Forum: Auto
Autogramm Mercedes S-Klasse: Dieses Auto will gestreichelt werden
Daimler

Für Mercedes ist die Sache klar: Die meiste Klasse in der Oberklasse hat die S-Klasse. Und die Überarbeitung ist tatsächlich geglückt. Treue Kunden müssen sich allerdings auf eine Umstellung gefasst machen.

Seite 2 von 9
robinlott 23.08.2017, 08:33
10. wo ist die Eleganz?

Wenn ich mir die Fotos so betrachte, gewinne ich den Eindruck, es mit einem auf Disko getrimmten Dinosaurier zu tun zu haben. Mag ja bequem sein. Aber schön ist es nicht. Es ist schade, dass Mercedes kein einziges wirklich elegantes Auto mehr vertreibt.

Beitrag melden
thrust26 23.08.2017, 08:38
11. Normal wäre nett

Statt immer nur über Luxuskarossen, Sportwagen, Prototypen, SUVs und Lifestylebomber zu berichten, wie wäre es mal wieder mit einem schnöden Kleinwagen?

Beitrag melden
Champagnerschorle 23.08.2017, 08:40
12. ja

Zitat von GSYBE
...subventioniert vom Steuerzahler über Abschreibung.
Aber Hallo, mal wieder Zeit fürs alte Märchen. Lesen Sie die Antworten darauf in einem X-beliebigen Forum zu schönen Autos und versuchen Sie wenigsten, etwas davon zu verstehen.

Beitrag melden
Champagnerschorle 23.08.2017, 08:41
13. und..

Zitat von GSYBE
...subventioniert vom Steuerzahler über Abschreibung.
...dann trifft es wenigsten Sie nicht.

Beitrag melden
Champagnerschorle 23.08.2017, 08:43
14. geschuldet

Zitat von robinlott
Wenn ich mir die Fotos so betrachte, gewinne ich den Eindruck, es mit einem auf Disko getrimmten Dinosaurier zu tun zu haben. Mag ja bequem sein. Aber schön ist es nicht. Es ist schade, dass Mercedes kein einziges wirklich elegantes Auto mehr vertreibt.
Wer zahlt, schafft an. China, Russland, USA - sind die Absatzmärkte, also wird das Design angepaßt. Nicht schön für uns anzusehen, aber erfolgreich für die Marke und damit auch für die Menschen die bei Daimler involviert sind - also alles gut.

Beitrag melden
Champagnerschorle 23.08.2017, 08:48
15. oink

Zitat von thrust26
Statt immer nur über Luxuskarossen, Sportwagen, Prototypen, SUVs und Lifestylebomber zu berichten, wie wäre es mal wieder mit einem schnöden Kleinwagen?
Liest keine Sau. Interessiert auch (fast) keinen. Schnöde Kleinwagen kauft man und fertig. BMW, Porsche etc. pp (je nach Geschmack) WILL man und dann liest man Artikel um vom Auto zu träumen.
In Deutschland liest man Artikel über Traumautos auch noch um neidvoll über deren Käufer (Leasingnehmer) herzuziehen, das Produkt an Sicht schlecht zu machen oder oder oder - Hauptsache alles schlechtreden was einem selbst verschlossen bleibt.

Beitrag melden
scooby11568 23.08.2017, 09:05
16. @ kruderich... natürlich sind Normverbräuche Humbug...

Weil verbrauchsoptimiert, aber bei zurückhaltender Fahrweise kann man so ein Schiff dahin bringen. Nur, wer will mit so einem Auto schleichen?

Beitrag melden
smartphone 23.08.2017, 09:09
17. Wer zahlt ...

Das ist genau der Punkt ...die letzter -aus meiner Sicht chice Benz war der SL eben von Sacco ... Wenn ich die Raketen / F1 Designs der letzten Jahre sehe .. US verstilte Autos lieferte auch BMW ...und das war wohl auch der Erfolg hierzulande für AUDI, war, weil heute kaum ein Deutscher sich noch einen deutschen Luxuswagen leisten kann ( also >40000@ ) . Und von diesem NIMBUS, ein echtdeutsches Auto zu sein zehrt die Dt Industrie .... noch....
Für problematisch erachte ich diese PlingPling Cockpits.... es sollten gewisse Elemente standardisiert verortet sein . Also zB Handbremse mittig auf Konsole- wenn - ist mit mal bergab passiert die Hauptbremse versagt, haben sie keine Zeit erst mal rumsuchen zu müssen, wo denn die Handbremse ist ....In Zeiten von schnell wechselnden Leasern, kann das hochgefährlich sein.

Beitrag melden
haifasuper 23.08.2017, 09:18
18.

Zitat von smartphone
Das ist genau der Punkt ...die letzter -aus meiner Sicht chice Benz war der SL eben von Sacco ... Wenn ich die Raketen / F1 Designs der letzten Jahre sehe .. US verstilte Autos lieferte auch BMW ...und das war wohl auch der Erfolg hierzulande für AUDI, war, weil ......
Entschuldigung, aber da gibt es kein wenn und aber : Man(n) weiß vor dem losfahren, wo die wichtigsten Schalter und Bedienelemente sind. Lernt man in den ersten Fahrstunden.

Beitrag melden
fagballs 23.08.2017, 09:19
19. Touchscreens...

...im Auto sind ne Seuche. Das Auto ist in erster Linie für den Fahrer gemacht. Während der Fahrt soll dieser auf die Straße gucken und nicht auf nen Touchscreen. Knöpfe kann man blind bedienen, Bildschirme nicht. Dass jetzt schon in dieser Form dem Wagen angekreidet wird, dass er keinen Touchscreen hat, ist absurd. Das ist nicht mal ein Haar in der Suppe, das verzweifelt gesucht wurde. Das wäre sogar für mich ein Kaufgrund, wenn das Auto in meiner Preisklasse wäre.

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!