Forum: Auto
Autoschäden durch Marder: Auf einen Schlag ist das Problem gelöst
DPA

Sie knabbern Hunderttausende Autos kaputt: Durch Bisse von Mardern entsteht jährlich ein Schaden von rund 60 Millionen Euro. In einer Scheune in Niedersachsen werden Mittel gegen die Plagegeister getestet - und die Betreiber haben eine klare Empfehlung.

Seite 1 von 7
taglöhner 11.12.2014, 12:03
1.

Ich hatte, obwohl stets im Freien geparkt, noch nie einen Marderschaden, unsere Nachbarn ständig.

Mein Tipp: Unsere Autos riechen immer ziemlich nach Hund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rdiess 11.12.2014, 12:17
2.

Zitat von taglöhner
Unsere Autos riechen immer ziemlich nach Hund.
Dann doch lieber Marderbisse...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scottbreed 11.12.2014, 12:38
3. quatsch

Ultraschall ist riesengroßer Blödsinn weil die meisten Marder in der Stadt schon taub sind... gerade durch Ultraschall. ich mache es immer so, ich parke immer da wo der hausmarder ist und dann passiert auch nix. nur wenn man tum beispiel da parkt wo nen anderer Marder ist kommt es zu Problemen.. Gartenanlagen oder Häuser mit Garten.. da sollte man aufpassen das man das Auto nicht über Nacht stehen läßt... Und regelmäßig Auto Wäsche und Motor Wäsche bring auch schon was..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Mainka 11.12.2014, 12:54
4. Der Karnickeldraht

auf einen Holzrahmen tackern und dann so unter dem Motor platzieren, dass der Marder anders nicht reinkommt. Preiswert und wirksam. Der Marder mag nicht gerne über das Geflecht gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 11.12.2014, 12:55
5. Wirksam ...

Das meiner Erfahrung einzig probate Mittel ist ein Holzrahmen unter dem Auto, der mit Drahtgeflecht bespannt ist; sieht man hier bei uns "auf dem Dorf" überall. Der Marder tritt da anscheinend nicht gern drauf. Alles andere; Kloduftsteine, chemische Mittel, elektorische Pfeifen und auch das was die Autodindustrie selber baut taugt (bisher) nicht viel ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vertige 11.12.2014, 13:02
6. eine klare Empfehlung?

da dachte ich schon, dass jetzt etwas ganz Konkretes ohne Umschweifen kommt. Etwas "ganz Konkretes" erkenne ich hier leider nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flaffi 11.12.2014, 13:22
7. Zur sache

Das automodel interessiert wohl weniger. was für ein Ultraschallgerät war das, und welche spezielle Frequenz wird ausgestrahlt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seniorvc 11.12.2014, 13:22
8. Motorraum abschotten...

...hat bei mir bestens geholfen. Mein damals neues Auto (118d) stand genau einen Tag auf meinem Hof und sofort war der Marder an der Dämmung.

Der Wagen hatte eh ordentliche Bodenplatten, kombiniert mit Karnickeldraht bis alles dicht war, war Schluss mit den Unsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 11.12.2014, 13:32
9.

Zitat von Thomas Mainka
auf einen Holzrahmen tackern und dann so unter dem Motor platzieren, dass der Marder anders nicht reinkommt. Preiswert und wirksam. Der Marder mag nicht gerne über das Geflecht gehen.
Hat bei meiner Nachbarin nicht funktioniert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7