Forum: Auto
Bentley Continental GTC: Das Luftschloss

Eben noch im Büro, einen Knopfdruck später an der Cote d'Azur - das funktioniert nicht wirklich, aber im neuen Bentley Continental GTC fällt es leicht, sich das vorzustellen. Der Preis des Cabrios macht das Erlebnis allerdings sehr exklusiv.

Seite 1 von 4
RuleBritannia 30.09.2011, 08:59
1. Lenkrad auf der falschen Seite!

Zitat von sysop
Eben noch im Büro, einen Knopfdruck später an der Cote d'Azur - das funktioniert nicht wirklich, aber im neuen Bentley Continental GTC fällt es leicht, sich das vorzustellen. Der Preis des Cabrios macht das Erlebnis allerdings sehr exklusiv.
Das Auto in der Photo hat das Lenkrad auf der falschen Seite! Wie soll man so fahren???!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmir.Übül 30.09.2011, 09:12
2. Alt, aber aktueller denn je:

Zitat von sysop
Eben noch im Büro, einen Knopfdruck später an der Cote d'Azur - das funktioniert nicht wirklich, aber im neuen Bentley Continental GTC fällt es leicht, sich das vorzustellen. Der Preis des Cabrios macht das Erlebnis allerdings sehr exklusiv.
http://www.elisabethschule.de/alte-i.../staeck08.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olleolaf 30.09.2011, 09:15
3. ---

Endlich wird dem Normalverbraucher ein vernünftiges Fahrzeug präsentiert.
Da muß man sich nicht so verbiegen. Und mehr Platz für meine Einkäufe.
In meinem Ferrari muß ich die Kiste Bier immer im Magen transportieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
propaganda 30.09.2011, 09:33
4. ich finde das produzieren,

Zitat von sysop
Eben noch im Büro, einen Knopfdruck später an der Cote d'Azur - das funktioniert nicht wirklich, aber im neuen Bentley Continental GTC fällt es leicht, sich das vorzustellen. Der Preis des Cabrios macht das Erlebnis allerdings sehr exklusiv.
kaufen und fahren solcher benzinschleudern einfach nur dumm. aber ich bin wohl nur neidisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 30.09.2011, 09:52
5. Neidisch?

Zitat von propaganda
kaufen und fahren solcher benzinschleudern einfach nur dumm. aber ich bin wohl nur neidisch.
Nein, nicht unbedingt neidisch. Aber Sie sind wahrscheinlich jemand, der andere nicht leben lässt weil er sich durch jeden Furz gestört fühlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gfh9889d3de 30.09.2011, 09:59
6. .

Zitat von Izmir.Übül
Stimmt.

Gerade als 840er auch heute noch eine sehr gute Wahl, als Yountimer schon günstigst zu versichern, grüne Plakette machbar, erheblich geringerer Neidfaktor. Die Farbkombination dunkelblaumetallic mit hellem Leder wäre allerdings seriöser, als Staecks knallrote Wuchtbrumme. Und immer auf das Fahrwerk achten. Ist kompliziert und deshalb teuer in der Reparatur. Und natürlich die Biographie. Dieser Typ war ja auch mal Ludenschaukel.

Im Ernst: Stehen Sie lieber im Smart im Stau oder in einem Luxusteil mit Platz, Klima, Leder und gedämmten Scheiben? Übrigens gab es Staecks BMW ja nie als Cabrio. Insofern ist wohl teils das Thema verfehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk Ahlbrecht 30.09.2011, 10:18
7. ...

Zitat von RuleBritannia
Das Auto in der Photo hat das Lenkrad auf der falschen Seite! Wie soll man so fahren???!!!
Da man bei Euch eh nur so dahinzuckeln darf, stellt sich die Frage, ob es eh nicht besser ist eine dieser hochmodernen und formschönen Taxen zu benutzen, die da so in der Gegend herumfahren.

Wobei: Überaus gelungen finde ich jene englische Lieferwagen-Entwicklung, die Mr. Bean des Öfteren in seinen Filmen fährt. Und zwar jenes dreirädrige Lieferfahrzeug, das so schön nach vorn links oder rechts auf die Seite kippt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kontinuität 30.09.2011, 10:21
8. Wer läßt denn hier wen nicht leben?

Zitat von cor
Nein, nicht unbedingt neidisch. Aber Sie sind wahrscheinlich jemand, der andere nicht leben lässt weil er sich durch jeden Furz gestört fühlt.
Solch eine Benzinschleuder bzw. Dreckschleuder in edlem Look kritisch zu hinterfragen ist doch durchaus berechtigt. Und die Fragwürdigkeit ein solches Auto zu fahren gleich mit der Frage von "nicht Leben lassen" zu verbinden ist ja wohl höchst lächerlich. Wenn man schon auf solch eine Ebene einsteigen will, sollte man doch wohl eher darauf verweisen, dass ein Fahrer dieses Wagens mit einem CO2-Ausstoss von 384 g/km droht, das Leben anderer zu verpesten. Kurz: Hier wird ein vollkommen altmodisches, unzeitgemäßes und innovationsloses Produkt bejubelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mardor 30.09.2011, 10:33
9. ...

Zitat von kontinuität
Solch eine Benzinschleuder bzw. Dreckschleuder in edlem Look kritisch zu hinterfragen ist doch durchaus berechtigt. Und die Fragwürdigkeit ein solches Auto zu fahren gleich mit der Frage von "nicht Leben lassen" zu verbinden ist ja wohl höchst lächerlich. Wenn man schon auf solch eine Ebene einsteigen will, sollte man doch wohl eher darauf verweisen, dass ein Fahrer dieses Wagens mit einem CO2-Ausstoss von 384 g/km droht, das Leben anderer zu verpesten. Kurz: Hier wird ein vollkommen altmodisches, unzeitgemäßes und innovationsloses Produkt bejubelt.
Sind Sie jetzt fertig mit Ihrer moralingetränkten Verbalmasturbation? Was würden Leute wie Sie bloß machen, wenn Sie sich nicht über solche in der Summe völlig unerheblichen Nischenprodukte echauffieren könnten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4