Forum: Auto
CO2-Entscheidung der EU: Berlin will lieber Diesel als Klima schützen
FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Wie viel Abgase dürfen Autos künftig noch ausstoßen? Vor dem entscheidenden Treffen der EU-Umweltminister überlässt ausgerechnet die Autonation Deutschland die Führung anderen.

Seite 51 von 51
knuty 10.10.2018, 11:14
500.

Zitat von global.payer
da Solar und Wind nicht konstant zur Verfügung stehen, wird dieser Teil on Top produziert, teilweise bezahlen wir an der Strombörse dafür, dass z.B. Österreich diesen Überschuss abnimmt. Damit die Stromerzeuger unrentable (Braun)Kohlekraftwerke vorhalten, bekommen sie Geld von der Regierung, also ein Kohleförderungsprogramm. Bleibt noch Biogas mit den bekannten Maiswüsten, Bodenerosion, Wasserverseuchung 1,9 Millionen Tonnen Gülleimport von den Niederlanden nach NRW. Die 160 Milliarden sind völlig fehlgeleitet.
Niederländer bezahlen dafür, dass sie in Deutschland ihre Gülle unbehandelt auf Ackerflächen entsorgen können, was dort nicht erlaubt ist.

Und nein, es gibt (noch) keinen EE-Überschussstrom in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 10.10.2018, 19:48
501. Nö!

Zitat von Rubikon_2016
bzw die Unterstützung der Gewerkschaften sind der SPD also wichtiger als die Zukunft des Planeten... Gut zu wissen für die nächste Wahl... das ist ja wenigstens ehrlich. Und natürlich unwählbar - wer immernoch wirtschaftliche Interessen vor Umweltinteressen stellt, hat NICHTS VERSTANDEN!!
Ich finde zwar auch, dass Ihre persönlichen Interessen und auch Ihr Wohlstand hinter den Umweltinteressen zurückstehen sollten wenn nicht gar müssen, aber für meine Interessen und meinen Wohlstand gilt das natürlich nicht.
Ich meine, das ist ein Kompromiss, auf den wir uns einigen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james16 10.10.2018, 20:20
502. Aus Betrug,

US-Schadenersatzforderungen, Inhaftierung von Manager(n), de facto Einreiseverbot für Winterkorn in USA, Fahrverbotene für beschiXXene Kunden usw. rein gar nichts dazu gelernt.

Wann macht das Volk dieser Konzernokratiie endlich ein Ende ?

Und wenn Arbeitspllätze wegen neuer Grenzwerte in Gefahr sein sollen, haha. Kennen wir ja schon von Sicherheitsgurt, Katalysator, ABS usw.
Die sind vielleicht in Gefahr, weil betrogene Autofahrer nicht wieder bei den Gaunern einkaufen wollen. Zum Glück gibt's ja noch Alternativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumans 11.10.2018, 04:17
503. Ehrlich: es kommt der Erfordernis gleich neue Motoren zu entwickeln

Leichter ist es gleich eine Brennstoffzelle reinzuschrauben. Ladeinfrastruktur ist im Weltmassstab nicht bezahlbar. Kairo, Lagos, Rio etc. Mobile Wasserstofftankstellen sehr wohl. Sie können kontinuierlich wachsen. Ladestruktur braucht teures starkes und verzweigtes Netz bevor ! die A kkuautos kommen. Der Minianfangsakkuhype jetzt besteht nur mit eigenem Stellplatz und Haushaltssteckdose. Darüber hinaus ist Schluss. Die Akkufabriken werden ein Flopp sein. Seltene Erden ! 1.SchulStunde Fritzchen: selten, seltener, mehr, noch mehr, unbezahlbar. Der Vogelschiss der Welt mag es am Anfang bezahlen können, aber auch nur am Anfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 11.10.2018, 11:35
504. Seltene Erden häufiger als Blei, Kupfer, ...

Zitat von rumans
... Seltene Erden ! 1.SchulStunde Fritzchen: selten, seltener, mehr, noch mehr, unbezahlbar. Der Vogelschiss der Welt mag es am Anfang bezahlen können, aber auch nur am Anfang.
[Zitat] "Einige der Metalle der Seltenen Erden (Cer (auch Cerium genannt), Yttrium und Neodym) kommen in der Erdkruste häufiger vor als beispielsweise Blei, Kupfer, Molybdän oder Arsen.
...
Ein Großteil der industriellen Gewinnung von Seltenerdmetallen geschieht daher als Nebenprodukt durch die chemische Aufbereitung bei der Gewinnung anderer, stärker konzentriert vorliegender Metalle aus deren Erzen."
[Wkipedia]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 51 von 51