Forum: Auto
Autogramm Nissan GT-R 50: Schnell weg!
Anthony Puopolo

Seit nunmehr 50 Jahren fährt der GT-R viele deutlich teurere Konkurrenten in Grund und Boden. Zum Jubiläum des Berserker-Boliden hat Nissan eine besonders extreme, streng limitierte Variante aufgelegt.

Seite 2 von 3
Pickle__Rick 22.05.2019, 09:26
10.

Für 1.178.100 EUR baut man mehrere GT-R, die Kreise um das Sondermodell fahren. Er sieht durchaus nett aus und es ist cool, dass nicht nur ein paar extra Spoiler und Zierleisten zum Einsatz kommen. Das Ding dürfte trottzdem etwas für die großen Sammler sein. Da sind solche Autos einfach nur noch Spekulationsobjekte. Nicht so wirklich interessant.

Der nächste GT-R wird übrigens ein Hybrid. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 22.05.2019, 09:42
11.

Zitat von jupp78
Rund eine Million Euro für einen Nissan ... Ok, aber irgendwie bleibt der Artikel schuldig, welche deutlich teureren Konkurrenten dieser GT-R nun in Grund und Boden fährt.
Für kein anderes Geld der Welt kriegt man so einen Wagen. Genau so einen. Einen Nissan GT-R.

Wer genau SO einen haben will, für den ist alles andere keine Option.

So einfach ist das mit dem Speziellen. Ob sich das irgendwie in Leistung, Fahrerlebnis oder ähnlich "messbarem" niederschlägt, ist da wohl nicht mal drittrangig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ma_fer 22.05.2019, 09:47
12.

Endlich mal ein neues Auto zum Brötchen holen.
Danke Herr Grünweg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupp78 22.05.2019, 10:06
13.

Zitat von MatthiasPetersbach
Ob sich das irgendwie in Leistung, Fahrerlebnis oder ähnlich "messbarem" niederschlägt, ist da wohl nicht mal drittrangig.
Aber genau das war die Behauptung, die ich ernsthaft in Frage stelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 22.05.2019, 10:25
14.

Abgesehen davon, daß man sich schon fragt, bei welchen Interessenten für diesen Übermanta viel Geld und schlechtes Stilgefühl so krass aufeinander treffen, fand ich diesen kleinen Autoartikel ganz unterhaltsam.
Nur den letzten Absatz halte ich eher für fiktiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charlie Whiting 22.05.2019, 10:40
15. Naja

Schön geht anders, vor allem innen. Sondermodell schön und gut, aber den Preis gleich verzehnfachen? Sehr mutig für einen Nissan. Ob der als Spekulationsobjekt taugt weiss ich nicht. Ist aber zumindest zweifelhaft. Wird aber seine Käufer finden. Es sei ihnen gegönnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 22.05.2019, 10:50
16. sieht aus wie

sieht aus wie zwei in einem.. als ob all das haessliche graue noch abgebrochen werden kann um den Rest des Designer-Wagens freizulegen - da Heck sieht ja schon mal nicht schlecht aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#9vegalta 22.05.2019, 11:30
17. @jupp

„Seit nunmehr 50 Jahren fährt der GT-R viele deutlich teurere Konkurrenten in Grund und Boden. Zum Jubiläum des Berserker-Boliden hat Nissan eine besonders extreme, streng limitierte Variante aufgelegt.“
Der normale GT-R ist ab rd 100,000 Euro zu haben (https://m.spiegel.de/auto/fahrberichte/nissan-gt-r-2016-godzilla-wird-brav-a-1095665.html). Mit dem Preis deutlich günstiger als viele andere Fahrzeuge in der Sparte, die der Nissan GT-R hinter sich lässt. Was der Autor im ersten Satz nahe legt. Erst der zweite Satz weist auf die neue Sonderedition hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 22.05.2019, 11:47
18. nett

aber ich finde schon den normalen viel zu teuer.Auch wenn es viele nicht wissen,die Skyliner davor waren schon brauchbare Heizgeräte wenn man sie etwas beschraubt hat.Von den uralten Vorgängern-nach modernen Zeitmaßstäben-stehen immer noch einige nicht so weit unten in der Rundenzeitenbestenliste der Nordschleife.So ein schon nett getunter Nissan ist im Vergleich bereits für Kleingeld zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftschubse 22.05.2019, 11:52
19. Gut so, bitte die Wirtschaft ankurbeln

Der Mondpreis für recht bescheidene Leistungssteigerung tut den Gutbetuchten ja nicht weh

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3