Forum: Auto
Burt Reynolds versteigert Pontiac Trans Am: Ein Schlitzohr hat ausgekocht
ddp images

Aufgepasst, Freunde des Pornobalkens: Der Schauspieler Burt Reynolds versteigert seinen legendären Firebird aus dem Actionklassiker "Ein ausgekochtes Schlitzohr". Allerdings wohl eher unfreiwillig.

Seite 2 von 3
VoisinAerodyne 10.12.2014, 11:51
10.

Zitat von Eppelein von Gailingen
Für so eine langweilige Gondel 150.000 $ ausgeben, wahrscheinlich sogar noch mehr, muss man mehrere Räder verloren haben. Bei Dauervollgas auf unseren Autobahnen werden diese Motoren so heiß, dass sie jeden Moment die Kolben fressen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten treibt halt so seine Blüten.
Naja, also langweilige Gondel würde ich den TransAm nun wirklich nicht bezeichnen und außerdem ist es ja kein "gewöhnlicher" Pontiac, sondern das originale Filmauto, noch dazu vom Hauptdarsteller persönlich. Hierzulande wird der 70er Jahre TransAm in gutem Zustand um die 20.000€ gehandelt. In Amiland dürfte das Auto aufgrund der höheren Verbreitung noch deutlich günstiger zu bekommen sein.
Und was das Dauervollgas auf deutschen Autobahnen angeht: Das war 100%ig der oberste Punkt bei der Entwicklung des Autos. Wie für Pontiac-Modelle üblich wurde der TransAm natürlich mit oberster Priorität genau auf den zu erwartenden riesigen deutschen Markt hin entwickelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernd.stromberg 10.12.2014, 11:51
11.

Zitat von Eppelein von Gailingen
Für so eine langweilige Gondel 150.000 $ ausgeben, wahrscheinlich sogar noch mehr, muss man mehrere Räder verloren haben. Bei Dauervollgas auf unseren Autobahnen werden diese Motoren so heiß, dass sie jeden Moment die Kolben fressen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten treibt halt so seine Blüten.
Ich denke nicht dass jemand einen solchen Oldtimer/Youngtimer als Liebhaberstück kauft, um dann damit mit Dauer-Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn in Deutschland zu fahren.

Das Auto ist ja wenigstens eine Legende und ein Exot - der stinklangweilige VW Golf IV vom stinklangweiligen Papst Ratziner wurde 2005 sogar für 190.000€ versteigert.

Da kann ich es bei dem legendären Firebird, der mit seinem Film ja gewissermaßen eine ganze Generation geprägt hat, schon eher verstehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoisinAerodyne 10.12.2014, 12:10
12. kleine Korrektur

Zitat von VoisinAerodyne
...sondern das originale Filmauto...
OK, ich hab kurz recherchiert und bin der Meinung, daß das Auto NICHT das originale Filmauto ist. Laut Wiki wuden die drei Film-TransAm, die Pontiac geliefert hatte erheblich beschädigt. Aus Wiki: "...All 3 of the cars for the movie were damaged greatly during production, one of which was basically totaled during the jump over the dismantled bridge. (...) By the end of the movie the final surviving Trans Am and Bonneville were both barely running and the other cars had become parts donors to keep them running(...)."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbruells 10.12.2014, 12:19
13. Nun ja, mit 78 ist Aufräumen ja nun keine dumme Idee

Natürlich gönne ich ihm noch viele Jahrzehnte, aber in dem Bereich will man wirklich vielleicht seinen gesammelten Trödel loswerden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sotomajor 10.12.2014, 12:26
14. was für ein Lebensgefühl

Ich erinnere mich an meine Jugend, an meinen Wagen. Es war ein ganz besonderes Lebensgefühl wenn dir die langen Bodenwellen und die schiere Größe dieses Wagens ein Stück Amerika gezeigt hat.
Burt war in meiner Jugend ein Held und Vorbild und ich fuhr mit Stolz den selben Wagen.
Ich wünsche unserem "Buddy" alles Gute und ich erkenne noch im Heute, das er sich eben nicht Verbiegen lässt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bundeskanzler20XX 10.12.2014, 12:45
15. Und wenn?

"Der glückliche Meistbietende wird zweifelsohne beneidet werden - er muss sich nur noch den passenden Schnauzbart sprießen lassen."

Kommt bestimmt gut, wenn es keinen Meistbietenden gibt, sondern eine Meistbietende, also eine Frau. xD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
novoma 10.12.2014, 13:02
16.

Zitat von Bundeskanzler20XX
"Der glückliche Meistbietende wird zweifelsohne beneidet werden - er muss sich nur noch den passenden Schnauzbart sprießen lassen." Kommt bestimmt gut, wenn es keinen Meistbietenden gibt, sondern eine Meistbietende, also eine Frau. xD
Conchita Wurst? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edelspamer 10.12.2014, 13:13
17. ...

Zitat von VoisinAerodyne
OK, ich hab kurz recherchiert und bin der Meinung, daß das Auto NICHT das originale Filmauto ist. Laut Wiki wuden die drei Film-TransAm, die Pontiac geliefert hatte erheblich beschädigt. Aus Wiki: "...All 3 of the cars for the movie were damaged greatly during production, one of which was basically totaled during the jump over the dismantled bridge. (...) By the end of the movie the final surviving Trans Am and Bonneville were both barely running and the other cars had become parts donors to keep them running(...)."
Und ich las einfach den Artikel.

"Der Trans Am ist allerdings nicht das Originalauto aus dem Film, sondern ein exakt gleich gestaltetes Promotion-Fahrzeug, mit dem Reynolds alias Bo "Bandit" Darville damals für den Kinofilm warb."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moonoi 10.12.2014, 13:42
18. Burt Reynolds,

der Marlon Brando fuer Arme. :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jewiberg 10.12.2014, 14:02
19. Vieleicht für absolute Sammler interessant

Oder ein Museum. Ich würde mich jedenfalls nicht trauen, mit der Kiste in der Öffentlichkeit aufzutauchen. Die Reaktionen meines Umfelds wären sicher nicht positiv, egal ob der mal Burt Reynolds gehört hat oder Sonstwem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3