Forum: Auto
Autogramm Toyota Supra: Mit 340 PS auf Cayman-Jagd
Toyota

Fans haben lange auf den neuen Supra gewartet - und bekommen, was sie niemals wollten: einen Motor von BMW und kein Schaltgetriebe. Kann das gut gehen?

Seite 4 von 7
Pickle__Rick 17.05.2019, 10:51
30.

Zum Wagen:
Ich mag ihn nicht. Optisch ein Flopp. Da hat so mancher Grafikbastler wesentlich bessere Conceptrenderings vorgestellt. Nix gegen eine Kooperation von BMW und Toyota. Das passt eigentlich sehr gut. Die etwas unvernünftigen Bayern zusammen mit den Perfektionisten aus Japan. Etwas nervig ist das Gejammer über den Motor vom BMW. Die können nun mal Motoren konstruieren und die Motoren der älteren, teilweise monströs schnellen Tuningsupras haben sowieso bis auf den Block nix mehr mit den Orignalen gemeinsam. Die Menschen bei Toyota wissen was sie tun und wohl auch wer für sie der richtige Partner ist.
Der Wagen ist aber für meinen Geschmack einfach zu hässlich und zu weit weg von der letzten Supra. Rein technisch überzeugt er allerdings, wenn man sich die Berichte verschiedenster Tester ansieht. Wenn ich aber ein Auto aus rein funktioneller Sicht aussuche und auf dem Track rumheizen will, kaufe ich eher etwas anderes.
Ein GT86 als Pluginhybrid wäre sehr interessant. Am besten als Shooting Brake. ;)

Zur Diskussion:
Zum Glück ist die Frage was man braucht und was nicht beim Konsum noch immer nur von sekundärer Bedeutung. Nein liebe Vernunftsmenschen, auch ihr lebt alle nicht so, dass ihr euch auf dieser Welt nur das nehmt, was ihr unbedingt braucht. Es gibt auch keine Karmapunkte und auch keine Anerkennung durch wildfremde Internetmenschen, wenn man sich besonders heftig echauffiert. Der Mensch ist ein emotionales Wesen und sportliche Autos machen nun mal Spaß. Ja, auch innerhalb der StVO. Ob man so einen Wagen eventuell als Alltagsauto bewegt und ob das zum persönlichen CO2 Footprint passt, muss jeder selber wissen. Mir wäre es etwas zu viel aber wegen der Existenz dieses Produkt Schnappatmung zu bekommen und sich in Phantasien der Hyperregulierung unserer Gesellschaft zu ergehen, ist dann auch übertrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 17.05.2019, 10:59
31. da ist nichts fraglich

Zitat von tuscreen
Ist jetzt keine klassische Schönheit, aber die Proportionen stimmen (lange Front, kurzes Heck. Das Design erinnert übrigens sehr stark an die Zagato-BMW Z4-Designstudie, die vor einige Jahren auf dem Concours d´Elegance auftauchte. Wurde das Design einfach ungefragt von Toyota übernommen, weil anscheinend nirgendwo ein Zagato-Schriftzug an dem Auto ist? Dass eingefleischte Supra-Fans bei der Kooperation mit BMW Bauchschmerzen kriegen, kam ich verstehen. Die fragliche Langzeitqualität aus Bayern fände ich auch nicht so prickelnd.
Toyota Autos haben keine besonders gute Qualität, allein das Hartplastik im Yaris und Prius ist einfach nur billig. Der Yaris aus der Verwandtschaft von 2007 ist ständig in der Werkstatt, Klima kaputt, Stoßdämpfer nach 80 000 km kaputt, Scheinwerfer innen feucht, Frontscheibe ohne Steinschlag gerissen, ABS mehrfach defekt. Das soll Qualität sein? Und das Schlimme ist, die Reparaturen sind richtig teuer, vor allem die Ersatzteile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bronco60 17.05.2019, 11:16
32. Unerheblich!

Zitat von DerBlicker
Toyota Autos haben keine besonders gute Qualität, allein das Hartplastik im Yaris und Prius ist einfach nur billig. Der Yaris aus der Verwandtschaft von 2007 ist ständig in der Werkstatt, Klima kaputt, Stoßdämpfer nach 80 000 km kaputt, Scheinwerfer innen feucht, Frontscheibe ohne Steinschlag gerissen, ABS mehrfach defekt. Das soll Qualität sein? Und das Schlimme ist, die Reparaturen sind richtig teuer, vor allem die Ersatzteile.
Ihre staendigen Abwertungen gegenueber auslaendischen Marken ist schon haarstreubend. Durch nichts belegt.
Es gibt nichts schlechteres als Fahrzeuge aus D. Ich kann das sogar noch belegen.
https://www.kfz-betrieb.vogel.de/studie-deutsche-premiumautos-sind-unzuverlaessig-a-830385/
Aus Erfahrung kann ich nur sagen, stimmt.
Zum Supra.
Gutes Auto. Jahresproduktion ist schon ausverkauft. Da ist doch die unsinnige Meinung der hiesigen Foristen unerheblich.
Alles richtig gemacht Toyota.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 17.05.2019, 11:20
33. Supra?

Also egal wie einem das Auto gefällt,nun begreibt auch Toyota badge engineering mit dem Namen Supra.Mehr ist das nicht,damit ist das Modell Supra dann wohl beerdigt.Besonders seltsam finde ich daß ausgerechnet bei dem Auto Toyota einen Motor zukauft.Der Reihensechser des Supras war ein sehr gut gemachter Motor was man an den krassen Leistungen sieht die manche Speedfreaks da heraus holten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Derwatt 17.05.2019, 11:23
34. Sieht gar nicht so schlecht aus, ...

... der neue Z4 ist auch nicht hübscher. Unabhängig hiervon und an alle spaßbefreieten Klimajakobiner - ja, es ist gut, dass es solche Autos noch gibt, auch und gerade mit einem solchen Motor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 17.05.2019, 11:29
35. Es mag ja sein...

Zitat von DerBlicker
Toyota Autos haben keine besonders gute Qualität, allein das Hartplastik im Yaris und Prius ist einfach nur billig. Der Yaris aus der Verwandtschaft von 2007 ist ständig in der Werkstatt, Klima kaputt, Stoßdämpfer nach 80 000 km kaputt, Scheinwerfer innen feucht, Frontscheibe ohne Steinschlag gerissen, ABS mehrfach defekt. Das soll Qualität sein? Und das Schlimme ist, die Reparaturen sind richtig teuer, vor allem die Ersatzteile.
...daß Sie persönlich schlechte Erfahrungen mit einem Einzelexemplar gesammelt haben, aber ich kann Ihnen versichern, daß viele Japaner sehr ordentlich durchkonstruiert sind und wer sowas mal zerlegt hat, und das mit manchem deutschen Fahrzeug vergleicht, dem wird klar, weshalb die Dinger so lange halten.
Ich kenne VW Motoren, die nach 100000 km bereits ein Kolbenspiel von 1-2mm haben(die entsprechenden Foren sind voll davon), während ich mal einen Honda Motor gesehen habe (CRX B16), der nach über 400000km innen aussah wie grade eingefahren.
Der war aber auch deutlich aufwendiger konstruiert.(bis zur Kurbelwellenebene durchgehende Zylinderkopfschrauben, um den Rumpf zu verspannen, Lagerbrücken zu einer steifen Einheit zusammengefaßt, Ansaugbrücke und Auspuffkrümmer zigfach am Block abgestützt, hervorragende Materialauswahl-Nockenwellen sahen aus wie neu, usw.)
Wenn die Japaner was können, dann Autos bauen. Ausnahmen mögen auch hier die Regel bestätigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 17.05.2019, 11:37
36. Boah ey ...

kann sein dass sich vereinzelt Leute finden, die ueber 60tsd EUR fuer so eine Scheusslichkeit uebrig haben. Wenn ich's mir erlauben koennte wuerde ich meine Kohle aber lieber in einen moeglichst unverbastelten "SUPRA" der 4ten Generation mit 330 PS investieren. Kultstatus und Wertsteigerung garantiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 17.05.2019, 11:39
37.

Zitat von Pickle__Rick
Zum Wagen: Ich mag ihn nicht. Optisch ein Flopp. Da hat so mancher Grafikbastler wesentlich bessere Conceptrenderings vorgestellt. Nix gegen eine Kooperation von BMW und Toyota. Das passt eigentlich sehr gut. Die etwas unvernünftigen Bayern zusammen mit den Perfektionisten aus Japan. Etwas nervig ist das Gejammer über den Motor vom BMW. Die können nun mal Motoren konstruieren und die Motoren der älteren, teilweise monströs schnellen Tuningsupras haben sowieso bis auf den Block nix mehr mit den Orignalen gemeinsam. Die Menschen bei Toyota wissen was sie tun und wohl auch wer für sie der richtige Partner ist. Der Wagen ist aber für meinen Geschmack einfach zu hässlich und zu weit weg von der letzten Supra. Rein technisch überzeugt er allerdings, wenn man sich die Berichte verschiedenster Tester ansieht. Wenn ich aber ein Auto aus rein funktioneller Sicht aussuche und auf dem Track rumheizen will, kaufe ich eher etwas anderes. Ein GT86 als Pluginhybrid wäre sehr interessant. Am besten als Shooting Brake. ;) Zur Diskussion: Zum Glück ist die Frage was man braucht und was nicht beim Konsum noch immer nur von sekundärer Bedeutung. Nein liebe Vernunftsmenschen, auch ihr lebt alle nicht so, dass ihr euch auf dieser Welt nur das nehmt, was ihr unbedingt braucht. Es gibt auch keine Karmapunkte und auch keine Anerkennung durch wildfremde Internetmenschen, wenn man sich besonders heftig echauffiert. Der Mensch ist ein emotionales Wesen und sportliche Autos machen nun mal Spaß. Ja, auch innerhalb der StVO. Ob man so einen Wagen eventuell als Alltagsauto bewegt und ob das zum persönlichen CO2 Footprint passt, muss jeder selber wissen. Mir wäre es etwas zu viel aber wegen der Existenz dieses Produkt Schnappatmung zu bekommen und sich in Phantasien der Hyperregulierung unserer Gesellschaft zu ergehen, ist dann auch übertrieben.
Den früheren Supra fand ich interessant ... aber die deutsche Ausführung mit dem riesigen Heckspoiler wäre mir soch zu peinlich gewesen.

Beim aktuellen Modell finde ich die Grundform gelungen, aber die vielen Wölbungen, Sicken und Luftschächte verhunzen die Form. Wenn das Fahrzeug aus Gründen der Fahrdynamik eine so breite Spur haben sollte, hätte man die Fahrerkabine (seitliche Ersteckung) harmonischer anpassen können.

GT86 als Plugin-Hybrid? Ihnen graut wohl vor gar nichts ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webjet 17.05.2019, 12:08
38. sehr gelungenes Design!

Im Gegensatz zu den meisten Foristen hier finde ich das Design des Supra sehr gelungen. Für mich sind die Seitenansicht und das Heck mit dem aufregenden Bürzel die Schokoladenseiten! Und zum Thema "umgestrickter Rechtslenker": Endlich mal ein Fahrerbereich mit glatten Flächen zur seitlichen Abstützung der Beine...kommt schon in die Richtung der Fußräume von Monoposti.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 17.05.2019, 12:41
39. Qualitätsverständnis

Zitat von DerBlicker
Toyota Autos haben keine besonders gute Qualität, allein das Hartplastik im Yaris und Prius ist einfach nur billig.
Ich glaube es hapert schon am Verständnis was Qualität ist. Es gibt keine gute, hohe Qualität. Es gibt nur Qualität und keine Qualität.
"Nach der IEC 2371 ist Qualität die Übereinstimmung zwischen den festgestellten Eigenschaften und den vorher festgelegten Forderungen einer Betrachtungseinheit. "
Wenn die Vorgabe Hartplastik ist und das Interieur ist aus Hartplastik, dann ist das Qualität. Wäre es aus kuscheligen, umschäumten Plastik, wäre das eine Abweichung von den Vorgaben und keine Qualität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7