Forum: Auto
Autogramm Opel Insignia Sports Tourer: Dehnübung
Jürgen Pander

Opel hat den neuen Insignia Sports Tourer groß gemacht. Fünf Meter ist der Kombi lang, bietet einen enormen Laderaum - und doch fehlt für ein paar Details der Platz.

Seite 2 von 10
nitwit 07.08.2017, 13:13
10. Bild 3 - "Gut gelungen ist die Frontpartie"

Ob das Design gelungen ist, möge jeder für sich selbst zu berurteilen wissen. Mehr als eindeutig sind jedoch Anleihen an das Design aktueller Mazda-Modelle (bitte mal nach Mazda 3 oder Mazda 6 googlen).
Von der Inspiration hin zur Plagiatie ist es wohl ein fließender Übergang ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manque_pierda 07.08.2017, 13:20
11. sicher kein schlechtes Auto

, aber unter Werterhaltungsgesichtspunkt ein Risiko, denn niemand weiß, wie Opel unter französischer Führung läuft und welches Image man haben wird. Technologisch solide, doch sind Skoda, Volkswagen voraus und vom Anschaffungspreis her ist gerade Skoda kaum weg vom Insignia. Natürliche Konkurrenten sind die Franzosen, Ford und Koreaner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artikel-5-gg 07.08.2017, 13:21
12. Asynchron

Herr Pander, bitte besser mit der Politik- und Wirtschaftsredaktion abstimmen. Sie können nicht mehr Autos testen, über denen das Damoklesschwert des Fahrverbotes schwebt. Nach dem Diesel wird der Benziner dran sein und dann? Bitte konsequent nur noch eAntriebe testen, damit wir verstehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meerkönig 07.08.2017, 13:27
13. Nur als Bastler- Hybrid

Zitat von salomohn
Insignia gab es doch schon als Hybrid. Was soll man denn noch mit einem Diesel???
Aber nie als Vollhybrid sondern nur als Bastler-Hybrid.
Deshalb kommt dieses Fahrzeug für mich auch nicht in Frage. Denn die hier angebotenen Maschinen haben einen vom Werk festgelegten Kraftstoffverbrauch. Der 1,5 ltr. Benziner über 130km /h wird 12 bis 14 ltr. /100 km verbrauchen wie der 1,6 ltr. in der Mercedes-Kombi - C-Klasse. Unter einem bestimmten Wert kann der Kraftstoffverbrauch nicht sinken, da kann das Gaspedal gestreichelt werden, wie man es will. Der Erhaltungsverbrauch ist nicht zu unterbieten. Beim Vollhybrid bestimmt der Fahrer alleine den Kraftstoffverbrauch und den Schadstoffausstoß und nur das ist der heutigen Zeit angemessen. Auch da gibt es einen Erhaltungsverbrauch der nicht unterboten werden kann. Dürfte beim Vollhybrid in diesem Fahrzeug bei 4,5 ltr.real je 100 km/h liegen und max. 6,9 l/100 km real Superbenzin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomwessel85 07.08.2017, 13:30
14.

Es gibt 2017 immer noch neue Autos mit Schaltgetriebe zu kaufen? Gruselige Kiste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stedaros 07.08.2017, 13:39
15. Innovation / Information

ich fahre den Vorgänger seit 2 Jahren in der Vollausstattung.
Die Software für die Steuergeräte ist grauenhaft. Ich sag mal das ist den Amerikanern zu verdanken, wird hoffentlich jetzt besser sein.
Fahren tut er sich hervorragend, das ist schon mal gut.
Ich hätte allerdings erwartet, dass hier Aussagen zum Diesel gemacht werden, wenn das Thema gerade aktuell ist, also welche Norm, welche Reinigungsart, vielleicht auch mit Zertifikat. Nur so lässt sich ein potentieller Käufer überzeugen. Von einem "Auto" Journalisten kann man das erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spezialdm 07.08.2017, 13:42
16.

Zitat von manque_pierda
, aber unter Werterhaltungsgesichtspunkt ein Risiko, denn niemand weiß, wie Opel unter französischer Führung läuft und welches Image man haben wird. Technologisch solide, doch sind Skoda, Volkswagen voraus und vom Anschaffungspreis her ist gerade Skoda kaum weg vom Insignia. Natürliche Konkurrenten sind die Franzosen, Ford und Koreaner.
Wo sind denn VW und Skoda voraus? Außer vielleicht bei der Anzahl der "Chromelemente" im Innenraum. Ach ich vergaß, Kundenbetrug, da ist zumindest VW Weltklasse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasistdasende 07.08.2017, 13:45
17. Viel Spass beim Parken :)

In Städten kann man das Parken mit der Kiste mal gleich knicken. Die Parkplätze sind in Deutschland nämlich die letzten Jahrzehnte nicht mitgewachsen. Und die 6,1 L möchte ich mal stark bezweifeln. Im Labaor evtl. , aber die Wirklichkeit wird wohl um einiges anders aussehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new_eagle 07.08.2017, 13:47
18. Er wäre nicht geworden, denn es wird ein wunderbarer Buick

Zitat von TheFunk
GM, das wäre ein wunderbarer Holden, Buick, Chevrolet oder gar Cadillac geworden. Wetten, dass Frau Barra in den nächsten 12 Monaten gechasst wird, weil sie das Filetstück von GM - deutsche Automobile - quasi verschenkt hat?!
Keine Ahnung wieso TheFunk meint dass Frau Barra in den nächsten 12 Monaten gechasst wird, wegen eines Insignias, der einen schönen Holden, Buick oder Chevrolet abgeben könnte, denn ganz genau das wird der Insignia, nämlich ein Buick konkret der 2018er Buick Regal TourX!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lobhudel 07.08.2017, 13:59
19. Solange Automaten nur Autos bashen und noch keine kaufen...

Zitat von tomwessel85
Es gibt 2017 immer noch neue Autos mit Schaltgetriebe zu kaufen? Gruselige Kiste.
... wird es auch Schaltgetriebe geben - hoffentlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10