Forum: Auto
Autogramm Peugeot 308 SW: Laaaaaangweilig
Peugeot

Wer bei deutschen Kompaktklassekäufern punkten will, braucht einen Kombi im Portfolio. Das weiß auch Peugeot - und bietet den neuen 308 nun mit verlängertem Fond und Steilheck an. Das französische Raumschiff zielt auf den VW Golf Variant - in einem Punkt leider zu sehr.

Seite 3 von 6
mmc 02.04.2014, 10:00
20. Design

Es ist schon bemerkenswert wie der Autor dieses Artikels das Design des Autos kritisiert. Klar, das ist eine subjektive Einschätzung. Wirkt aber krampfhaft und aufgesetzt. Und mit seiner Kritik steht er auch irgendwie alleine da.
Ich fühle mich an die ADAC-Geschichten erinnert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 02.04.2014, 10:20
21. Ok ....

Zitat von Stefan_G
Ziel Golf Variant? Dieser Kombi ist 30 cm länger als der VW Golf VII Variant, 15 cm länger als der Skoda Octavia III Kombi und spielt (da er eine relativ kurze Motorhaube hat) in der gleichen Liga wie die Kombis der aktuellen E-Klasse und des Skoda Superb II Also ein echtes Schnäppchen für Leute, die viel Transportraum brauchen...
... Kommando halb zurück. Die Länge ist inzwischen von 4,86 m auf 4,58 m korrigiert worden. Damit rangiert er (wegen der kurzen Motorhaube) etwa auf Höhe des Skoda Octavia III Kombi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkpanzer 02.04.2014, 11:09
22. Fehler beim Login

Der Wagen sieht deutlich spannender aus als momentan fast jedes Auto aus Wolfsburg. Was zugegebenermassen nicht sonderlich schwer ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hairforce 02.04.2014, 11:31
23. ???

Ich möchte mal wissen an was man sich, wenn der Golf neu wäre, erinnern würde. Von wegen Peugeot laaaaaaangweilig.
Bin kein Peugeot Fahrer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 02.04.2014, 11:41
24. Erinnerung

Bild 8: "inale: Das Auto endet, wie es beginnt - nämlich ohne große Schnörkel und ohne ein Detail, dass in Erinnerung bleibt." --- Ein Detail wird mir in Erinnerung bleiben: Dass der Autor der Generation DassDas angehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birnstein 02.04.2014, 12:17
25. Kompakt?

Ein Auto der Kompaktklasse - bei mehr als viereinhalb Meter Länge! Was nützt es, wenn man Autos kleinredet und dann keinen Parkplatz dafür findet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david-39 02.04.2014, 12:42
26. ahh, soso...

Zitat von Überfünfzig
... in einem Auto mit knapp 1,5 to Leergewicht! Wie diese Karre wohl geht wenn alle 5 Plätze belegt sind und im Kofferraum sich das Urlaubsgepäck bis zu Decke stapelt? Ich glaube da ist an jeder noch so harmlosen Autobahnsteigung Frust und fleißiges Rühren im Getriebe angesagt und alle Prospektangaben hinsichtlich des Verbrauchs verabschieden sich in Richtung 8 - 10 ltr. Ein Hoch auf das Downsizing, initiiert von einer CO2-reduktionsbesoffenen EU-Diktatur die uns solche Spaßbremsen auf die Räder stellt.
Ein Mercedes Benz w124 300E, also der 6 Zylinder 3 Liter, wiegt ca. 1600 kg hat 180 PS bei 5700 U/min und 250 NM Drehmoment. Das Auto war in den 90ern und ist auch jetzt noch nicht untermotorisiert. Der hat im unteren Drehzahlbereich weniger Kraft und braucht 12-20 Liter. Ein sehr guter Wert für Saugmotoren sind 100 Nm pro Liter Hubraum. Viele Motoren liegen eher bei 80 Nm.

Der Wagen wiegt auch nicht 1500, sondern 1420 kg, aber Sie runden gern auf, oder?

Ob der Motor nun 200.000 km klaglos übersteht liegt auch am Fahrer. Warm und Kaltfahren sollte man nen Turbo immer, der Rest kommt von den gleichen Zulieferern wie bei VW oder Audi.

Wer keinen Turbo will, kauft Mazda, die haben hochverdichtete Benziner im Programm, die relativ wenig brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 02.04.2014, 13:04
27. Guter Humor...

Humor hat Peugeot ja, das muss man denen lassen. Bieten ein "Driver Sport Pack" für ein Dreizylinder-Hilfsmotörchen an.

Britischer Humor im französischen Auto :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 02.04.2014, 13:08
28.

Kein Wort zum tatsächlichen Spritverbrauch, kein Wort zum Fahrverhalten und - komfort. Arm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Business Ethics 02.04.2014, 13:51
29.

Zitat von Überfünfzig
... in einem Auto mit knapp 1,5 to Leergewicht! Wie diese Karre wohl geht wenn alle 5 Plätze belegt sind und im Kofferraum sich das Urlaubsgepäck bis zu Decke stapelt? Ich glaube da ist an jeder noch so harmlosen Autobahnsteigung Frust und fleißiges Rühren im Getriebe angesagt ...
Also direkt nach meinem Studium fuhr ich einen Opel Omega A, 2.0l mit 115 PS. Der hatte soweit ich mich erinnere 170 oder 190 NM.

Und soll ich Ihnen was sagen? Damit war ich ziemlich flott unterwegs damals, auch mit Reisegepäck und wenn ich nicht alleine im Wagen saß. Von Frust und fleißigem Rühren kann gar nicht die Rede geween sein; war ja auch ein Automatik ;)-

Müssen denn wirklich aus jedem 1,5l Motor wahnsinnige mindestens 150PS und 350NM gequetscht werden, und alles darunter zählt nicht mehr als Auto bzw. damit kann man kaum noch fahren?! Nichts gegen starke, schnelle Autos, die ich auch gerne fahre, aber generell scheinen die Menschen überhaupt nicht mehr zu merken, in was für ein Korsett die Werbung sie zu pressen versucht und welche subtilen psychologischen Methoden gerade im Kfz Bereich angewendet werden! Abgesehen davon bin ich mal gespannt, wie lange diese "downgesizten", dafür aber maßlos "aufgepumpten" Motörchen wirklich durchhalten ohne die Grätsche zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6