Forum: Auto
Automobilclub: ADAC-Präsident nutzte Rettungshubschrauber für Dienstreisen
DPA

Nach der Betrugsaffäre droht dem ADAC neuer Ärger: Laut "Stern" hat der Präsident des Automobilclubs, Peter Meyer, Rettungshubschrauber für Dienstreisen genutzt. Der Verein bestätigte diese Praxis.

Seite 11 von 46
my_lay 24.01.2014, 08:59
100. Waere ja nicht das erste mal

Zitat von Bengurion
Ich habe mit dem ADAC nichts am Hut, war nie Mitglied, werde auch nie Mitglied sein, aber ein Verdacht drängt sich mir dieser Tage auf: Kann es sein, dass bei dem ganzen Wirbel die letzten Tage der ADAC abgestraft werden soll, dass er es gewagt hat, sich gegen die Mautpläne von König Horst zu stellen?
Waere ja nicht das erste mal. Es sind schon Praesidenten dieses Landes gegangen worden weil sie nicht mitgemacht haben. Es wird einem Angst und Bange.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1965 24.01.2014, 08:59
101. Ist den auch schon eine Artikelreihe

über die Privilegien der Journalisten in Vorbereitung. Waidmanns Heil da scheint doch wieder ein Abschuss zu gelingen. Herr Seehofer hat ja nicht ohne Grund rückhaltlose Aufklärung gefordert. Hat der ADAC sich doch bei König Horst unbeliebt gemacht, einfach gegen die Maut wettern. Wer betrügt, der fliegt. Rückhaltlose Aufklärung wäre auch bei den Selbstalimentierungsskandalen bayrischer Abgeordneter wünschenswert. Da flogen doch kaum Betrüger bisher, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
celsius234 24.01.2014, 09:00
102. liebe adac basher

denkt mal drüber nach wer für die pkw maut ist und wer dagegen. Nicht das ihr vor lauter Gutmenschengetue dann zu spät aufwacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeobachterseitlangerZeit 24.01.2014, 09:00
103. Selbstbedienungsladen...

.. in Bayern. Irgendwie passiert solches in Bayern, meinem Gefühl nach, recht häufig in diesem süddeutschen Land. Es macht mir Angst, dass ein neugieriger Mensch den Teppich noch weiter an einer Ecke hochhebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mtergeman 24.01.2014, 09:01
104. Jagdsaison eröffnet

Tja, einen Deppen eingestellt und nicht als Chef nachkontrolliert, und schon sind alle Neider und "Hasser" und Nörgler auf den Plan gerufen um auch die letzte zweckentfremdete Büroklammer nachzuweisen. Ein Verein nutzt sein Eigentum für dienstliche Zwecke, an Stelle per Luftlinie, Bahn oder Auto den Flug und Einsatzbereiten Heli, der sowieso dasteht. Wie verwerflich. Am besten der ADAC schafft seine Helis ab, dann entsteht kein Bedarf Fixkosten niedrig zuhalten, die ein Dauerbetrieb nunmal fabriziert. Und Leute die eine Teilkasko haben und liegen bleiben sind besten abgesichert bei Unfällen, bei Batterie problemen, motorproblemen etc. hilft nur ein Fahrzeugservice...! Mein Onkel ist nach zwanzig Jahren Mitgliedschaft beim ADAC ausgetreten, da er deren Hilfe nie gebraucht hat. Dann ein schwerer Unfall im europäischen Ausland. Es kam wieder in Ordnung, aber erst als meine Tante beim ADAC anfragte, wegen der langen Mitgliedschaft. Meinem Onkel wurde geholfen, ab in das Rettungsflugzeug und in eine deutsche Klinik wo er endlich richtig behandelt wurde. Der ADAC stellte nur die Flugkosten in Rechnung, alles andere war Kulanz. Das war vor knapp zwanzig Jahren, als es noch nicht von der Krankenkasse gezahlt wurde wenn man einen Krankentransport in die Heimat brauchte. Vielen Dank ADAC! Und gut das es Euch gibt!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romaval 24.01.2014, 09:02
105. Weil das ADAC Präsidium

Angst vor den Enthüllungen der Geschassten hat wird man auch keine Anzeigen erstatten. Da wird jetzt sicherlich gegenseitig Druck susgeübt damit alle Unregelmaesigkeiten unter dem Teppich bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trevorcolby 24.01.2014, 09:02
106.

Zitat von thermo_pyle
Cool, da werden in Ausnahmefällen Reservemaschinen für Präsidiumsmitglieder gestellt...? Und wenn es statt 30 "nur" 3 mal in 10 Jahren wäre: Nicht mit meinemBeitrag ! Und Tschüss ...
Absolut. Nichts wie raus aus diesem Sauladen. Typisches bayuwarisches Patriarchentum ala Hönes halt, was erwartet man.

Tschüss ihr korrupten Pfeifen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ph55 24.01.2014, 09:03
107. KFZ-Versicherer bieten

einen Pannenschutzbrief für ca. 10 Euro an, der ADAC Mitgliedsbeitrag kostet 49,-Euro im Inland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
divb0 24.01.2014, 09:03
108. Senkung der Fixkosten?

Wie genau werden Fixkosten durch Nutzung des Hubschraubers gesenkt? Achso, genau - gar nicht, weil Fixkosten ja per Definition FIX sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Periklas 24.01.2014, 09:04
109. Luftrettung

Da bekommt die Luftrettung eine inhaltsvolle Deutung verwendeter Mitgliedsbeiträge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 46