Forum: Auto
Comeback des Strandmobils Moke: Mit weniger zum Meer
Moke International

Seit Jahren wird über ein Comeback des Sixties-Kultautos Mini Moke spekuliert, jetzt wurden Fakten geschaffen. Ein Konsortium um den chinesischen Autohersteller Chery legt das luftige Strandmobil neu auf. Das Beste daran: Der wiedergeborene Klassiker kommt auch nach Deutschland.

Seite 1 von 2
susiwolf 03.11.2013, 08:04
1. 'Minimoke' ohne 'smoke' ...

Man kann ihn K-i-s-t-e auf 4 Rädern nennen.
Luftig, originell, leicht begehbar ...
und ...
Ähnlichkeiten mit der damaligen 'Ente' nur Zufall ? (Citroen 2 CV (4) ... Deux chevaux ...)

Letztere hatte ebenfalls a-l-l-e Vorzüge aufzuweisen:
Einfach, praktisch, billig - und - luftig und ->siehe oben.
Das Rolldach:
Nach hinten aufrollen, dann die Rolle seitwärts herausschieben = Cabrio.
4 Campingstühle:
bequem und lustig, Stauraum da unter.
Oder Heckklappe seitwärts herausschieben:
Langholz und 'IKEA'-Transporter !
Frontantrieb und Revolverschaltung.
Federung: Luxus
Kurvenverhalten: 'weit neigend' ...
Man erinnere sich gerne an die schönen Zeiten, wenn bei grosser Hitze die Seitenfenster einfach hoch geknallt wurden ...
Zurück zum Thema:
Hat d-a-s der 'Neue' auch alles zu bieten ?
Konzipiert für tropische und subtropische Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit sollte der Verkauf tatsächlich im Frühling starten ... damit es kein tropischer Flop wird.

Der Preis und die Qualität wird das Mass aller 'Minimokes' sein ...
€ 9.999,99 ohne Überführung ?
Ni hao !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 03.11.2013, 08:14
2.

Leider ist der Look nicht ganz gelungen. Schade. Zu breit, falsche Reifendimension. Zu klunkiger vorderer Ueberhang.

Vorderad - das steht 2cm zu weit hinten weil das Getrieb hinter dem Motor steht anstatt wie beim Mini im Block integriert ist... Rollbügel/Gummiblenden/Stosstangen weg, Stahlfelgen und dünne Reifen drauf, Scheibe runterklappen und der Spass kann beginnen. Bei dem tiefen Schwerpunkt brauchts keine elektronischen Krücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 03.11.2013, 08:48
3. Hier auf den Philippinen

heissen diese Dinger " Owner." Die Wanne ist der ehemalige Jeep und dann werden einfach vom Schrottplatz Motor,Sitze,Armaturen etc. eingebaut.
Sind spottbillig. Habe mal Einen gehabt. Keine Probleme, einmal lief das Hochwasser seitlich rein, die meisten haben keine Tueren und der blubberte durch und weiter gings. Der deutsche TUEV wuerde so etwas garnicht zulassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wem01001 03.11.2013, 09:33
4. Niemals

darf der so nach Europa - auch der Land Rover Defender muss wegen Fussgängerschutz ab 2015 eingestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1804815 03.11.2013, 09:42
5. zum Glück

ist es hierzulande gut, das an Stränden niemand herumfahren darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
linoberlin 03.11.2013, 09:43
6. Und was ist mit

dem sonst so gerne angeführten Fußgängerschutz, wenn es darum geht, unglückliches Design zu rechtfertigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.hans1960 03.11.2013, 09:59
7. Der chinesische Entwurf,

kommt auf alle Fälle besser rüber,als das BMW-Protzgemülle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tzdv9000 03.11.2013, 10:11
8.

Ich will den Euro-NCAP-Test der Krücke sehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxweber 03.11.2013, 10:21
9. Schade

Leider ist das Auto so in Europa nicht mehr zulassungsfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2