Forum: Auto
BMW 3er: Der rasende Computer

Die sechste Generation der 3er-Baureihe von BMW kommt im Februar auf die Straße. Es ist ein Auto voller Elektronik, fast schon zu digital und virtuell, um noch als klassisches Fahrgerät zu gelten. Wir waren mit dem wichtigsten Modell der bayerischen Autobauer unterwegs.

Seite 5 von 15
mck79 21.11.2011, 14:23
40. D'accord!

Zitat von spätrömische
Tja Autofahren hat meiner Meinung nach nicht nur etwas mit Fortbewegung, sondern auch mit Kultur zu tun.....
Wahre Worte! Dem ist nichts hinzuzufügen.
@ lorn order -> /facepalm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. Fuzzi 21.11.2011, 14:32
41. Es geht sie...

Zitat von lorn order
ich plädiere für die europaweite Einführung eines Tempolimits von 120 km/h. Damit wäre es überflüssig, Autos zu bauen, die bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt werden, obwohl sie vermutlich noch weitaus schneller fahren könnten. Man könnte die Autoindustrie per Gesetz dazu bringen,nur noch Autos anzubieten, die so motorisiert wären, dass sie eben 120 km/h als Höchstgeschwindigkeit erreichen könnten und nicht mehr. Dann hätte ein 3er BMW 65 PS statt 340 PS. Mit der heutigen und zukünftigen Motorentechnologie würden solche Autos vielleicht nur noch 3 l/100 km verbrauchen, eher noch weniger. Während der Autokunde heute bereit ist, sehr viel Geld für viel Leistung auszugeben, die er so gut wie gar nicht nutzen kann, würde dann größeres Augenmerk auf tolles Design, besonders hohen Komfort oder große Variabilität legen. Außerdem könnten Raser, die mit 200 oder mehr km/h über die Autobahn knallen, nicht mehr sich und andere gefährden.
doch tatsächlich absolut einen Scheissdreck an, ob ich mich persönlich gefährde oder nicht. Solange niemand anderes in der Nähe ist fahre ich gerne auch mal nachts die 230 km Nürnberg-Frankfurt in unter 1,5 Stunden. Ich mach ihnen doch auch keine Vorschriften, langsam zu gehen, radzufahren oder gar nur im Schneepflug auf Ski den Hang runterzueiern!

50 PS reichten in den 70gern übrigens bereits für 130 - 140 km/h. Bei heutiger Technik dürfte maximal 2 Liter verbraucht werden. Na und? Selbst seinerzeit den teuren aber haltbaren Dauerläufer VW Lupo 3L gekauft? Nein? Dann doch besser einfach mal Jammerfresse halten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 21.11.2011, 14:34
42. Tempolimit

Zitat von lorn order
ich plädiere für die europaweite Einführung eines Tempolimits von 120 km/h. Damit wäre es überflüssig, Autos zu bauen....
Oh je, Facepalm.

Es gibt gute Argumente für ein Tempolimit (und genau so gute gegen eins). Sie haben davon nur leider kein einziges erwähnt. Vielleicht sollten Sie sich das nächste mal mit der Thematik beschäftigen, bevor Sie etwas schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreinachvier 21.11.2011, 14:36
43. Sicherheit ist ein Gefühl.

Zitat von Kashban
Klar kann ich auch mit Autos ohne oder mit wenig Elektronik an's Ziel kommen, aber der Sicherheitsgewinn durch Fahrassistenzsysteme und ABS/ESP ist doch nicht wegzudiskutieren.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0...798980,00.html

Sicherheit kann man nur bis zu einem bestimmten Punkt steigern, danach bringen alle guten Vorsätze nichts, wenn nicht umgedacht wird. Interessanter Weise vermitteln die neuen Fahrzeuge seit einigen Jahren nur subjektiv mehr Sicherheit. Stichwort "Abkapselung" des Fahrers von der Außenwelt/Straße -> Playstation-Eindruck. Daraus folgt, mehr gefühlte Sicherheit, weniger Vorsicht, mehr Risiko. Hinzu kommt immer mehr Leistung und mehr Ablenkung durch elektronische Spielerein. Im endeffekt frisst sich das Mehr an Sicherheit von alleine wieder auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NormanMuc 21.11.2011, 14:48
44. dynamische Geschwindigkeitslimits

Zitat von lorn order
ich plädiere für die europaweite Einführung eines Tempolimits von 120 km/h.
Ich wär erstmal dafür die Geschwindigkeit so zu begrenzen, dass der Anhalteweg immer innerhalb der Sichtweite liegt. Lässt sich ja mit Messfahrzeugen feststellen. Anschlißend dynamisch ensprechend der Verkehrsdichte so begrenzen, dass keine zu großen Geschwindigkeitsdifferenzen zwischen den einzelnen Verkehrteilnehmern entstehen. Bei dreispurigen Autobahnen mit sehr wenig Verkehr von mir aus gern Limit 250km/h, sonst runtergestaffelt; z.B. 240,220,200,180,160,140,130,120.

Übrigens sind mir 120km/h bei freier Strecker selbst mit nem Kleinwagen zu wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odo_waldo 21.11.2011, 14:49
45. Wie peinlich...

"Präzision wie im Kampfjet"?
Das meinen die ernst, oder?

Irgendwie erschreckend ehrlich. Mein Auto = meine Waffe um mich durch die Unbillen des Verkehrs zu bomben. Zeugt nicht gerade von überragender Reife...

Aber was soll es. Manch ein BMW-Fahrer findet es bestimmt trotzdem geil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lorn order 21.11.2011, 14:50
46. Warum so heftig, guter Mann?

Zitat von Dr. Fuzzi
doch tatsächlich absolut einen Scheissdreck an, ob ich mich persönlich gefährde oder nicht. Solange niemand anderes in der Nähe ist fahre ich gerne auch mal nachts die 230 km Nürnberg-Frankfurt in unter 1,5 Stunden. Ich mach .....
Es geht mich in der Tat nicht so viel an, ob Sie sich selbst gefährden. Allerdings fahren die meisten Raser auf Autobahnen ihr hohes Tempo, egal ob andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. Der Nötigungstatbestand des Drängelns ist doch Alltag auf deutschen Strassen.

Laufen Sie eigentlich im Sprint durch einen Ihnen unbekannten dunklen Korridor?
Nein? Sie könnten doch irgendwo gegen laufen und sich weh tun?
Aber Sie donnern nachts im Dunkeln mit 200 Sachen über die Autobahn und glauben, Sie hätten durch die Funzeln Ihres Boliden genügend Sicht für das hohe Tempo.
Das ist nicht sehr vernünftig und Sie gefährden sich selbst.

Aber das geht mich ja nichts an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 21.11.2011, 14:58
47. Titel

Zitat von wakaba
In Marokko gibts tausende Daciataxis mit 3-500 000km auf dem Tacho. Schnee, Schlamm, Sand, Staub und Luft-Temperaturen bis 50 Grad - die Autos haltens aus. Deutsche Fabrikate sucht man vergebens. Man tut sich selbst einen Gefallen wenn man sich einfach die Strassenbilder aus der Nicht-PR Welt zu Gemüte führt. Die Leute dort wissen was funktioniert. BMW : Bring mich (in die) Werkstatt.
... nun darf sich ja jeder das Auto seiner Wahl aus der Fülle der Angebote heraussuchen, aber was soll den ein Vergleich mit Dacia Taxen in Marokko?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FoxhoundBM 21.11.2011, 14:59
48. ...

Zitat von lorn order
Sie würden ja vermutlich auch nicht auf einer steilen Serpentinenstrasse im Gebirge darauf bestehen, dort mit 120 Sachen abwärts zu düsen....
Nein, aber es ist ein Unterschied, ob man BERGAUF runterschalten und den Motor saufen lassen muss oder nicht. Ich bin vorgestern Nacht über die Kasseler Berge gefahren, da sind ein paar hübsche Steigungen dabei. Da bin ich mit Tempomat 90 km/h hoch, ohne das die Automatik runterschalten musste. 510 Newtonmeter machens halt möglich. Bergab immer Tempomat aus und rollen lassen. So spart man Sprit ...

... und wenn man den CO²-Quatsch wirklich glaubt, sollte man sich mal mit Medien befassen, die nicht dauernd den Weltuntergang predigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreinachvier 21.11.2011, 15:01
49. langweilig...

Zitat von Dr. Fuzzi
Solange niemand anderes in der Nähe ist fahre ich gerne auch mal nachts die 230 km Nürnberg-Frankfurt in unter 1,5 Stunden.
Scheint ja tote Hose zu sein, Nachts zwischen Frankfurt und Nürnberg...

Bah, alles nur Gewäsch, solange man ein Auto unterm Hintern hat, dessen Elektronik einen auf der Straße hält...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 15