Forum: Auto
Autogramm Opel Corsa: Typisch deutsch
Opel

Opel ist im französischen PSA-Konzern aufgegangen. Mit dem neuen Corsa kommt nun das erste Auto aus der Ehe mit Peugeot und Citroen. Trotzdem ist die DNA aus Rüsselsheim unverkennbar.

Seite 1 von 4
eunegin 15.11.2019, 06:19
1. Warten auf ein bezahlbares E-Auto. Warten auf Godot.

Und ich warte weiter auf ein E-Auto, das den Geldbeutel nicht sprengt. Über 30.000 Euro für einen müggelichen E-Corsa ist mir etwas zu viel. Hier könnte sich Opel eine Nische schaffen. Das wird langsam zum Warten auf Godot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nightrunner 15.11.2019, 06:29
2. Wirklich Spaß...

macht der neue Corsa nur in der E-Ausführung. Er die probefährt, will den Benziner garantiert nicht mehr haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JerryKraut 15.11.2019, 07:03
3. Angestaubt?

Ich finde der sieht spitzenmäßig aus. Ich werd' noch Opel-Fahrer. Nur der Preis ist etwas happig. Aber da geht sicher noch was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtimmerso 15.11.2019, 07:04
4. Nett der kleine

Nur den e Antrieb hätte sie weggelassen können zumindest bei diesem kleinen für knappe 30t .Da ist der Diesel der reine Segen und vielleicht noch umweltfreundlicher .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 15.11.2019, 07:17
5. Wer's braucht

Wenn die "bunten 3D-Grafiken wie in der Spielothek" bei Peugeot & Co. nach ein paar Jahren den Geist aufgeben und das Auto damit zu einem wirtschaftlichen Totalschaden degradieren, ist die "modernisierte Amtstube" im Opel Corsa möglicherweise noch immer zu 100% funktionstüchtig. So what?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermann Baer 15.11.2019, 07:24
6.

Obwohl der neue Corsa im Beitrag ja prinzipiell gelobt und als besser als die Konkurrenz eingeschätzt wurde, konnte sich der Spiegel natürlich nicht die Bemerkungen ala "angestaubt" und "typisch deutsch" nicht verkneifen.
Fakt ist: Der Corsa ist einer der meist verkauften Kleinwagen weltweit. Und das ganz bestimmt nicht, weil er "angestaubt ist. Und " typisch deutsch" bedeutet hier, hohe Qualität, hohe Zuverlässigkeit, akzeptabler Preis.
Ich finde es allerdings bedenklich, wenn einen Journalisten, und damit Meinungsbildner, zum Thema Deutsch nichts weiter einfällt als " angestaubt und "Amtsstube".
Das PSA Opel übernommen hat, liegt garantiert nicht an den gerade angeführten Attributen, sondern an den hohen Qualitätsstandards der deutschen Autoindustrieb. Opelkäufer wollen keinen modernistischen Schnickschnack sondern ein zuverlässiges Auto. Ich bin mir übrigens sicher, das der neue Corsa die Verkaufszahlen der entsprechenden französischen Kleinwagen bei weiten übertreffen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtom2222 15.11.2019, 07:29
7.

Der neue Corsa sieht für mich aus, als wäre es ein umgebauter 208. Und der Fahrspaß liegt im Auge des Betrachters.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abbuzze 15.11.2019, 07:45
8.

Eine spannende Frage wird im Artikel gar nicht gestellt, wo wird er denn gebaut?
Französicher Mutterkonzern, deutsche Marke, und gebaut in Spanien. In Eisenach wurde die Corsa Produktion mit dem Modellwechsel eingestellt -- wenn ich mich nicht täusche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nopem 15.11.2019, 08:01
9. Falscher video link

Darf ich fragen warum das video nicht mit dem Vorschaubild und dem Beitrag zu tun hat. Ja es ist ein Elektroauto, aber der Nissan Juke ist nicht der Opel Corsa. Um das herauszufinden darf man sich aber erst einen Werbespot anschauen. Ich hoffe dahinter steckt kein Kalkül. Beste Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4