der einschlägigen Kundschaft als klassischer "Luden-Laster" gefahren - "Schlampen-Schlepper" darf man das heute ja nicht mehr nennen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meerkönig 21.11.2018, 13:10
47.

Zitat von Olli Ökonom
Schon wieder diese schwachsinnige Toyota-Werbung. Man lassen Sie sich doch einmal was Neues einfallen. Toyota sollte sich einmal diesem Nerv-Jaulgetriebe widmen oder einem Hybriden, der auch mal ein bischen Fahrspass generiert. Nicht so lahme Gurken wie den Prius, der mit seinem Äußeren Augenkrebs verursacht.
Nein, sie sollten sich mal ihrer Allgemein-Bildung widmen. Es gab bei den Hybridfahrzeugen der ersten Generationen das Aufheulen des Verbrenner - Motors, wenn nicht Hybrid -gemäß gefahren wurde.
1. Lektion : Ein Getriebe das nicht vorhanden ist kann nicht Jaulen!(Wahrnehmensstörung)
2. Lektion: Was heißt Fahrspaß? Heute habe ich gerade den " Prius Plug in" neu berechnet nach 100 km nur Landstraße . Mit voller Heizung, ausgegeben : 3,9 Euro .
40% ist alleine der Aufwand für die elektrische Wärmepumpen - Heizung.
Ein Vollhybrid hat für 100 km nur Landstraße : 8,06 Euro gekostet!

Der Mercedes GLE bei gleiche Durchschnitt- Geschwindigkeit hätte für 100 km Landstraße bei vergleichbarer Fahrweise 18,72 Euro gekostet. Zusätzlich Rückstellungen für Reparaturen ,mindestens den gleichen Betrag für Wertverlust + Kreditzinsen für den Mehrpreis von 40.000,- Euro usw.usw. Also 100 km kosten da etwa 40 Euro. Da fahre ich doch lieber täglich im Phantasialand auf der Achterbahn, wenn ich den besonderen Kick wirklich brauche.
Da stellt sich doch für jemanden, der 3 Millionen km mit allen Fahrzeugen dieser Welt auf dem Buckel hat, doch gar nicht die Frage wo mehr Fahrspaß auf kommt.
Lektion 3 : Die Mercedes 4 - türigen Coupes (E-Klasse ) erzeugen doch wohl eher Augenkrebs, als das viertürige Coupe von Toyota, nämlich der "Prius plug in".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meerkönig 21.11.2018, 13:21
48.

Zitat von mikko11
Sie Schwindler - Toyota hat doch mangels Aufträgen gar keine Fachwerkstätten mehr. Wenn mal ein Kunde vorbeikommt, setzt sich der Lehrbub ans Steuer und fährt direkt zu A.T.U.
Da haben sie leider oder Gott sei Dank fast Recht. Tatsächlich gibt es für die wenigen kleinen Werkstätten nichts zu tun, im Gegensatz zu den Mercedes-Werkstätten. Aber versuchen sie mal nachzudenken , da kann doch für den Kunden nicht schlecht sein! Ich habe auch 20 Jahre keine sogenannten Kundendienste oder Wartungsarbeiten machen lassen müssen . Ein Dämpfer noch für ihre Geistesblitze: ATU könnte vielleicht mal an einem Vollhybrid die Scheibenwischer, wenn vorhanden, wechseln. Das ist dann aber schon das Ende der Reparaturmöglichkeiten einer guten Meisterwerkstatt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 21.11.2018, 13:24
49.

Zitat von Verpeilt
Das die Pferdekutsche in manchen Punkten schlechter war ist jedem klar. Wenn sollte man ja ein modernes Fahrzeug mit einem modernen Fahrzeug vergleichen. Ein Golf Kombi hat nicht wirklich weniger Platz im inneren. Klar die Hersteller werben mit Volumen. Das hilft einem im Alltag aber gar nicht da man sein Auto ja nicht mit Wasser füllen möchte. Ein Golf kombi hat einen viel längeren Kofferaum als ein Mercedes GLE. Man kann also mehr reinstapeln und dennoch den Innenspiegel nutzen. Den Platz nach oben den ein SUV bietet kann man viel schlechter nutzen mit umgeklappter Rückbank. Da dürfte man sowieso nichts schweres lagern es sei denn man hat ein Schutzauffangnetz zwischen Vordersitzen und Rücksitzen was im normalfall niemand nutzt. Was mit Fahrleistung gemeint ist weiß ich nicht. Fahrleistung ist normalerweise wie stark jemand einen PKW nutzt. Oder ist Fahrleistung eine Mischung aus Fahreigenschaften und Motorleistung. Dann wäre man mit jedem Sportwagen besser bedient als mit so einem Flagschiff. Die Reichweite mit der man fahren kann ist bei einem GLE ja auch nicht höher trotz größerem Tank da er mehr verbraucht.
Wie viel darf der Golf Variant denn ziehen? Sie werden immer ein Auto finden, was in irgendeiner Kategorie etwas besser kann. Es geht darum, dass dieses Auto wie viele andere moderne Fahrzeuge zwar groß und schwer ist aber dafür auch etwas bietet. Der Fortschritt ist klar ersichtlich. Bei ähnlichem Verbrauch bekommt man deutlich mehr. Ob man das braucht, steht auf einem anderen Blatt aber das geht nun wirklich niemandem was an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11