Forum: Auto
Autogramm VW Golf Facelift: Der kleine Unterschied
VW

Beim überarbeiten Golf 7 orientiert sich Volkswagen an der IT-Branche: Das Facelift ist eher ein Update. Es gibt vor allem Elektronik-, und Entertainment-Neuheiten - und die gehen ins Geld.

Seite 15 von 17
sabrinakloppstock 07.02.2017, 22:13
140. Wer braucht soviel PS??

Zitat von DerBlicker
Der Golf hat 150 PS, versuchen Sie das mal im Auris zubekommen.
Wer - außer notorischen Rasern und Dränglern - braucht derartig exzessive PS-Zahlen in einem Auto der Kompaktklasse?

Beitrag melden
ace.of.spades 07.02.2017, 22:14
141. Nein - Sie täuschen sich und Sie verstehen es immer noch nicht!

Zitat von neurobi
Da täuschen sie sich aber gewaltig. Meine Meinung zum US-Justizsystem (vor allem das Schadenersatzrecht) habe ich schon über 30 Jahre, also weit bevor VW seine ersten TDI auf den Markt gebracht hat. Und viele, die heute auf VW schimpfen und gar klagen wollen, hatten vorher die gleiche Auffassung wie ich. Sie wittern jetzt nur die Chance, etwas abgreifen zu können. Und wie gesagt, wenn auch in Europa so vorgehen will, dann bitte gegen alle Hersteller die auf der Straße die Grenzen nicht einhalten können. Dann werden alle Japaner und Koreaner (oder Chinesen) fahren (müssen), denn eine europäische Autoindustrie gibt es dann nicht mehr. Das würde nicht nur VW sondern weder Fiat, noch Renault und PSA überleben.
Mir geht es nicht darum, die US.Justiz zu verteidigen. Dazu kann man stehen, wie man will.

Immerhin aber haben die Amerikaner einen Sumpf aufgewühlt, denn ohne die Anklagen würden die betroffenen Autohersteller fröhlich weiter betrügen, denn aus der EU und insbesondere Deutschland kam da trotz der Kenntnisse gar nichts. Immerhin waren es ja deutsche Ingenieure, die den Betrügern zuerst auf die Schliche kamen, nicht amerikanische. Nur hatten die deutschen Ingenieure keine Chance, bei den korrupten europäischen Behörden Gehör zu finden, und so wandten sie sich an die US-Behörden. Die aber haben nach deren Standards dann endlich reagiert.

Mir geht es ganz einfach darum, die betroffenen Hersteller nicht zu verteidigen. Und da schließe ich ausdrücklich auch nichtdeutsche Hersteller ein!

Im Übrigens bringen Sie selbst mit Ihrem letzten Absatz "Dann werden Alle Japaner und Koreaner (oder Chinesen) fahren, denn eine europäische Autoindustrie gibt es dann nicht mehr" zum Ausdruck, daß die asiatischen Hersteller die Abgasnormen in der Regel ohne Betrügereien einhalten können.

Und darum geht es mir insbesondere! Wenn Europa seine Schlüsselindustrien nicht aufräumt und säubert, verliert ganz Europa diese. Und damit einen wesentlichen Anteil am Bruttosozialprodukt, gekoppelt mit massiv steigender Arbeitslosigkeit. Und das will nun wirklich niemand!

Im Umkehrschluss ist es also extrem konterproduktiv, die Betrügereien gewisser Hersteller aus völlig falsch verstandenem Patriotismus zu verteidigen. Denn diese Einstellung ist es, die der europäischen Autoindustrie und ihren Arbeitnehmern längerfristig wirklich schadet!

Wer also die betroffenen Hersteller anklagt und hart bestraft, verteidigt damit gleichzeitig die europäischen Produktionsstätten und deren Arbeitnehmer auf längere Sicht. Denn nur so bleiben die Hersteller kunkurrenzfähig und können ihre Autos legal verkaufen.

Können Sie meine Gedanken nachvollziehen?

Beitrag melden
krypton8310 08.02.2017, 00:42
142. Wieder mal unvollständig und einseitig

Zitat von DerBlicker
Je schneller ein Auto bei gleicher Leistung ist, desto sparsamer ist es auch bei Tempo 130. Ein Auto mit 150 PS, was nur 200 fährt, braucht auch bei Tempo 130 mehr als ein 150 PS Auto, das 215 schafft. Denn das erste Auto ist offenbar ineffizient, irgendwo muss die Leistung ja verpuffen, und sei es in einer kurzen Übersetzung.
Es gibt m.E. drei Gründe warum ein Auto bei gleicher Leistung eine niedrigere vmax hat:
1. Größerer Fahrwiderstand. Das könnte z.B. auch daran liegen, dass das Auto schlicht größer ist. Mit entsprechenden Vorteilen.
2. Kurze Übersetzung: Das macht die Beschleunigung

Beitrag melden
mazzmazz 08.02.2017, 04:59
143. Ich!!!

Zitat von sabrinakloppstock
Wer - außer notorischen Rasern und Dränglern - braucht derartig exzessive PS-Zahlen in einem Auto der Kompaktklasse?
Die heutigen Kompaktklasseautos wiegen 1,5 Tonnen und mehr. Da ist alles unter 200 PS für mich indiskutabel.
Weder bin ich ein Raser, noch ein Drängler.
Das Leben ist einfach zu kurz für langsame Autos.

Beitrag melden
teilzeitmutti 08.02.2017, 06:52
144. Ändert widerum

Zitat von DerBlicker
Wer jetzt ein neues Auto in der Kompaktklasse kauft, den juckt doch der VW Skandal nicht. Gerade die neuen VW Golf 2.0 TDI Diesel mit EU6 Motor haben in den Realtests überall sehr gut bei NOx abgeschnitten, besser war nur der neue Mercedes E220d . Gerade die Diesel von Renault und Fiat haben das 10-fache der Grenzwerte in der Realität rausgeblasen. Warum sollte man ausgerechnet so einen Umweltverpester kaufen? Um VW eins auszuwischen? Das ist kindisch.
nichts an der Tatsache das die VW-Diesel die geltenden Grenzewerte trotz Konformitätfaktor nach wie vor nicht einhalten. Wie Sie nun auf Renault und Fiat kommen ist mir schleierhaft.

Beitrag melden
günther2017 08.02.2017, 06:53
145.

Wenn man sich die Preisnachlässe (Aktionen) so seit einem Jahr bei VW näher anschaut, und dann das doch sehr negative Bilanzergebnis der Einzelmarke VW betrachtet, dann gibts da eigentlich nur zwei Wörter zu sagen: game over

Beitrag melden
teilzeitmutti 08.02.2017, 06:54
146. Ich hatte eigentlich angenommen

Zitat von premstar_pill
Es ist mir VOLLKOMMEN egal was Sie von diesem Motor halten. Ich habe mehrere A6 und Passat TDI mit diesem Motor im Bekanntenkreis die weit jenseits von 500.000km stehen und keinerlei Probleme machen. Deswegen wuerde ICH PERSOENLICH eben jederzeit so ein Auto fahren. SIE koennen ja Toyota fahren. ICH fahre eben Mercedes oder VW/Audi. Ich sehe das Problem nicht.
das diese alten Kisten mittlerweile in den Export entsorgt worden sind.

Beitrag melden
günther2017 08.02.2017, 06:56
147.

Zitat von sabrinakloppstock
Ich will doch nur ein zuverlässiges Auto mit Haltbarkeit - ich brauche weder Alkoholikertüren, noch Touchscreen. Ich brauche ein Lenk- aber kein Knöppchenrad. Ich brauche kein Infotainment und keinen Touchscreen - mir reichen gute Schalter, Drehpotis und ein CD-Player:
Die Hersteller sind keine Idioten! Die produzieren nicht auf Verdacht und gut Glück Autos, sondern sehr gut durch dacht. Vermutlich sind SIE eben im falschen Film, wenn Sie über gewisse Entwicklungen sprechen. Selbst im Dacia findet man touchscreen. Schauen Sie sich doch eben, wenn es Ihnen mehr zusagt, am Gebrauchtwagenmarkt um, um Ihre Kaufentscheidung zu treffen!

Beitrag melden
ardbeg17 08.02.2017, 08:07
148. @sabrinakloppstock #141

So viel PS, besonders on Verbindung mit entsprechendem Ansprechverhalten/Drehmoment, brauchen speziell Frauen. Nicht um zu rasen, sondern um ihren zusätzlich verkehrsbehindernden Platz hinter dem LKW zu verlassen (dem sie mit 68 km/h und zu geringem Abstand hinterherjuckeln und nachfolgenden Fahrzeugen das Überholen vollends unmöglich machen).

Beitrag melden
krypton8310 08.02.2017, 08:13
149. zweiter Versuch...

Zitat von DerBlicker
Je schneller ein Auto bei gleicher Leistung ist, desto sparsamer ist es auch bei Tempo 130. Ein Auto mit 150 PS, was nur 200 fährt, braucht auch bei Tempo 130 mehr als ein 150 PS Auto, das 215 schafft. Denn das erste Auto ist offenbar ineffizient, irgendwo muss die Leistung ja verpuffen, und sei es in einer kurzen Übersetzung.
Es gibt m.E. drei Gründe warum ein Auto bei gleicher Leistung eine niedrigere vmax hat:
1. Größerer Fahrwiderstand. Das könnte z.B. auch daran liegen, dass das Auto schlicht größer ist. Mit entsprechenden Vorteilen.
2. Kurze Übersetzung: Das macht die Beschleunigung bei

Beitrag melden
Seite 15 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!