Forum: Auto
Autogramm Volvo S60: Überholen auf Schwedisch
Volvo

Volvo plädiert für ein freiwilliges Tempolimit der Hersteller. Und jetzt das? Der neue S60 bekommt schon in der Einstiegsvariante einen 190-PS-Motor - und hängt damit deutsche Konkurrenten locker ab.

Seite 1 von 9
road_warrior 18.10.2019, 09:06
1. Touchscreen only!

Einen Touchscreen anstelle traditioneller Bedienelemente einzubauen erhöht sicherlich die Marge - aber nicht die Sicherheit. Bei meinen BMW kann ich nach wie vor die Temperatur per Drehknopf regeln und nahezu alles “blind” mit dem iDrive Controller einstellen ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen. Mir ist schleierhaft, warum der Gesetzgeber das “Spielen” am Smartphone bei der Fahrt sanktioniert, aber Automobilhersteller trotzdem riesige Bildschirme in ihre Wagen einbauen dürfen ohne die gar nichts mehr geht (siehe Tesla 3). Ach ja, der Volvo läßt sich über eine halbwegs passable Sprachsteuerung “bedienen” - wenn es ausreichend ruhig im Fond ist und keiner redet, wenn man ein Kommando gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank the voice 18.10.2019, 09:37
2. schade kein Hybrid Antrieb

die Japaner haben es vorgemacht, mit der Rückgewinnung von Bremsenergie lässt sich der Spritverbrauch um 40% senken... schade, dass es VOLVO nicht anbietet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timelock 18.10.2019, 09:54
3. Touchscreen vs haptisches Feedback.

@road_warrior, ich hab mich auch schon lange gefragt, warum haptisches Feedback von analogen Knöpfen zugunsten von Touchscreens aufgegeben wird. Die Kamerahersteller haben das ab den 1990 auch gemacht und kehren seit ca. 4 Jahren wieder zu analogen Blendenreglern und Zeiteinstellungsscheiben zurück. Kommt mir sehr gelegen, da ich persönlich alle Produkte Designs mag, die auch zu bedienen sind, wenn man Handschuhe trägt. Aber im Unterschied zu Kamerahersteller träumen die Autosdesigner ja vom autonomen, KI gesteuerten fahren. Und in deren Träumen kommt deshalb ein haptisches Feedback nicht mehr vor. Das derzeitige Design der Bedienelemente setzt autonomes fahren aber fast schon heute voraus. Ergonomie wird also geopfert, um der Generation Smartphone etwas Schmackhaft zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Speedwing 18.10.2019, 10:00
4. Schade Volvo

leider ein Ding , welches keiner braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vothka 18.10.2019, 10:00
5.

Zitat von Hank the voice
die Japaner haben es vorgemacht, mit der Rückgewinnung von Bremsenergie lässt sich der Spritverbrauch um 40% senken... schade, dass es VOLVO nicht anbietet
Erst einmal das Modell T8 mit Plug-in-Hybridantrieb und 303 PS aus dem Benziner sowie 65 kW (88 PS) aus der E-Maschine sowie einem Akku mit 11,6 kWh Speicherkapazität. Damit fährt der Wagen rein elektrisch bis zu 125 km/h schnell und bietet eine elektrische Reichweite von 58 Kilometern. Später sollen auch die kleineren Vierzylinder elektrifiziert und mit einem 48-Volt-Generator zu Mild-Hybridantrieben erweitert werden.

Bis zum Ende lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyborgpiratelaserninja 18.10.2019, 10:05
6.

Zitat von Hank the voice
die Japaner haben es vorgemacht, mit der Rückgewinnung von Bremsenergie lässt sich der Spritverbrauch um 40% senken... schade, dass es VOLVO nicht anbietet
Bis jetzt hat Volvo jedes Modell auch als Pluginhybrid angeboten. Sowohl die dicken SUVs als auch die Kombis und Limos. Die können dann auch rekuperieren. Auch der neue 60 wird so kommen. Steht auch unter Bild 3.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 18.10.2019, 10:08
7.

Zitat von Hank the voice
die Japaner haben es vorgemacht, mit der Rückgewinnung von Bremsenergie lässt sich der Spritverbrauch um 40% senken... schade, dass es VOLVO nicht anbietet
Aber auch nur, wenn das Fahrprofil nicht überwiegend aus Landstraße und Autobahn besteht. Hatte erst kürzlich eine Probefahrt mit einem Hybriden aus asiatischer Produktion. Im großen und ganzen habe ich die Batterie und den E-Motor spazieren gefahren, und der Verbrauch war, wenn man ihn auf die PS-Zahl hochrechnet, praktisch identisch mit meinem Benziner.

Vom Hybrid-Antrieb bin ich kuriert, aber lassen Sie sich gerne noch ein wenig von Toyota und DUH verarschen und übernehmen Sie blind deren Prospektsprüche, es sind ja nur deutsche Arbeitsplätze die dadurch wegfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freier.Buerger 18.10.2019, 10:10
8. auffällig

Volvo fällt in den letzten Jahren vor allem dadurch auf, teuer zu sein ohne dieses durch irgendwelche guten Eigenschaften zu rechtfertigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfrager09 18.10.2019, 10:16
9.

Zum Thema Touchscreen-Bedienung finde ich auch immer bemerkenswert, dass Dinge wie Spiegeleinstellung per Knopf weiterhin möglich ist, die Temperatur aber nicht mehr. Der Spiegel soll und muss ja vor der Fahrt eingestellt werden im Stehen. Andere Dinge die nur über Wischen und touchen zu regeln sind, werden aber fast immer während der Fahrt bedient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9