Forum: Auto
Autogramm Renault Clio: Drei gewinnt
Renault

Seit drei Jahren hat Renault einen neuen Designchef, jetzt kommt dessen erstes Auto auf die Straße. Doch der Clio sieht nicht nur gut aus - überzeugen tut auch der nagelneue Motor, der mit lediglich drei Zylindern auskommt.

Seite 1 von 5
green-grey 20.09.2012, 15:36
1. Weder Rücksicht noch Vorsicht

Dass aktuelle Autos eine bescheidene Rundumsicht haben, ist inzwischen nicht mehr neu.

Dass jetzt auch die Sicht nach vorn durch Reflexionen des hellen Armaturenbretts in der Windschutzscheibe beeinträchtigt wird, um ein "pfiffiges" Design zu ermöglichen, schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölnfreund 20.09.2012, 15:55
2. Klavierlack und Twitter

Ohje, i-Pad-Optik und twittern aus dem Auto - wie toll, wer auch immer so einen Quatsch braucht. Offenbar bin ich schon mit 38 zu alt für solch sinnfreien Firlefanz. Wenn man einfach nur ein Auto braucht, um von A nach B zu gelangen, und nicht vorher ein Ingenieursstudium ablegen möchte, muss man inzwischen wohl Lada oder Dacia kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChrisQa 20.09.2012, 15:55
3. Einsatzort

Ein Totwinkel-Assi in der Innenstadt, wo solch ein Fahrzeug hauptsächlich anzutreffen sein wird, ist einfach nur nervig. Da kann ich verstehen, dass Renault darauf verzichtet hat. Das Heck wirkt irgendwie wie vom Mazda 3 geklaut, ansonsten ein ganz niedliches Auto. Wobei ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, wo der 3-Zylinder einen Vorteil hätte, der Wagen ist für so ein Winzmaschinchen zu schwer - da muss man dann die ganze Zeit das Gaspedal bis Anschlag durchtreten, insbesondere in nicht topfebenen Gegenden. Dadurch wird dann der Normverbrauch ganz schnell Makulatur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 20.09.2012, 15:59
4.

90 PS mit 135Nm - Ist das ein Schreibfehler oder Verarsche? Was nützt die Leistung, wenn man sie nicht auf die Straße bekommt!

Ansonsten:
kein Dreitürer: Schade, die riesigen Türen waren beim Clio immer ein Pluspunkt - besonders für Leute über 1.90m.
Klavierlack: BÄHHH!!! Das Absolute NoGo für Gebrauchsgegenstände. Sieht 5 Minuten gut aus und ist sonst entweder verstaubt oder zerkratzt.
3.6l/100km: das bedeutet in der Realität etwas um die 4l. Mein aktueller Clio (1.6 Diesel) braucht etwas über 5, klingt also ok.

Optik: nett, nur die schmalen Reifen sehen von hinten abartig aus. Aber die Diesel haben da konstruktionsbedingt eh wieder dickere Pneus drauf.

Assistenzsysteme: das ESP hätten sie sich auch noch schenken können!
Ansonsten bleibt zu hoffen, daß es die Diesel wieder mit 7-Gang Getriebe gibt. Es rollt sich im 6ten einfach entspannter, selbst wenn man nur 100km/h fährt. Und gibt es eigentlich immer noch serienmäßige das UKW Radio mit Kassettendeck?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPinsel 20.09.2012, 16:48
5. Und wieder ein Benzin-Direkteinspritzer

... dessen Emissionswerte nicht öffentlich werden. Alles im EURO-Norm Bereich, ja klar. Und was ist mit den Massen von Nano-Stäuben, die hier emittiert werden? Der ADAC hat´s getestet. Keine Grenzwerte, kein Abgas-Rückführung in den Motor, keine Nano-Filter; nichts von alle dem wird verbaut! DOCH: NANO-STAUB wird anders als konventioneller Feinstaub von den Schleimhäuten in Nase und Rachen direkt aufgenommen. Nano-Stäube gelangen ohne Barriere ins Blut und die Organe, reichern sich hier an und werden nicht wieder abgeführt. Folge: Schwerste Entzündungen, auch im Hirn! Heranwachsende sind doppelt betroffen, schaden diese Entzündungen ihrer Entwicklung extrem! Alle Gesundheitsverbände und Automobilverbände laufen seit Jahren Sturm gegen diesen Einsatz von Benzin-Direkteinspritzern, leider ohne Erfolg! Gefordert werden Grenzwerte wie beim Diesel und Technik zur Vermeidung dieser Emissionen. Besser noch: ERDGAS fahren: ist billiger, besser, sicherer und umweltverträglicher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gs-hybrid 20.09.2012, 16:55
6. Fremdwörter sind Glücksache

Wenn es denn schon Französisch sein soll, dann bitte aber auch richtig, also den Akzent korrekt schreiben: "très chic" muss es heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wile_E_Coyote 20.09.2012, 17:28
7. das mit den drei zylindern…

Zitat von sysop
Seit drei Jahren hat Renault einen neuen Designchef, jetzt kommt dessen erstes Auto auf die Straße. Doch der Clio sieht nicht nur gut aus - überzeugen tut auch der nagelneue Motor, der mit lediglich drei Zylindern auskommt.
…warum nur finden das jetzt plötzlich alle toll, wenn so ein ding in einem Ford, Renault oder künftig gar (shocking) in einem BMW zu finden sein wird?

bei Daihatsu fanden es alle doof, seltsam, nicht wahr. dabei haben die Daihatsu maschinchen zwar geklungen wie ein sack nüsse, sind aber halbwegs vernünftig behandelt nicht totzukriegen.

ach, die hatten ja keine leistung, stimmt zwar, aber wer braucht die im stau heutzutage eigentlich noch.

zum beschriebenen fahrzeug:

toll, die hinteren türgriffe sind versteckt, moment, ah ja, Alfa 156, da war das neu und aufregend, seit Seat bei einem modell die griffe auch tarnt ist es nur noch, naja…

dazu hätte es keinen neuen designer gebraucht.

deshalb ist auch das fehlen von „assistenzsystemen” wahrscheinlich ein kritikpunkt, schulterblick wie bei den meisten neuen autos überflüssig weil da nur ne schiessscharte und ne überbreite c-säule sind.

wenn die verbräuche halbwegs zu erfahren sind, ist das okay.

das bild vom motorraum:

au weia, welcher billiglöhner hat denn da die hitzeschutzmatte verlegt, sieht ja aus wie nachträglich aus dem zubehörhandel, da ist es ja im motorraum eines Dacia aufgeräumter.

trotzdem, von vorne kuckt der kleine ja ganz lustig aus seinen scheinwerfern, eine go faster version in alpineblau wird ja hoffentlich noch kommen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 20.09.2012, 17:29
8.

Zitat von marthaimschnee
90 PS mit 135Nm - Ist das ein Schreibfehler oder Verarsche? Was nützt die Leistung, wenn man sie nicht auf die Straße bekommt!
Wieso soll der Clio die nicht auf die Strasse bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_kowalski 20.09.2012, 17:32
9. ne, es gibt den Ford Focus 1,6 Diesel.

Zitat von kölnfreund
Ohje, i-Pad-Optik und twittern aus dem Auto - wie toll, wer auch immer so einen Quatsch braucht. Offenbar bin ich schon mit 38 zu alt für solch sinnfreien Firlefanz. Wenn man einfach nur ein Auto braucht, um von A nach B zu gelangen, und nicht vorher ein Ingenieursstudium ablegen möchte, muss man inzwischen wohl Lada oder Dacia kaufen.
als Jahreswagen zum halben Neupreis und mit unter 5 Litern Verbrauch eine sparsames aber grundsolides Auto. ( Peugeot-Motor vom Feinsten )
Leider nix Ipatt, Zwitter oder auch Nafi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5