Forum: Auto
Caravan Salon Düsseldorf: Was für unterwegs
ACTION MOBIL

Vom bescheidenen Anhänger bis zum Zweitwohnsitz mit Rädern: Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigt die Wohnmobil-Branche die Neuheiten der mobilen Unterkünfte.

Seite 1 von 3
tybnc 31.08.2015, 19:08
1. VW California

Diese vielen verschiedenen Camper machen ja richtig Lust auf den naechsten grossen (oder kleineren) Trip.
Nur jedesmal wenn ich vom VW California lese fuehle ich mich verar$%#, da er in California, oder sonstwo in den USA nicht verkauft wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jrzz 31.08.2015, 19:35
2. Kamin im Auto!

Großartige Idee! Bisher dachte ich allerdings, dass man mit dem Wohnmobil in die Natur fährt - und nicht, dass man die Natur ins Auto holt... Bin nur ich überrascht???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der-einzig-wahre-ossi 31.08.2015, 19:41
3. Das Geld muss unter die Leute

Fuer Familien mit Kindern ist Campingurlaub superschoen. Ständig draussen und viele andere Kinder auf dem Platz. Und wenn man denn auch noch bequem und trocken schlafen kann,dann ist es fuer alle toll.
Und Oma und Opa kriegen für Ihr Geld keine Zinsen. Also ausgeben. Wenn nicht jetzt,wann dann???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ausserirdische 31.08.2015, 19:54
4. Warum nur...

Warum sehen eigentlich (fast) alle Wohnmobile von außen praktisch gleich aus? Also weißer Koffer und maximal etwas Farbe auf der Fahrerkabine, der man auchnoch sofort ansieht, dass sie nicht so richtig ranpasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4koj 31.08.2015, 20:11
5.

Das stimmt leider, aber über den Teich verschiffen ist eine Möglichkeit!
Siehe www.4koj.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daxphi 31.08.2015, 21:13
6. California oder Club Joker

Wenn ein Wohnmobil sich über die Stühle und den Tisch in den Türen definiert, hat der Redakteur vermeintlich vergessen, dass es in so einem Fahrzeug auch um die Betten, Küche und das Bad geht. All das ist im Cali (woher auch immer dieser dropsige Name für die 70.000 ? Wundertüte stammt) ein müder Kompromiss. Bei Westfalia - dem originalen Ausbauer - gibt es für erheblich weniger Geld auf dem Bulli neben einem soliden praxistauglichen Ausbau auch noch ein Bad mit Dusche und Toilette.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elaiza 31.08.2015, 21:14
7. Fast immer hässlich

Okay, im Innenraum sind die Brokat-Deckchen wohl passé, aber von außen sehen Wohnwagen und Campingmobile immer noch aus, wie die Weißware beim Discounter. Selbst die glänzenden Airstreamer aus den 60ern sehen dagegen wie Ikonen der Architektur aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nolabel 31.08.2015, 22:47
8. @ Elaiza + der_außerirdische

Leider haben Sie Recht, die Womos und Wowags sind zu 90% potthässlich, so wie es immer war. Speziell die Womos erinnern meistens an monströse Rollatoren, fehlt nur noch das rote Kreuz auf dem ewigen Weiß. Aber es gibt Ausnahmen, vor allem in der Van-Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DieterKühne 01.09.2015, 01:26
9. Wo hält man sich mit so einem Schlachtschiff auf?

ähnliche Wohnmobile wie das Volkner-Mobilchen habe ich schon mehrfach auf europäischen Camping- und Wohnmobilstellplätzen gesehen. Aber nur wenige Plätze sind für solche Monster geeignet, oder man steht damit auf einem Stein- oder Betonplatz ähnlich einem LKW-Rastplatz an der Autobahn. Ist irgendwie nicht meine Definition des Campingurlaubs, ich bin lieber nah an der Natur. Wer das braucht, sollte überlegen zu Hause zu bleiben oder eine Rundreise im PKW durch "Minimum-5-Sterne-Hotels" machen. Wäre sicher nicht teurer und mit PKW kommt man wenigstens überall hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3