Forum: Auto
Beschluss: Bundesrat will Winterreifenpflicht für Motorräder abschaffen
DPA

Motorräder sollen bei winterlichen Straßenverhältnissen nicht zwingend eine entsprechende Bereifung tragen müssen. Das beschloss der Bundesrat. Die Umsetzung der bisherigen Pflicht war ohnehin problematisch.

Seite 2 von 6
friedelho 10.03.2017, 18:03
10. Nicht das Profil machts

Winterreifen sind schon lange nicht mehr einfach nur grobstollig. Viel wichtiger sind die Lamellen und vor allem eine wesentlich weichere Gummimischung. Deshalb kann man es dem Winterreifen auch nicht mehr ansehen, dass er einer ist. Fühlen kann man es!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strangelove 10.03.2017, 18:12
11.

Zitat von friedelho
Winterreifen sind schon lange nicht mehr einfach nur grobstollig. Viel wichtiger sind die Lamellen und vor allem eine wesentlich weichere Gummimischung. Deshalb kann man es dem Winterreifen auch nicht mehr ansehen, dass er einer ist. Fühlen kann man es!
Bei Enduroreifen ist nur die Gummimischung anders und auf Schnee und Eis ist das dann auch egal, da kommt man nur mit Geschick heil drüber, Schräglagen und schnelles Beschleunigen sind dann nicht mehr möglich.
Bei Autos ist das anders, aber da werden die Reifen auch anders beasltet. Bei Motorrädern die durch das gebogene Reifenprofil eine kleine Aufstandsfläche haben, helfen Lamellen wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hl007 10.03.2017, 18:20
12. Bei Glätte wären Sliks am sichersten!

Rutschig wäre wohl eher zutreffend, wenn es um Vorteile von M&S Reifen geht. Winterreifen mit starkem Profil sind ausgelegt für Matsch und Schnee, da dann der gröberre Profil von Vorteil ist. Bei Eisglätte hingegen ist es von Vorteil, je weniger Profil vorhanden ist, da die Auflagefläche und damit die Haftung ohne Profil am größten ist, wenn die Straße spiegelglatt ist. Und mal im Ernst, wie viele Motorräder sieht man bei Schnee- und Eisglätte auf deutschen Straßen? Kaum welche.

Letztlich sind diese neuen Vorschriften nichts anderes, als der Versuch, Reifen zwangsweise bis spätestens 2014 aus dem Verkehr zu ziehen, egal ob sie kaum abgefahren sind. Die Reifenlobby hat da mal wieder ganze Arbeit geleistet. Ich bin seit Jahren vom zweimaligen Reifenwechsel genervt und werde mal sehen, ob es auch Ganzjahresreifen gibt, die dieses "Alpine-Symbole" tragen. Auch wenn Berge hier an der norddeutschen Ostseeküste quasi nicht existent sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 10.03.2017, 18:22
13.

Zitat von keinblattvormmund
Hier in Norddeutschland haben wir idR. pro Wintersaison 5-10 Tage, wo es etwas glatt ist. Dafür muss man dann zweimal im Jahr in die Werkstatt um die reifen tauschen zu lassen. Die restlichen "Wintertage" hier im Norden, wäre man vermutlich mit Sommerreifen sicherer unterwegs. Darüber hinaus sind Winterreifen bei Schnee und Glätte auch nicht das Allheilmittel und Sommerreifen mit sattem Profile dann vermutlich immer noch besser, als nahezu abgefahrene Winterreifen und somit sowieso völlig überbewertet. Ich verstehe dieses Gesetz nur als Wirtschaftsförderung für das Automobil Handwerk. Die Konsequenz daraus ist, dass immer mehr Fahrere mit Ganzjahresreifen unterwegs sind, somit weder im Sommer, noch im Winter die Idealbereifung fahren.
Tja, Sie haben Recht. Aber wir haben ja auch die gleiche zulässige Höchstgeschwindigkeit für einen 40-jährigen gesunden Berufskraftfahrer in einem teueren modernen Auto und einen 80-jährigen Sonntagsfahrer in einer durchgerosteten Mühle mit Bremsen von vorgestern. Es ergibt alles nicht wirklich Sinn, aber was solls.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 10.03.2017, 19:25
14.

Zitat von keinblattvormmund
Hier in Norddeutschland haben wir idR. pro Wintersaison 5-10 Tage, wo es etwas glatt ist. Dafür muss man dann zweimal im Jahr in die Werkstatt um die reifen tauschen zu lassen.
Warum lassen Sie dann nicht mal Ihr Auto für diese 5 - 10 Tage im Jahr einfach stehen, statt sich zu beklagen?
Winterglätte sorgt auch mit Winterreifen schon für genügend Staus und Unfälle, da braucht es nicht die Sommerreifenfahrer, die noch mehr verursachen.

Zitat von
Darüber hinaus sind Winterreifen bei Schnee und Glätte auch nicht das Allheilmittel und Sommerreifen mit sattem Profile dann vermutlich immer noch besser, als nahezu abgefahrene Winterreifen und somit sowieso völlig überbewertet.
Und Sie glauben, dass jemand, der sich zum Winter fast abgefahrene Winterreifen aufziehen lässt, ansonsten mit fast neuen Sommerreifen fahren würde?

Zitat von
Ich verstehe dieses Gesetz nur als Wirtschaftsförderung für das Automobil Handwerk.
Klar, egal was der Gesetzgeber macht, da muss natürlich IMMER eine böse Lobby hinter stehen, die den armen Bürger schröpfen will..

Zitat von
Die Konsequenz daraus ist, dass immer mehr Fahrere mit Ganzjahresreifen unterwegs sind, somit weder im Sommer, noch im Winter die Idealbereifung fahren.
Also sehen Sie ein, dass Ganzjahresreifen im Winter KEIN Ideal darstellen und bemängeln das, wollen dafür aber im Winter mit Sommereifen fahren?
Irgendwie ganz schön widersprüchlich, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sabin Chen 10.03.2017, 19:50
15. @Flari

ich finde nicht, dass keinblattvornmund schreibt, dass er im Winter Sommerreifen aufziehen möchte. Er schreibt lediglich, dass es hier im Norden vermutlich besser wäre. Was die Witterung angeht, hat er absolut recht. Drei Tage Schnee diesen Winter. Die Pflichtzeit sollte nach Bundesland gestaffelt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bissig 10.03.2017, 20:01
16. Das Problem ist doch ein ganz anderes

Viele Autofahrer sind heutzutage einfach nicht mehr in der Lage, bei Schnee und Eis ein Kraftfahzug sicher auf den Strassen zu bewegen, zumindest hier im hohen Norden (Vollgas bei Scheematsch und dann wundern, dass die Reifen durchdrehen und man nicht vom Fleck kommt ist hier ein alltägliches Bild im Winter). Fahrphysik ist für viele ein Fremdwort.

Mal abgesehen davon, dass ich bei Glatteis mein Auto einfach stehen lassen würde - gute Sommerreifen sind immer noch besser als überalterte, abgefahrene Winterreifen. Eine Verringerung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit innerorts und ausserorts bei Scheefall/Glatteis wäre wesentlich zielführender als eine entsprechende Reifenpflicht. Nicht zu vergessen eine entsprechende rigorose Ahnung bei Verstössen gegen dieselbe - inklusive mangelnden Sicherheitsabständen, die man bei diesen Strassenverhältnissen verdoppeln sollte.

Grüsse von jemandem, der heute (mal wieder) einen Kofferraum-Parker hinter sich hatte (obwohl ich schon geschätzte 10km/h zu schnell war) - bis dieser dann rechts in einer Lücke zwischen zwei Fahrzeugen, die noch nicht mal dem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand entsprach, vorbeigezogen ist. Solche Fahrer sind das eigentliche Problem auf unseren Strassen. Und nein - ich fahre nicht mit Sommerreifen im Winter, obwohl ich mit meiner Heckschleuder auf Sommerreifen im Winter schöne Kreise um die Flachlandtiroler mit ihren Winterreifen ziehen könnte. Das hab ich vor 20 Jahren gemacht, als das Geld noch nicht für 2 Sätze Reifen gereicht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 10.03.2017, 20:10
17.

Zitat von mattoregiert
Motorrad , wußte nicht , daß man dazu fähig ist ,solch ein Gesetz zu erlassen ! Alles Motorradfahrer waren das wahrscheinlich ! Nun fehlt nur noch ,daß man den Pferden auch endlich die Wintereisen erläßt ! Mit Ausnahme des Amtsschimmels , der steht nämlich ständig auf glattem Eis !
Es gab tatsächlich spezielle Beschläge für den Pferdehuf, die auf dem jeweiligen Terrain und Einsatzzweck ihren unbestreitbaren Sinn durchaus erfüllten......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannesbueckler 10.03.2017, 20:15
18. Deutscher Bürokratenschimmel

Ich lebe auf 2200 Metern Höhe mit wohl mehr Schnee und Hagel als 99 Prozent der deutschen Bevölkerung erlebt per Anno, und dort seit 26 Jahren nicht einmal von der Fahrbahn abgekommen mit All-Season-Tires.....Die Wechselerei und Lagerkosten für den Alfa in HH kosten in 4 Jahren mehr als ein Satz 275er für mein Firebird.WS6....Aber wenn man/frau halt im öffentlichen Dienst steht, muß halt reguliert werden....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rjsedv 10.03.2017, 20:27
19. Was es nicht alles gibt

Ich fahre seit Ewigkeiten Mopped, wäre aber im Leben nie auf die Idee gekommen, dass es Winterreifenpflicht für die Dinger gibt. Was ein Schwachsinn. Wobei ich mittlerweile im Winter kaum noch unter 0 Grad und schon gar nicht bei Schnee oder Eis fahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6