Forum: Auto
Chevrolet Volt: Elektroauto zum Premiumpreis

Preiswert ist das nicht: Rund 40.000 Dollar soll der Elektrowagen Chevrolet Volt auf dem US-Markt kosten. Dabei wollte GM das Auto ursprünglich deutlich billiger verkaufen. Deutsche Kunden müssen sich dagegen gedulden. Was das Opel-Schwestermodell Ampera kostet, ist noch offen.

Seite 1 von 3
zompel 27.07.2010, 17:56
1. 40.000$ ?

für ein E ???? das 70km mit Batterie und danach mit Benzin bei besten Wetter fährt.
Nach 5 Jahren eventuell ein Satz neuer Batterien ? Mit Fahrleistungen eines Kleinwagens mit 2 Tonnen Gewicht ?
Nö, lieber ein Diesel

Beitrag melden
joe sixpack 27.07.2010, 19:05
2. Nach 5 Jahren eventuell ein Satz neuer Batterien ?

Zitat von zompel
für ein E ???? das 70km mit Batterie und danach mit Benzin bei besten Wetter fährt. Nach 5 Jahren eventuell ein Satz neuer Batterien ? Mit Fahrleistungen eines Kleinwagens mit 2 Tonnen Gewicht ? Nö, lieber ein Diesel
Die Garantie fuer die Batterie des Volt betraegt 8 Jahre / 100.000 Meilen.
http://www.alternative-energy-news.i...ty-chevy-volt/

Beitrag melden
zompel 27.07.2010, 21:02
3. von -8 bis +50 Grad Temperatur

heisst im Winter als E-Fahrzeug nicht brauchbar. Im Sommer nur begrenzt.
Für mich politisches Spielzeug


"As per the standard warranty, the Volt is capable of operating in diverse climates – from low -13 °F to a high of 122 °F and driving conditions; a fully charged battery over a range of 340 "

Beitrag melden
FFMer 27.07.2010, 21:23
4. witzig

"...In den USA liegt der Volt damit preislich auf dem Niveau von Premiumautos wie dem Geländewagen VW Touareg, dem Sportwagen Audi TT oder einer gut ausgestatteten 3er-Limousine von BMW..."

40000$, das sind nicht mal 31000€ und dafür bekommt man diese deutschen Autos? Bei uns jedenfalls nicht und das liegt daran, dass sie bei uns deutlich teuer sind. Teilweise kosten sie bei uns das Doppelte, wie in den USA. Einfach gesagt, werden wir abgezockt und bezahlen den Amerikanern ihre deutschen Autos.
Es grenzt schon Zynismus aus diesem Umstand ein Argument gegen das erste vernünftige amerikanische Auto machen zu wollen.

Beitrag melden
FoxhoundBM 27.07.2010, 22:55
5. Vernünftig

Zitat von FFMer
das erste vernünftige amerikanische Auto
Ein vernünftiges amerikanisches Auto hat einen V6 oder V8 ... Und keine Steckdose in der Stoßstange. Bis 8 Liter ist okay (Hubraum, nicht Verbrauch!)

Im übrigen kann man "Vernunft" auch mit Kleinkariertheit übersetzen ...

... und bitte kommen Sie mir nicht mit dem Klimawandel: Ich hab schon Bauchweh vor Lachen, wenn ich mir diese Möchtegern-Weltenretter-Schaukel auch nur ansehe.

Beitrag melden
Obiwan72 28.07.2010, 00:26
6. Das wird der

grösste Flop in der Geschichte von GM. Der Volt ist kein Premiumfahrzeug. Bei 40K USD beginnt in den USA jedoch die Luxusklasse (andere Verhältnisse als in EU).

Bei ungefähr 30-35K USD liegt in den USA die obere Mittelklasse.

Der Volt kann deshalb nie ein Massenprodukt werden. Die Konkurrenz steht bereits in den Startlöchern mit ähnlichen Konzepten aber zu deutlich tieferen Preisen. Alleine schon die anvisierten 10'000 Stück für das erste Jahr sind recht optimistisch.

Beitrag melden
Ekatus Atimoss 28.07.2010, 08:24
7. Na und?

Ich sehe das nicht so dramatisch - ob man den Volt nun als Innovation betrachtet oder nicht - GM wagt den Anfang und die Zielgruppe ist eingeschränkt: wohlhabende, dieselhassende Avantgardisten welche nicht brand-minded sind und in gemäßigten Klimazonen wohnen. :-)
Aber gut möglich, dass das Eis mit diesem Auto gebrochen ist und Konkurrenz das Geschäft belebt. Wer weiß, vielleicht sind wir in 20 Jahren das Kambrium der individuellen Mobilität....


Gruß
EA

Beitrag melden
litholas 28.07.2010, 09:23
8. Verrechnet?

Zitat von zompel
Von -8 bis +50 Grad heisst im Winter als E-Fahrzeug nicht brauchbar. Im Sommer nur begrenzt. Für mich politisches Spielzeug "As per the standard warranty, the Volt is capable of operating in diverse climates – from low -13 °F to a high of 122 °F and driving conditions; a fully charged battery over a range of 340 "
Da haben Sie sich verrechnet. Der untere Wert sind -25 Grad Celsius - falls ich selbst mich nicht verrechnet habe.

Beitrag melden
QuixX 28.07.2010, 10:15
9. 3-Liter-Auto (Hubraum)

Zitat von Ekatus Atimoss
Ich sehe das nicht so dramatisch - ob man den Volt nun als Innovation betrachtet oder nicht - GM wagt den Anfang und die Zielgruppe ist eingeschränkt: wohlhabende, dieselhassende Avantgardisten welche nicht brand-minded sind und in gemäßigten Klimazonen wohnen. :-)
Vielleicht kaufen die sogar so ein Auto, fahren es einmal und stellen es dann zu ihrem Golfplatzauto.

Und immer wenn diese Leute in ihrer Garage den Elektro-Mist sehen, dann nehmen sie doch den V8 statt dem V6. Wer weiss, wie lange man noch darf?

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!