Forum: Auto
Autogramm Triumph Tiger 800 XRx: Weiterhin gute Reise
Triumph

Triumph hat seinen Bestseller aufgefrischt: Der Motor der Reiseenduro Tiger 800 ist verfeinert worden, außerdem gibt es eine Menge zusätzliche elektronische Helfer. Die neuen Möglichkeiten offenbaren allerdings ein altes Problem des englischen Herstellers.

Seite 1 von 2
schensu 07.01.2015, 09:34
1. Zustimmung!

Bin nach einem Vierteljahrhundert wieder eingestiegen mit einer 800XC. Vor der großen Tigerin war doch zu viel Respekt...
Habe mich bei der Probefahrt auf dem Hof des Händlers einfach draufgesetzt und bin losgefahren.
Na klar - die Ausstattung bedarf einer gewissen Gewöhnung. Doch wo ist das nicht so?
Ich habe meine Entscheidung für das Kätzchen nicht bereut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.schitzophren 07.01.2015, 11:40
2. Na denn viel Spaß....

Ich liebe Motorräder, aber was derzeit mit diesem ganzen Elektronik-Schnick-Schnack-Schnuck passiert......Ganz interessant wird es , wenn man Urlaub in der Wüste macht und die Batterie ist leer .....Da kann man dann versuchen zu starten, bei der Gs BMW muß man dann sehr gut zu Fuß sein, denn selbst überbrücken geht dann wohl nicht...wegen der Diebstahlsicherung...lach.....na ja..so lange alles funzt....ist die Welt scheinbar in Ordnung. Diese Nachteile haften ja leider vielen neuen Mopeds an...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fitzefatz 07.01.2015, 12:23
3. Huiii...

... am faszinierendsten ist die Tabelle mit den technischen Daten. 799 Nm Drehmoment - nicht schlecht!

Was geht da wohl? Von 0 auf 100 km/h in 0,5 s (wenn die Reifen heiß genug sind und man das Vorderrad nicht gleich ins Gesicht bekommt) ;)

Für mich stünde eine Tiger auf jeden Fall recht weit oben auf der Liste, wenn's mal darum geht, sich nen Tourer zuzulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BJF 07.01.2015, 12:24
4. Drehmomentwunder

Sollte das Drehmoment bei 799 ccm tatsächlich auch 799 Nm erreichen, wäre dieses Wunder wohl auch eine Erwähnung im Text wert. Laut Triumph Datenblatt sind es tatsächlich 79 Nm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argonaut-10 07.01.2015, 12:37
5. Nicht vergessen

Die erste Tiger hat allen BMW Enduro-Touren-Motorrädern das Fürchten gelehrt und war mit ihren über 80 PS der Gummikuh von BMW haushoch überlegen. Erst danach hat BMW mit seiner GS Reihe nachgelegt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david-39 07.01.2015, 12:39
6. klar...

"Ganz interessant wird es , wenn man Urlaub in der Wüste macht und die Batterie ist leer"
Ach bitte, wieviele Fahrer machen denn regelmäßig "Urlaub in der Wüste"? 0,0001%?

ABS und Traktionskontrolle sind doch nette Helferlein und für 95% der Fahrer, gerade der etwas eingerosteten, ein Sicherheitsmerkmal.
Warum sollte gerade die Batterie streiken?
Es gibt genug alte Mopeds mit Vergaser, die Sie kaufen und in der Wüste damit fahren können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiser_sousey 07.01.2015, 14:07
7. @ Argonaut-10

Die erste GS kam 1980 raus, Triumph wurde allerdings erst 1990 gegründet! Und die sind den GS auch nur sehr selten um die Ohren gefahren! Was in den letzten Jahren gebaut wird hat allerdings von beiden Firmen wenig mit GeländeSport zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 07.01.2015, 14:32
8. Ähmmm

Zitat von kaiser_sousey
Die erste GS kam 1980 raus, Triumph wurde allerdings erst 1990 gegründet! Und die sind den GS auch nur sehr selten um die Ohren gefahren! Was in den letzten Jahren gebaut wird hat allerdings von beiden Firmen wenig mit GeländeSport zu tun!
Triumph wurde 1884 gegründet. Wie kommen sie denn auf 1990?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiser_sousey 07.01.2015, 14:48
9. 1990

Was heute Triumph ist, hat mit der alten Firma Triumph nichts zu tun. Die war pleite hat viele Jahre keine Motorräder produziert und wurde dann dichtgemacht! Das Namensrecht wurde dann vom Bauunternehmer Bloor gekauft und in Hinckley neu gegründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2