Forum: Auto
Autogramm SUV Rolls-Royce Cullinan: Das ist die Krönung
Rolls-Royce

Als letzter Luxushersteller bringt nun auch Rolls-Royce ein SUV auf den Markt. Mit mehr als 315.000 Euro ist es das teuerste seiner Art. Woher der Name Cullinan kommt? Die Queen weiß es.

Seite 3 von 6
mr.nett 09.10.2018, 10:13
20. Sind wir neidisch? Neeeeeein!

Leute, regt euch ab! Dieses Auto wird kaum auf unseren Straßen zu sehen sein. Es werden wenige verkauft und die meisten davon dann hauptsächlich in der Garage stehen. Die Umwelt wird nichts davon merken.
Ihr wollt was von den Reichen abbekommen? Dann hofft, dass möglichst viele davon in D verkauft werden. Bei einem Grundpreis von 315.000 EUR sind über 50.000 EUR Steuer dabei! Und davon haben wir alle was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argonaut-10 09.10.2018, 10:19
21. Wieso

regen sich hier wieder die Besser-Menschen so auf? Ist doch wurscht, ob ein 400K RR oder ein SUV von der Stange; solange die Menschen so was kaufen, so lange wird es gebaut. Das Problem sind nicht die Hersteller, sondern die Käufer... nachdenken hilft.
Also... wir dürfen doch ohne Probleme konstatieren, dass es den meisten Menschen auf diesem Planeten vollkommen egal ist, was aus der Zukunft wird. Ich, hier, jetzt, sofort ist die Devise und dies für die Mehrheit der Menschheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nietzsche 09.10.2018, 10:19
22. Ach Gottchen, Neid

Zitat von zehwa
War nicht gestern noch das Weltklima das große Thema? Mir ist klar, dass die paar Rolls Royce keinen großen Unterschied machen, aber wäre es nicht an der Zeit, solche Autos extra zu besteuern?
Mein Gott, die Dinger kommen in homöopathischer Dosis in den Verkehr. Ob die fahren, oder nicht, juckt das Klima sowas von gar nicht. An die Massenverkehr muss man ran, nicht an ein paar Exoten.
Und glauben sie tatsächlich eine zusätzliche Besteuerung interessiert das geneigte Klientel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Friedrichs 09.10.2018, 10:29
23. Richtig, die bauen

Zitat von giostamm11
Ferrari ist wohl auch ein Luxushersteller und hat noch kein SUV auf den Markt gebracht.
weiterhin ansehnliche Autos :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS. 09.10.2018, 10:42
24. ...

Zitat von Nietzsche
Mein Gott, die Dinger kommen in homöopathischer Dosis in den Verkehr. Ob die fahren, oder nicht, juckt das Klima sowas von gar nicht. An die Massenverkehr muss man ran, nicht an ein paar Exoten. Und glauben sie tatsächlich eine zusätzliche Besteuerung interessiert das geneigte Klientel?
Die zusätzliche Besteuerung juckt ja noch nichtmal auf der Seite der Staatskasse. Wie viel zusätzliche Steuern sollen da denn hängenbleiben, bei den fünf Fahrzeugen in dieser extremen Klasse, die hier in Deutschland verkauft werden?
Allein der bürokratische Aufwand, diese neue Zusatzbesteuerung festzulegen, dürfte den Ertrag quasi auffressen.

Egal wie dreist man die Steuer auch gestalten möchte. Sie wird weder zu einer Regulierung hinsichtlich der Verbreitung dieses Fahrzeuges führen (weil ohnehin quasi überhaupt nicht verbreitet, und für die Käuferschicht auch hinsichtlich des Gesamtpreises nicht mehr relevant), noch sich irgendwie als spürbare Mehreinnahme im Staatshaushalt verzeichnen lassen.
Die Diskussion ist ähnlich albern wie die Forderung einer Zusatzbesteuerung von Flugzeugträgern auf dem Bodensee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadja_romanowa 09.10.2018, 10:58
25.

"Was regt ihr Euch hier wieder so auf? Dieses Auto wird von 0,00001 Prozent der Bevölkerung gekauft werden. Also homöopathisch. Lässt denen dich ihren Spaß."

Rechnen wir mal mit 7,5 * 10^9 Menschen als WeltBEVÖLKERUNG. Dann heißt das, dass 75.000 RR Cullinan verkauft werden. Das wäre ja echt der Hammer. Bei durchschnittlich 400.000 EUR pro Fahrzeug würde RR einen Umsatz von 30 * 10^9 EUR machen. Das nenn' ich mal ordentlich gewirtschaftet. Am besten gleich BMW Aktien kaufen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alexis_Saint-Craque 09.10.2018, 12:00
26. Noblesse oblige

Mir gefällt diese Marotte von Balenciaga, den Saturierten fürchterliches Zeug wie aus der Altkleidersammlung zu Unsummen anzudrehen und dabei als supercool wahrgenommen zu werden. RR fehlt leider dieser Mut zur handfesten Subversion - und so bleiben die Picknicksitze im megageilen Lifta-Look eventuell das Einzige von lässigem Sanitätshaus-Style. Das berechtigt fast schon zum Parken auf Parkplätzen, für die man normalerweise einen gesonderten Ausweis benötigt. Noblesse oblige. Ja, das könnte was haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 09.10.2018, 12:02
27. Schon gekauft ...

... super, endlich mal 'n brauchbares Teil zum Einkaufen und die Enkel in die Schule zu fahren. Wurd' aber auch Zeit, schließlich will man sich ja von den Proll-SUVs abheben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barças Superstar 09.10.2018, 12:03
28. Ruut-wieß-blau querjestriefte Frau

Wie sang schon Wolfgang Niedecken (BAP): Un jeder möht ene Rolls-Royce hann, jeder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 09.10.2018, 12:04
29.

Also nachdem es erst vor ein paar Tagen hier beim Spiegel eine Diskussion über die richtige Sitzposition des britischen Königshauses gegeben hat, muss ich feststellen, dass RR da geschlafen hat. Oder kann man sich die Queen mit baumelnden Beinen auf Ihrem Edelstein sitzend bei der Jagd vorstellen? Nein! Da gehört eine elektrisch verstellbare Fußablage her.
Gespannt bi ich auch, nachdem ja zum ersten Mal eine Anhängerkupplung verbaut wurde, auf den gegen einen bescheidenen Aufpreis von 300.000 Britischen Pfund lieferbaren Wohnwagen. Außen wäre ein wenig der Stil eines Airstream vorstellbar, innen natürlich im gepflegten viktorianischen Stil ausgebaut. Auch ein Boot im Stile des Riva Aquarama mit RR V12 Motor ist vorstellbar. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Im Übrigen wurde der Diamant Cullinan nicht zerschlagen, sondern sehr sorgfältig mit diamantsplitterbesetzten dünnen Kupferscheiben zersägt. Soviel Genauigkeit bei den Britischen Kronjuwelen darf sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6