Forum: Auto
Autogramm Toyota Supra: Mit 340 PS auf Cayman-Jagd
Toyota

Fans haben lange auf den neuen Supra gewartet - und bekommen, was sie niemals wollten: einen Motor von BMW und kein Schaltgetriebe. Kann das gut gehen?

Seite 1 von 7
larsgernhardt1 17.05.2019, 05:25
1. Das ist keine Supra!!!

Das Ding sieht aus wie ein schlecht getunter Z4, grausam. Bin selbst lange Zeit Supra gefahren aber das Ding sieht albern und eben wie ein Z4 aus.
Schade drum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 17.05.2019, 06:11
2. Fehlversuch

Wer sich sowas wie das Remake eines japanischen Kultcoupes kauft, will normalerweise genau das haben und keinen verkleideten BMW, bei dem man sich in der Kabine nichtmal Mühe gibt, das zu verbergen.
Die hatten früher einen speziellen Charakter und den hätte man irgendwie in einer moderneren Fassung reproduzieren müssen, wenn man das mit dem Remake ernst meint. Offenbar ist das nicht gelungen.
Wahrscheinlich findet das trotzdem Käufer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rockwater 17.05.2019, 06:36
3.

Sieht scheisse aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ma_fer 17.05.2019, 06:42
4.

Wie ist denn der Halter für die Brötchen geformt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 17.05.2019, 06:46
5. Mein neues Hobby

Falsche Luft Ein- und Auslässe suchen und zählen. Ich glaube dieser Toyota ist defenitiv führend in dieser Disziplin. Auch bei pseudo-aerodynamischen Zierrat ganz vorne dabei.
Und was noch? Ein bayrischer Samurai aus Austria. Danke Toyota, das lange Warten hat sich gelohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elCaputo 17.05.2019, 07:03
6.

Soso, der Welthersteller Toyota ist also nicht (mehr?) in der Lage einen eigenen Reihensechszylinder zu entwickeln und muss deshalb bei der Konkurrenz shoppen? Und auch beim Design war wohl schnell das Geld aus und das fulminant misslungene Heck durfte der Postbote mit der zuckende Hand zeichnen. Der Supra war noch nie etwas fürs Auge, insofern gibt es da eine Tradition. Aber diese "Zusammenarbeit" mit BMW müsste doch die Toyota-Leute allesamt Harakiri begehen lassen, angesichts des Ehr- und Gesichtsverlustes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michiansorge 17.05.2019, 07:35
7. Der, die, das und vieles ist Geschmackssache

In Japan gibt es keinen Genus, weshalb die Modellnamen grundsätzlich geschlechtsneutral sind. Supra damit auch.

Aber sei's drum. Der Händler wird verstehen was gemeint ist, wenn jemand das Auto bestellt.

Mal sehen wie viele das werden.

An der bemängelten Fahrzeugbreite von 1.86 wird es kaum liegen. Für einen Sportwagen ist das human, liegt etwa auf 911 Niveau, und für einen Mittelklassewagen ist es Durchschnitt. Da hätte man mit Autos à la X3 & Co weit mehr Probleme.

Vielleicht aber am Design. Wäre mein Killerkriterium. Der "Bruder" von BMW ist meinen Augen zwar noch hässlicher, aber während das Original trotz aller Sportlichkeit noch eine gewisse Eleganz und Schlichtheit hatte, ist das neue Modell Dank wülstiger Linienführung und Entenbürzel - sorry, aber das kann eben nur ein RS 2.7 richtig gut - für mich ein No-Go.

Aber, wie immer, der Wagen wird seine Fans und Abnehmer finden. Und das ist auch gut so. Wäre ja langweilig, wenn alle denselben Geschmack hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bostych 17.05.2019, 07:41
8. Hässliches Entlein

DAS hat nichts, aber auch gar nichts, mit einem Supra zu tun. Ganz grausam. Da muss der Autor die lächelnden Kinder und Polizisten missverstanden haben;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rassek 17.05.2019, 07:48
9. Wenn

Die ärmeren dank Co2 Steuer etc. nicht mehr unnötig
mit ihren 70 PS Kutschen rumgurken, kann man solche dringend benötigten Wagen endlich ausfahren.
( Ironie aus).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7