Forum: Auto
Campingbus Adria Active: Bulli auf Slowenisch
Christian Frahm

Kein anderes Fahrzeugsegment wird so von einem Modell definiert wie das der Campingbusse vom VW California. Deshalb kann VW Mondpreise für den Bulli verlangen. Doch es gibt Alternativen - wie den Adria Active.

Seite 1 von 8
iwes69 18.08.2017, 05:56
1.

...also ich verstehe diesen Hype um den VW Campingbulli nicht. Auf mich wirkt er spießig, innen wie außen. Er ist höchstens noch das Abziehbild eines Lebensgefühls, die Leute reden sich das doch selbst ein. Dieser fast schon krampfhaft bemühte Ausdruck von Solidität - was hat das mit Freiheit zu tun?

Beitrag melden
sametime 18.08.2017, 07:14
2. Kurze Betten

Das obere Bett ist 1,87m und das untere Bett ist 1,90m lang. Was soll ich mit so kurzen Betten? Für das Geld bekommt man auch schon ein richtiges Wohnmobil, in dem man auch Platz hat.

Beitrag melden
outofgermany 18.08.2017, 07:24
3. gebügelt

"Im Kleiderschrank lassen sich nicht mehr als fünf Hemden faltenfrei aufhängen" Vielleicht sollte der Autor doch lieber in ein Hotel mit vielen Sternchen ziehen.

Beitrag melden
jasmin.deneke87 18.08.2017, 07:42
4. Verstehe ich nicht...

Aber das Fahrzeug ist doch ein Diesel? Müssten Sie da nicht reflexartig vor dem Untergang der Welt warnen, den Entzug der Betriebserlaubnis fordern und den Hersteller als Dämonen hinstellen, der Fantastilliarden von Menschenleben auf dem Gewissen haben wird, sobald man nur den Motor anlässt?

Ach nein. Ist ja kein VW.

Beitrag melden
fundador 18.08.2017, 08:08
5. Wenn ich für so viel Geld

nicht einmal meine 1,86 bequem ausstrecken kann, nehm' ich vielleicht doch lieber ein Zelt mit und geb die Kohle für das ein oder andere Hotelzimmer aus.

Beitrag melden
l/d 18.08.2017, 08:09
6. Neulich sah ich einen Beitrag im Fernsehen,

da waren zwei Teams mit VW-Bullis (neuen) im Ausland und im Stau im Gebirge unterwegs, beide fielen aus mit überhitztem Antrieb. Man hat dann Wasser von freundlichen Helfern drübergegossen (ob das gut war, kann man bezweifeln), aber dann ging es nach einiger Zeit weiter.

Da das Problem bei beiden Fahrzeugen in etwa gleichzeitig auftrat, macht mich das stutzig. Ich fand das Fahrzeug eigentlich immer gut. Weiß jemand mehr über diese Problematik?

Beitrag melden
derkohn 18.08.2017, 08:36
7.

Zitat von jasmin.deneke87
Aber das Fahrzeug ist doch ein Diesel? Müssten Sie da nicht reflexartig vor dem Untergang der Welt warnen, den Entzug der Betriebserlaubnis fordern und den Hersteller als Dämonen hinstellen, der Fantastilliarden von Menschenleben auf dem Gewissen haben wird, sobald man nur den Motor anlässt? Ach nein. Ist ja kein VW.
Das ist genau der Unterschied: Es ist kein VW-Diesel. Deshalb muß man ihm auch keinen Betrug unterstellen. VW hat nämlich betrogen. Renault nicht.

Beitrag melden
trompetenmann 18.08.2017, 08:36
8. Komisch...

ich kann im Artikel nirgends lesen, dass man dieses Fahrzeug kaufen muss, auch wenn es einem nicht gefällt. Oder habe ich was übersehen?

Beitrag melden
Tom T. Berger 18.08.2017, 08:36
9. Preis...

Der Preis ist aber auch nur dann attraktiv, wenn man das mit dem deutschpreisigen T6 vergleicht. Gegen einen Reimport hat er auch keine Chance mehr und dann kann man lieber gleich das Original kaufen. Kenne niemanden, der einen Tx als deutschen Wagen kauft...

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!