Forum: Auto
Autojahrgang 1988: Diese Autos sind bald offiziell Oldtimer
Daimler

Sonderrechte, Steuerersparnisse - Autos mit H-Kennzeichen genießen viele Vorteile. Wichtigste Voraussetzung: Die Wagen müssen mindestens 30 Jahre alt sein. Diese Modelle haben bald Oldtimer-Reife.

Seite 1 von 5
neutron76 27.12.2017, 07:51
1. 1988 war ein interessantes Jahr.

Der Passat B2 war damals eine mutige Konstruktion, hat ewig gehalten und als Kombi lange das Straßenbild geprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
was-zum-teufel... 27.12.2017, 08:06
2. Bis auf die beiden Mercedes...

...eine Tonnenparade. Vectra? Passat? Möchte wirklich kaum jemand erhalten. Automobiles Kulturgut? Ganz bestimmt nicht! Es gibt Autos, die müssen einfach aus dem Straßenbild verschwinden und das ist dann auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MKAchter 27.12.2017, 08:21
3. Erhaltenswert

Zitat von was-zum-teufel...
Vectra? Passat? Möchte wirklich kaum jemand erhalten. Automobiles Kulturgut? Ganz bestimmt nicht! Es gibt Autos, die müssen einfach aus dem Straßenbild verschwinden....
Ihre Meinung bzw. Ihr Auto-Geschmack bleibt Ihnen ja unbenommen. Aber ich finde dieses "...möchte wirklich kaum jemand erhalten" etwas engstirnig, und auch anmaßend.

Doch, es gibt gute Gründe, etwa einen Passat, Kadett, Rekord oder Audi 80 schön zu pflegen und zu erhalten. Automobiles Kulturgut besteht wahrhaftig nicht nur aus sog. Premiummarken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Racer2017 27.12.2017, 08:24
4. 2030 ?

Ob es 2030 auch noch Oldtimer gibt?
Die meisten heutigen Autos sind ja ab ca. Baujahr 2000 nur noch "Kostenoptimierungen" mit geplanter Obsoleszenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 27.12.2017, 09:04
5. Das sehe ich anders...

Zitat von was-zum-teufel...
...eine Tonnenparade. Vectra? Passat? Möchte wirklich kaum jemand erhalten. Automobiles Kulturgut? Ganz bestimmt nicht! Es gibt Autos, die müssen einfach aus dem Straßenbild verschwinden und das ist dann auch gut so.
...auch wenn die für meinen persönlichen Geschmack ebenfalls etwas zu modern sind (ich werde gleich wieder in ein Fahrzeug mit Chromstoßstangen, Choke, Vergaser und nicht umschäumtem Lenkrad steigen, es liegt ja z.Zt. kein Salz auf den Straßen). Aber: Diese Fahrzeuggeneration war richtig gut, die bis Mitte der 80er bestehende Korrosionsproblematik war weitestgehend überwunden, die anfällige Elektronik noch nicht vorherrschend, Motoren und Fahrwerke für viele Kilometer gut, die Autos waren schon effizient, aber noch nicht übermäßig kompliziert und fuhren angenehm. Und man darf eben nicht unbedingt die Maßstäbe der eigenen Alterskohorte anlegen. ICH kann mich noch daran erinnern, wie diese Autos neu im Showroom standen. Inzwischen wächst aber eine neue Liebhabergeneration heran, die nach der Produktionseinstellung der genannten Modelle überhaupt erst geboren worden ist. Und die Unterschiede zu heutigen Modellen sind schon deutlich, klare Designs, noch überschau- und reparierbare Technik, bereits Ansätze heutigen Komforts. Und ich finde es gut, wenn die Kids die Autos, die in ihrer Kindheit langsam von der Straße verschwanden, erhalten - das haben wir alten Säcke schließlich auch gemacht (und die damaligen alten Säcke sagten damals ebenso "das ist doch kein Oldtimer"). Über eine H-Fahrzeug-Schwemme braucht sich im übrigen niemand Gedanken zu machen, denn zum einen sind die meisten Autos aus dieser Zeit bereits beim großen Schlachten 2009 verschwunden oder exportiert worden, zum anderen kann man viele Modelle als Benziner mit G-Kat auch regulär preisgünstig unterhalten. Also, kümmert Euch um diese Autos, meine vollen Sympathien habt Ihr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 27.12.2017, 09:12
6.

Zitat von was-zum-teufel...
...eine Tonnenparade. Vectra? Passat? Möchte wirklich kaum jemand erhalten. Automobiles Kulturgut? Ganz bestimmt nicht! Es gibt Autos, die müssen einfach aus dem Straßenbild verschwinden und das ist dann auch gut so.
Glücklicherweise hast du nicht die Deutungshoheit darüber, sondern nur eine Meinung dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdfjkkl 27.12.2017, 09:12
7.

Man sollte den Volvo 740 nicht vergessen, der dieses Alter auch locker überlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas-Schindler 27.12.2017, 09:38
8. Welche Modelle werden durch ein H Kenzeichen günstiger?

Es mag zwar Toll sein wenn das eigene Fahrzeug ein H Kennzeichen trägt. Aber Kleinwagen sind schon günstiger als die Pauschale. Daher lohnt das H Kennzeichen nur für größere Modelle mit viel Hubraum. Hier wäre mal eine Liste angebracht bei welchen Modellen es sich lohnt darauf Wert zu legen ein H Kennzeichen zu bekommen und bei welchen Modellen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi-wacker 27.12.2017, 09:39
9. Erst Stinker, auf einmal Kulturgut

10 Jahre lang, war mein Peugeot GTI 205 ohne Plakette, laut Definition unserer schlauen Politiker, ein Umweltverschmutzer, ab heute ist er, von einem Tag auf den anderen, als ein Kulturgut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5