Forum: Auto
Autonomes Fahren: Kalifornien will Ubers Roboterwagen stoppen
AP

Uber testet in San Francisco selbstfahrende Autos - ohne offizielle Erlaubnis. Das wollen sich die Verkehrsbehörden nicht bieten lassen. Ein peinliches Video bringt das Unternehmen zusätzlich in Erklärungsnot.

Seite 1 von 6
malcom1 15.12.2016, 12:31
1. Uber= Übel

Es ist unmöglich, wie sich diese Firmen wie Uber, AirBn, usw. immer wieder über gesetzliche Vorschriften hinwegsetzen als wenn diese Vorschriften für sie nicht gelten müssten. Welche Frechheit. Es wird Zeit, dass irgend jemand diesen wirklich mal einen vor den Latz knallt. (wie wir in Bayern sagen),

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 15.12.2016, 12:38
2. Jedenfalls sollte man erwarten....

....dass der Fahrer bzw der Beisitzer bestraft wird, da er das Auto durch die rote Ampel fuhr.

Aber das scheint eine Einstellungssache zu sein und kaum eine wahre Gefahr. Sagenhaft ist, wie weit diese autonom fahrende Autos nun schon sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein_denkender_Querulant 15.12.2016, 12:43
3. Zulassungsvorschriften

Die Zulassungsvorschriften in den USA sind viel laxer als in Europa, aber es gibt sie und viele der veränderten Komponenten (Lenksystem, Bremsen, ...) sind zulassungspflichtig.

Uber will wieder einmal bewährte Gesetze aus ökonomischen Gründen umgehen. Da helfen, da es wiederholt vorkommt und eine Systematik zu erkennen ist, nur Haftstrafen für die Verantwortlichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 15.12.2016, 13:05
4. Na so was

und warum wird andauernd unter den Tisch gekehrt das bei diesen Firmen > uber, airbn usw. google der primaere investor ist? und die sind bekannt das die sich nicht um Gesetze scheren und auch nur Steuern zahlen wenn der Staatsanwalt kommt. Google ist eine gefaerliche Firma die glaubt weil soooooo viel Geld da ist koennen die alles machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr Bounz 15.12.2016, 13:06
5. Aha

Wenn ich das jetzt Richtig verstehe war das also einer dieser verantwortungsvollen Uber Fahrer die in den Autos sitzen um die Technik zu überwachen!?!?!
Das schafft wirklich Vertrauen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnemond 15.12.2016, 13:10
6. Uber ist unerträglich

Bricht permanent alle Gesetze und beutet die Fahrer aus. Uber sollte in Deutschland komplett verboten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ascendence 15.12.2016, 13:29
7. @sonnemond

Zitat von sonnemond
Bricht permanent alle Gesetze und beutet die Fahrer aus. Uber sollte in Deutschland komplett verboten werden.
Wo genau hat Uber denn hier Gesetze gebrochen? Da eine Person am Lenkrad sitzt, ist das nicht verboten(sofern die Person einen Führerschein hat, natürlich). Das Überfahren der roten Ampel ist durch einen Menschen geschehen, hat also nichts mit Uber zu tun. Und das Ausbeuten der Fahrer wird bestimmt viel besser, wenn autonomes Fahren verboten wird ,da werden die Computer ja gar nicht mehr bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mtroeller 15.12.2016, 13:37
8. Der Staat...

Da sieht man, wie lasch der Staat ist. Genau diese Firmen mit Milliarden stopfen, sein Volk aber mit Steuersätzen malträtieren. Deutschland, ich schäme mich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clausbremen 15.12.2016, 13:42
9. Ich meine ...

... dass sog. "autonomes Fahren" insgesamt verboten werden muss. Wo kommen wir hin, wenn zukünftig fahrerlose Autos die Städte überschwemmen. Von der Kutsche zum Wagen ohne Pferd davor war schon schlimm, aber das kann man wohl nicht mehr zurückdrehen. Verhindern wir also wenigstens die selbstfahrenden Roboter, denn was kommt danach? Flugzeuge ohne Piloten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6