Forum: Auto
Blitzmarathon: Polizei erwischt Raser ohne Führerschein
DPA

Beim vierten bundesweiten Blitzmarathon verschärft die Polizei die Jagd auf Raser. Zwar wussten die meisten Autofahrer von den Kontrollen. Einige Unbelehrbare sind dennoch ins Netz gegangen.

Seite 2 von 7
vor2000 21.04.2016, 19:18
10. Schwachsinn

Angekündigte Kontrollen! Der Verkehrsfluss ist heute (in Berlin) ganz deutlich ruhiger. Aber nur heute! Ansonsten: + 20 ist normal, es wird auch gerne mal mit den aufgemotzten Wagen zwischen zwei Ampeln Vollgas gegeben. Fazit: die Polizei hat keinerlei Mittel, die Geschwindigkeitsbeschränkungen durchzusetzen, besonders ärgerlich in Bezug auf den wachsend

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vor2000 21.04.2016, 19:21
11. Fortsetzung

Umfang der Tempo 30 Zonen. Selbst in verkehrsberuhigten Zonen (Tempo 5!!) wird munter 50 gefahren. Das Blitzmarathon ist just for show!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 21.04.2016, 19:56
12. was für'n....

Zitat von charles.f
Was im Strassenverkehr geschieht ist reine Abzocke. Angesichts der Verkehrsdichte, Ablenkungen durch schreiende Kinder oder reaktionsverminderte Senioren sind Unfälle unvermeidlich. Klar muss man aufklären und mahnen, aber in Deutschland wird das völlig übertrieben.
Schwachsinn!!!

Wenn ich beim Fensterputzen oder Treppensteigen abnippel, ist das in aller Regel mein Problem & meine Schuld!
Wenn einer meint, sich aufgrund Raserei totfahren zu müssen, sein Problem.
Aber wenn Unschuldige durch Raser getötet werden, dann hat verdammt nochmal der Raser 'n sehr großes Problem.
Ich möchte Dich mal sehen, wenn ein Raser Deine Frau, Tochter, Sohn totfährt, wie Du dann argumentierst.
Die Strafen für Rasen, Drängeln, Nötigen im Straßenverkehr sind viel zu gering!
Wer durch obige Vergehen Dritte schädigt, sollte wenn schon nicht in den Knast mindestens zu 60 Tagessätzen verurteilt werden, damit's richtig weh tut, am besten noch Führerschein für 3 Jahre weg, im Wiederholungsfall für 6!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ExigeCup260 21.04.2016, 21:42
13.

Gnädigerweise war der Blitzermarathon angekündigt worden. In der Nacht wurde ja nicht gemessen. Man, konnte wie gewohnt die gut ausgebauten Ring- und Ausfallstraßen fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pr8kerl 21.04.2016, 21:43
14. Seltsame Auffassung haben manche Leute:

Zitat von GungaDin
ob sich Aufwand und Ergebnis rechnen. Angesichts der Personalknappheit bei der Polizei eine eher überflüssige Veranstaltung.
Wenn mit dieser Veranstaltung auch nur ein Leben gerettet wird, zum Beispiel das Ihrer Tochter oder Ihrer Frau, ist diese Veranstaltung dann überflüssig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denkerchen 21.04.2016, 22:23
15.

Zitat von Phil41
in deutschland wird jeder Schei** reguliert aber bis heute schaffen es die politiker nicht, eine der statistisch gefährlichsten dinge, die die menschen hier machen, auto fahren, gescheit zu regulieren. es muss endlich ein deutsclandweites tempolimit eingeführt und strafen massiv angehoben werden. nur dann wird sich wirklich was verbessern.
*Stammtischalarm*

In Deutschland sterben jedes Jahr ca. 15.000 Menschen unmittelbar an Alkohol und geschätzte 74.000 an den Folgen übermäßigen Alkoholkonsums.

Dagegen sind in den letzten 5 Jahren die Todeszahlen im Verkehr halbiert worden.

Die wenigstens Toten gibt es bei Geschwindigkeiten >130. Die Unfallursache 'überhöhte Geschwindigkeit' ist immer der Situation geschuldet, nicht dem Tempolimit (wenn einer einschlägt war es für die Situation zu schnell)

Wir müssen endlich aufwachen und nicht immer nach Gesetzten und Regeln schreien.....Tempolimits helfen nicht, hohe Strafen auch nicht (schauen Sie mal nach z.B. Frankreich oder Italien)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denkerchen 21.04.2016, 22:32
16.

Zitat von Despair
Wobei andere Länder ja zeigen, dass mit konsequenten Geschwindigkeitsbegrenzungen und drakonischen Strafen der Verkehr in der Tat sicherer wird und es weniger tödliche Unfälle gibt und sich trotzdem auch noch die großen Autos verkaufen.
http://www.zukunft-mobilitaet.net/33215/analyse/verkehrssicherkeit-verkehrstote-weltweit-ranking-who/

suchen Sie doch einmal in der Liste nach Beweisen für Ihre Theorie....

Deutschland 4,7 Unfalltote/100.000 Einwohner
Finnland 5,1 Unfalltote/100.000 Einwohner
Österreich 6,6 Unfalltote/100.000 Einwohner
Italien 7,2 Unfalltote/100.000 Einwohner
USA 11,4 Unfalltote/100.000 Einwohner

merken sie was - alles Länder mit generellem Limit und hohen Strafen......

*QED*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitreder 21.04.2016, 22:40
17. Wie wäre es mal...

... mit einem bundesweiten Einbruchsverhinderungsmarathon?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krautrockfreak 21.04.2016, 22:50
18. Da kann man nur müde lächeln

Komme gerade aus Riyadh und was da auf den Straßen abgeht spottet jeder Beschreibung. Da wird gedrängelt, gerast, rote Ampeln überfahren oder auch gerne mal von hinten auf der Autobahn aufgefahren (gerammt), wenn man keinen Platz macht.
Da relativiert sich alles...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Slayester 21.04.2016, 23:42
19. Sinnloser Zusammenhang

Habe ich mich verlesen oder wird da gegen Ende des Artikels mit dem Blitzermarthon als Ursache für den Rückgang von Geschwindigkeitsbegrenzungsverstößen argumentiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7