Forum: Auto
Autogramm Subaru Outback: Die Zeitmaschine
Subaru

Ein Kombi mit Allradantrieb, viel Bodenfreiheit und Offroad-Optik - was andere Hersteller als neuen Trend feiern, hat Subaru mit dem Outback schon seit Jahrzehnten im Programm. Leider wirkt auch die aktuellste Fassung wie von gestern. Daran ändert auch die neue Motor-Getriebe-Variante nichts.

Seite 3 von 7
spiegelak2 02.05.2013, 22:31
20. nichtsnutze der upscale/lifestyle Schickeria duerfen ruehig wo anders kaufen

Zitat von sysop
Ein Kombi mit Allradantrieb, viel Bodenfreiheit und Offroad-Optik - was andere Hersteller als neuen Trend feiern, hat Subaru mit dem Outback schon seit Jahrzehnten im Programm. Leider wirkt auch die aktuellste Fassung wie von gestern. Daran ändert auch die neue Motor-Getriebe-Variante nichts.
nachdem sie nichts zu nutze sind als Geld zu machen und auszugeben brauchen sie ja auch nicht einen Wagen der was taugt - besser ein iPhone dock mit zwei Liegestuehlen und Pappendeckel Fassade vom Auto, unten koennen ihre Fuesschen Antrieb liefern a la Fred Feuerstein (Flintstone).

Also, als ob die etwa wichtig waeren, wie der Artikel vorzuschlagen scheint. Gluecklich dass Subaru die Sorte nicht als ersten Target-Market einstuft.

In Gegenden wo Funktion nuetzlich ist wie zum Beispiel im Nordosten der USA wo in einem guten Winter es ueblich 4-5 Monate mit Eis/Schnee/Matsch gibt, kann man am Parkplatz bei der Arbeit oder beim Einkaufen Outback-Partys feiern, die gackern dann unter sich und vergleichen Baujahr und Besitzer. Wenn ich 20cm Schnee auf dem Boden habe, dann ist mir die Pixelierung des Bildschirm etwas egal. 40 Jahre Erfahrung mit Pkw-Allradantrieb dagegen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micra1 02.05.2013, 22:37
21. komisch

ich habe selbst eins ( ich bin kein deutche) aber ein vw oder volvo mit dem zu vergleichen!?
die sind 20 Jahr zurück ...
ich habe nie verstanden, warum man ein vw oder volvo kauft...technisch im mittelalter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 03.05.2013, 23:12
22. Sie sind halt anspruchslos

Zitat von saldegracia
ich lebe in Seattle im Nordwesten der USA und wir sind hier ca. 45 von den Cascade Mountains und ihren wilden Gebirgslandschaften entfernt. Hier stehen die Outbacks (und auch der Subaru Forester) an jeder Ecke. Ich wuerde sogar behaupten, der Outback koennte in dieser Gegend das meistverkaufte.....
Wer einmal BMW, Audi oder Mercedes gefahren ist, setzt sich doch nicht mehr in so einen überteuerten Reiskocher. Aber Amerikaner sind halt anspruchslos, was Autos angeht, Hauptsache, die Karre fährt irgendwie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giostamm 03.05.2013, 00:18
23. in den schweizer Alpen

sieht man vorallem Subarus und auch noch viele 4x4 Pandas die leicht sind und ueberall durchkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thanks-top-info 03.05.2013, 01:21
24. früher fuhr ich 89' Passat 35i, heute würde ich Subaru nehmen

der Outback ist mit dem schnelllebigen anderen Modellen nicht vergleichbar. Der Vorzug eines Boxermotors ist liegt im höheren Drehmoment und der resultierenden Spritersparnis. Der Käfer und VW Bus 1-4 hatten Boxermotoren.
Hier liebt man Subarus auch in getunten Wagen wegen ihrem kernigen Sound.
Wer ohne Werkstattängste 300000 km abspulen will, der kauft sich den Outback

Beitrag melden Antworten / Zitieren
900 03.05.2013, 01:22
25. Der eigentliche Vorteil ...

... von Subaru ist leider nicht bemerkt worden.

Während Audi für kurzlebigen "Chique" steht und BMW das Kind im (Rennfahrer-) Manne bedient (und weitere Hersteller sonstwas bla ...) haben Beide Eines gemeinsam:
1-Achsig-Getriebene zu denen die gesamte Fahrzeugarchitektur passt - samt Massen und Überhänge ...
Auf Wunsch kann die andere Achse ebenfalls angetrieben werden.

Subaru hat ausschließlich Allrad-Modelle, so dass hier die gesamte Fahrzeugarchitektur nur auf diesen Fall angepasst ist - mittels "Transaxle" - Prinzip (googeln! auch porschetypisch).

Drehungen, wie sie in Kurven quasi vorkommen, sind so wesentlich leichter zu vollziehen.
Design, Sprit, etc. hin oder her ...
Die von Subaru können eben "Kurven" (und scheinbar Zuverlässigkeit - nicht schlecht, trotzdem hässlich).
Nebenbemerkung:
Reparaturen sind allerdings an den der Bauart bedingten Teilen eher teuer durch den erhöhten Aufwand bei Ein- und Ausbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 03.05.2013, 07:18
26.

Zitat von DerBlicker
Die 8- Gang-Wandler-Automatik im BMW X3 ist sicher solider als das komische CVT-Getriebe im Subara, das ist sehr verschleißanfällig, besonders bei sportlicher Fahrweise. Da ist selbst das DSG im Audi Q5 noch solider. Zudem darf ein 40 000 Euro Auto wie der Subaru innen nicht aussehen wie ein Transporter, das ist eine optische Zumutung.
Ach Blicky, weder 8 Gang Getriebe BMW noch ein CVT sind das gelbe vom Ei für "sportliches" Fahren. Automatiken sind ein Komfortfeature. Subaru, CVT und der Boxer halten sehr sehr lange. Viel länger als Dein stuckriger Pseudo SUV X3. Ein komfortables Querlenker-Fahrwerk ist extrem angenehm. Das billige McPherson in deinem X3 ist grottenübel.
Klar sind die VAG Getriebe haltbar... Drum muss VAG gerade etwa 2 Mio. unterdimensionierte DSG austauschen und wird zu 10 Jahren Zwangs-Garantie in den USA und China verdonnert. Das ist der absolute Supergau und wird mehrere hundert Millionen Euro kosten. Dazu kommt das ab sofort die VAGen für den Konsumenten völlig entwertet wurden - sowas kauft niemand mehr als zweite Hand.

Hatte ein Zeitlang einen Forester. Ultrabequem, Turbobenziner, Wandlerauto, zuverlässig. Sehr gutes Allwetterauto - unaufgeregt langweilig - kein Makel sondern ein ultrapositives Feature.
In den Alpen siehst keine BMW, Benz oder VAG. Das funktioniert schlicht nicht. Hier gibts Toyo, Jeep, Subaru, Nissan, Suzuki, Landi, Chevy, US-Ford.
Sportliche Fahrweise? Dein Ernst? Auf öffentlichen Strassen? Damit gefährdest du die Allgemeinheit. Sportlich - mit deinem Hamsterrädchen von Motor in deinem Kleinwagen? Sowas least nur ein neurreicher Chinese oder Michel oder Blicker. Nimm die rot, gold, schwarzen Scheuklappen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Theoline 03.05.2013, 07:35
27. Ach ne:-)

Zitat von micra1
ich habe selbst eins ( ich bin kein deutche) aber ein vw oder volvo mit dem zu vergleichen!? die sind 20 Jahr zurück ... ich habe nie verstanden, warum man ein vw oder volvo kauft...technisch im mittelalter...
Und Japaner/Koreaner usw. sollen besser sein?
Das ist neu für mich! Wir fuhren bisher immer VW (stinknormalen Passat und Golf) und das auch mit KM-Stand von gut 300.000. Noch nie große Reperaturen gehabt. Und da soll ich mir dann einen wie-auch-immer-man-diese-marke-ausspricht kaufen?!?!?!? Ne las ma:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JHPL 03.05.2013, 09:11
28. So what?

Zitat von arnieduke
...Zum Preis-/Leistungsverhaeltnis bleibt noch anzumerken, dass der Outback in den Kategorien "2013 Best Wagon for the Money" und "2013 Best Wagon for Families" gewonnen hat...
In Ihrem Beitrag fehlt eine Information - der Preis dieses Autos in den USA. Zu deutschen Preisen bezweifle ich, daß es bei der Verteilung der genannten Auszeichnungen auch nur in die Auswahl gekommen wär.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vn1995 03.05.2013, 09:12
29. Tja, der Autor

hat es immer noch nicht verstanden. Geländegängige und erhöhte Fahrzeuge eigenen sich nicht für das Sportwagen Milieu. Warum werden nicht vorhandene Assistenzsysteme immer als Mangel herangezogen. Warum wird nicht die überdurchschnittlich gute Qualität von Subaru an erster Stelle erwähnt? Ach ja, das ist strengstens verboten. Subaru ist ja kein deutsches Produkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7