Forum: Auto
Autogramm Opel Insignia GSI: In der Kurve ein Star
Opel

Opel bringt den Insignia als sportliches Topmodell unter dem Label GSI. So soll das Geschäft belebt werden, ohne die CO2-Bilanz zu trüben. Denn einen stärkeren Motor gibt es für den Wagen nicht.

Seite 1 von 3
ovi100 13.10.2018, 07:56
1. Sport..Sport..Sport

immer die gleiche Leier!! brauchen wir Auto Sport auf den verstopften Strassen?? wie waere es wenn die KFZ Hersteller mal an inteligente Verfahren arbeiten und besser die Enwicklungs-Energie in richtige Innovationen investieren als nur die Wagen sportlicher zu machen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutmichl 13.10.2018, 08:44
2. GSI ? So nicht !

Bedenkt man den Insignia mit V6 von 2009, so kommt jetzt ein schwacher Diesel als GSI.
Wer kauft heute noch einen Diesel ?
Wer GSI kauft will kultivierten Sound und ordentlich Dampf.
Ich glaube das wird so nichts, liebe französische Opelaner

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 13.10.2018, 08:52
3. ....

Zitat von ovi100
immer die gleiche Leier!! brauchen wir Auto Sport auf den verstopften Strassen?? wie waere es wenn die KFZ Hersteller mal an inteligente Verfahren arbeiten und besser die Enwicklungs-Energie in richtige Innovationen investieren als nur die Wagen sportlicher zu machen?!
Wir brauchen eine Motormäßige Abrüstung und ein Tempolimit auf unsere verstopften Straßen, damit wäre gleichzeitig das CO2 Thema erledigt. Wer bräuchte dann noch einen 3Liter Motor mit 250 PS z.B.
wenn er sein Ziel in der gleiche Zeit mit einem Auto mit 1,5 Liter Motor und 100PS erreicht.
Vor allem wenn das Auto zu 90% im urbanen Gebiet bewegt wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingo.wachtberg 13.10.2018, 09:09
4. Opel?

An der Leine von Peugeot kommen da nur noch Markting-Face-Lifts heraus. Der Insignia ist sicher ein gutes Auto. Die Ingenieure haben ihren Job gemacht. Aber die Marke ist abgeritten. Da steckt nichts Neues drin. Die Millionenseller, wie der Rekord und Kadett (Ascona) sind Legende. Opel wird werden wie Vauxhal - nur in diesem Fall ein Peugeot mit Opel Badge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aehzebaer 13.10.2018, 09:16
5.

Zitat von gutmichl
Bedenkt man den Insignia mit V6 von 2009, so kommt jetzt ein schwacher Diesel als GSI. Wer kauft heute noch einen Diesel ? Wer GSI kauft will kultivierten Sound und ordentlich Dampf. Ich glaube das wird so nichts, liebe französische Opelaner
Ja, so kann ich das unterschreiben. Aus Geldmangel einfach ins Regal greifen, ein paar Komponenten sportlicher abstimmen, ist sicher nicht der richtige Weg. Und ein Diesel geht an der Stelle überhaupt nicht.
So habe ich derzeit den 6-Zylinder und das wird dann auch der letzte aus dem Hause Opel gewesen sein. Zu den aufgerufenen Preisen schau ich dann lieber auf 8-Zylinder Amis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 13.10.2018, 09:24
6.

Zitat von jujo
Wir brauchen eine Motormäßige Abrüstung und ein Tempolimit auf unsere verstopften Straßen, damit wäre gleichzeitig das CO2 Thema erledigt. Wer bräuchte dann noch einen 3Liter Motor mit 250 PS z.B. wenn er sein Ziel in der gleiche Zeit mit einem Auto mit 1,5 Liter Motor und 100PS erreicht. Vor allem wenn das Auto zu 90% im urbanen Gebiet bewegt wird!
Vielleicht interessiert sich jemand für so ein Auto, weil er sich eben nicht zu 90% im urbanen Bereich bewegt? Es ist wenig hilfreich, die eigenen Vorstellungen auf alle zu projizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 13.10.2018, 09:30
7. Hmm. Der richtige Weg?

Der Passat Variant ist als Firmenwagen oft zu teuer. Wenn's um Prestige geht dann lieber noch teuer und Audi A6 Kombi. Wenn aber wirtschaftlich ein Mittelklassekombi gebraucht wird, greift der Außendienstler immer öfter zum Mondeo. Die ersten drei Nutzungsjahre liefert der schon zuverlässig ab. Wo sehe ich da den neuen Insignia? Vielleicht bei den treuen Käufern deutscher Autos, die von VAG die Schnautze voll haben? Warten wir die Verkaufszahlen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OrgwMwerg 13.10.2018, 09:47
8.

Zitat von jujo
Wir brauchen eine Motormäßige Abrüstung und ein Tempolimit auf unsere verstopften Straßen, damit wäre gleichzeitig das CO2 Thema erledigt. Wer bräuchte dann noch einen 3Liter Motor mit 250 PS z.B. wenn er sein Ziel in der gleiche Zeit mit einem Auto mit 1,5 Liter Motor und 100PS erreicht. Vor allem wenn das Auto zu 90% im urbanen Gebiet bewegt wird!
Ich fahre einen 3 Liter Motor mit 340 PS. Freies Land. Großer Spass.
Trotzdem läuft in dem freien Land gehörig viel schief bei der
Mobilität. Warum dürfen Kreuzfahrtschiffe immer noch mit Schwer-Öl fahren? Das grösste Schiff verursacht soviel Feinstaub wie 21 Millionen VW-Passat. Und das jeden Tag. Warum ist Zugfahren um ein vielfaches teurer als Fliegen. Wird da etwa von Staatsseite nicht richtig "gedacht und gelenkt".

Warum dauert es so lange das Netz mit Wasserstoff Tankstellen aufzubauen? Klar braucht man auch dafür Energie. Aber was gibt es besseres als aus Wasser Treibstoff zu gewinnen, der nachher wieder mit Sauerstoff zu Wasserdampf wird.....Das ist doch genial! Auch schnell nachzutanken.....nicht stundenlang in die Steckdose stecken....Die Autos sind schon serienreif. Ab 69.000 EURO

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 13.10.2018, 10:42
9. Ein tolles Auto

Der Insignia ist bereits ein tolles Auto. Und der GSi ist eine tolle Bereicherung, wenngleich mir der Country Tourer näher liegt.

Der Motor reicht vollkommen aus. Wirklich schlimm sind diese übermotorisierten Mercedes-Benz AMG BMW M Audi S Modelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3