Forum: Auto
Autogramm Nissan GT-R 50: Schnell weg!
Anthony Puopolo

Seit nunmehr 50 Jahren fährt der GT-R viele deutlich teurere Konkurrenten in Grund und Boden. Zum Jubiläum des Berserker-Boliden hat Nissan eine besonders extreme, streng limitierte Variante aufgelegt.

Seite 3 von 3
#9vegalta 22.05.2019, 12:19
20. In matt-orange oder matt-gelb, bitte

Die Farbkombination in den Fotos ist nicht mein Ding. Und matt würde dem Monster stehen. Unbequem - goodness. Godzilla ist ein Sportwagen. Ich habe schon Berichte gelesen in denen sich Leute darüberbbeschwert haben das Einkaufen oder Kinder zur Schule bringen mit dem normalen GT-R keinen Spass mache. Typischer Fall von falsch informiert und falsches Auto gekauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micspiegelforum 22.05.2019, 13:47
21. Danke

Für dieses Auto. Ich denke es hat einen großen Tank, kommt sicher deutlich über 600 km weit, verbraucht nicht mehr wenn man mal ein wenig Gas gibt. Oh ich habe Benzin statt Blut. Oder so. Hört sich alles sehr, sehr alltagstauglich an. Ich werde darüber nachdenken. Nochmals danke für die Information

Beitrag melden Antworten / Zitieren
till_wollheim 22.05.2019, 16:17
22. Was soll so ein Quatsch - völlig aus der Zeit gefallen!

Manche Autoentwickler bzw. -Hersteller bleiben wohl ewig in der Pubertät stecken. Solch ein Auto hat auf den Straßen der Welt nichts verloren! Zu laut, zu prollig, zu verschwenderisch mit Energie und Menschenleben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antalyaner 22.05.2019, 19:41
23.

Man kann schminken und frisieren, Kraftnahrung geben und goldene Sättel anfertigen, aber ein Ackergaul wird niemals die Rasse eines echten Rennpferdes erlangen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 22.05.2019, 20:43
24.

Der normale GT-R ist tatsächlich ein preiswertes Angebot, für das, was er bietet. Limitierte Sondermodelle sind ähnlich sinnlos wie andere Produkte mit künstlicher Limitierung.

Der normale GT-R schafft es tatsächlich, vielen Autos, die deutlich teurer sind, davonzufahren. Nicht nur das: er bietet sogar die bessere Qualität und Technik.

Das wird kaum einen Porsche- oder Ferrari-Fahrer zum Wechsel animieren. Denn die glauben die Märchen, dass ihre Autos mit Mondpreisen irgendeine versteckte Qualität besitzen. Gesehen hat sie "bisher" nur keiner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 22.05.2019, 23:36
25.

Zitat von TS_Alien
Der normale GT-R ist tatsächlich ein preiswertes Angebot, für das, was er bietet. Limitierte Sondermodelle sind ähnlich sinnlos wie andere Produkte mit künstlicher Limitierung. Der normale GT-R schafft es tatsächlich, vielen Autos, die deutlich teurer sind, davonzufahren. Nicht nur das: er bietet sogar die bessere Qualität und Technik. Das wird kaum einen Porsche- oder Ferrari-Fahrer zum Wechsel animieren. Denn die glauben die Märchen, dass ihre Autos mit Mondpreisen irgendeine versteckte Qualität besitzen. Gesehen hat sie "bisher" nur keiner.
Auf öffentlichen Straßen fährt einem in dieser Klasse niemand "davon". Auf der Rennstrecke zählt in erster Linie der Fahrer. Treffen zwei ähnlich gute aufeinander, entscheidet das Auto (vielleicht zuvor noch die Reifen).

Irgendwas müssen Ferrari und Porsche aber richtig machen, denn sie nähren den Will-Haben-Wunsch eindeutig mehr als Nissan, Honda oder Ford.

Ja, der GT-R hat wirklich was ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#9vegalta 23.05.2019, 02:47
26. @mikko11

Ich zumindest finde Porsche und Ferrari eher langweilig - aber vielleicht weil es zu viele auf der Strasse gibt. GT-R - nicht so sehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 23.05.2019, 09:16
27. Ist ja ganz nett...

... aber worauf will der Hersteller hinaus? Wie so ein Auto aussieht, ist ja eher zweitrangig. Entscheidend sind in diesen Tagen die Verbrauchs- und Emissionswerte. Wie so ein Auto jetzt aussieht, ist mir eigentlich eher egal, und wirklich schnell fahren kann man auf deutschen Autobahnen ohnehin nicht. Vor allem aber bemängle ich, dass die Betonung auf mehr als nötiger Motorisierung spätpubertäre Verkehrsteilnehmer zu unverantwortlicher Fahrweise animieren können (dies können nicht nur die Nissanfahrer selbst sein).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 23.05.2019, 14:15
28.

Zitat von kumi-ori
... aber worauf will der Hersteller hinaus? Wie so ein Auto aussieht, ist ja eher zweitrangig. Entscheidend sind in diesen Tagen die Verbrauchs- und Emissionswerte. Wie so ein Auto jetzt aussieht, ist mir eigentlich eher egal, und wirklich schnell fahren kann man auf deutschen Autobahnen ohnehin nicht. Vor allem aber bemängle ich, dass die Betonung auf mehr als nötiger Motorisierung spätpubertäre Verkehrsteilnehmer zu unverantwortlicher Fahrweise animieren können (dies können nicht nur die Nissanfahrer selbst sein).
Was der Hersteller will? Als privatwirtschaftliches Unternehmen wahrscheinlich möglichst viel Geld verdienen.
Bei einem Preis von 1.178.100 € sind Verbauch und Emissionen so was von egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 27.05.2019, 18:24
29. Das hat er bereits getan

Zitat von jupp78
Rund eine Million Euro für einen Nissan ... Ok, aber irgendwie bleibt der Artikel schuldig, welche deutlich teureren Konkurrenten dieser GT-R nun in Grund und Boden fährt. Das wird in Anbetracht des Preises nicht so ganz einfach da was zu finden.
Der normale GT-R war einige Jahre der schnellste Serienwagen auf der Nordschleife. Mehr geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3