Forum: Auto
Crash-Versager Mercedes Citan: Der gefallene Stern
Euro NCAP

Seit Jahrzehnten steht Mercedes-Benz für Sicherheit, sie ist die Kernidee der Marke. Jetzt hat der Kastenwagen Citan im Crashtest miserabel abgeschnitten. Für die Schwaben ist das ein Debakel, gegen das die reflexhaft verkündete Bagatellisierungen und Ausreden nichts nützen - nur radikale Maßnahmen.

Seite 13 von 17
dlmb 25.04.2013, 22:18
120. Schlechter Artikel

Zitat von sysop
Seit Jahrzehnten steht Mercedes-Benz für Sicherheit, sie ist die Kernidee der Marke. Jetzt hat der Kastenwagen Citan im Crashtest miserabel abgeschnitten. Für die Schwaben ist das ein Debakel, gegen das die reflexhaft verkündete Bagatellisierungen und Ausreden nichts nützen - nur radikale Maßnahmen.
Ein sehr platter Artikel. Insbesondere die ständigen Änderungen der NCAP-Bewertungsmaßstäbe und deren Einfluss auf die Vergleichbarkeit solcher Sterne-Bewertungen hätten zwingend(!) bei einem solchen Verriss vernünftig herausgestellt werden müssen. Aber dann hätte es für den Verriss auf einem solche Niveau auch nicht gereicht.

Dass Zetsche dem Daimler nicht gut tut, hätte man auch sachlich und mit etwas mehr Sachverstand beschreiben können, aber das würde die deutsche Automobilpresse heillos überfordern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitbestimmender wähler 25.04.2013, 22:22
121. Waren, sind VWs T4 und T5 besser?

Neee

Wegen Sicherheitsdefiziten waren und sind Sie immer noch in Kanada, USA etc. Zulassungs-Untauglich.


Und damit fährt man in Deutschland Kinder aus, Vereinsmannschaften rum und die Arbeiter auf die Baustelle.


Da kann der Mercedes Citan noch Längst mithalten und herhalten....lach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dlmb 25.04.2013, 22:27
122.

Zitat von ekkehart-martin
Wird auch nicht durch einen Asiaten ersetzt sondern durch ein deutsches Spitzenprodukt aus der gläsernen Manufaktur.
Seit wann werden deutsche Spitzenprodukte in einer gläsernen Manufaktur hergestellt? Eine gläserne Manufaktur gibt es nur für den VW Phaeton, ein schon ziemlich altes Automobil und Ladenhüter. Wenn Sie so Wert auf Langzeithaltbarkeit legen, warum bleiben Sie dann nicht bei BMW?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 25.04.2013, 22:27
123.

Zitat von Illya_Kuryakin
Psst... kleiner Tipp. Die "VARTA" Batterie wiederum ist nur eine umgelabelte von "Johnson-Controls". Daimler: Das billigste oder nix!!! P.S.: Irgendwelche OM651 Fahrer im Forum? Ihr kennt den Gruss? Daumen hoch = 1ter Injektorsatz, zwei Finger hoch = 2ter Injektorsatz... usw.usw Das billigste oder nix! Und billiger als DACIA Technik geht halt in Europa noch nicht. Und demnaechst bei Ihrem Daimler-Haendler: Chinesischer Chery QQ als Smart Nachfolger mit Stern. Das billigste oder nix!

Ich habe mich mal vor 20 Jahren beschwatzen lassen, in meinen Kadett eine "wartungsfreie" BOSCH-Batterie mit 80 Ah zu 360,- DM einbauen zu lassen. Nach 11 Monaten war das Plattenpaket abgerissen. Garantiefall! Nach weiteren 9 Monaten war das Plattenpaket auch wieder abgerissen. Darauf habe ich die billigste Batterie, dei ATU im Angebot hatte mit 80 Ah für um die 100,-DM eingebaut, die hat dann den "Rest" des Autolebens fast 10 Jahre gehalten ohne auch nur einmal Wasser nachfüllen zu müssen, absolut "wartungefrei" einbauen und vergessen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 25.04.2013, 22:36
124.

Zitat von koves
Wir kenne es ja bestens aus der Lebensmittelindustrie: Noch billigere Schnitzel, noch billigeres Obst. Das darunter die Qualität leidet, zeigen die Skandale allerlängst. Der gemeine Autofahrer möchte neben möglichst billigen Fahrzeugen obendrein .......

Als wenn Edzard Reuter mit seinen Spinnereien, oh verzeihung "Visonen" vom "integrierten Technologiegesamtkonzern" besser als Schrempp gewesen wäre.
Herr Schrempp hat es ja selber anlässlich seiner Inauguration mehr oder weniger angetrunken zu Protokoll gegeben: "Andere Manager müssten schon gehen, wenn Sie 50 Millionen versiebt hätten und er hätte 2,4 Milliarden bei der DASA verdummbeutelt und wäre dafür nun der Chef vom Ganzen geworden."
Von den Figuren hat sich keiner mehr für Autos und Qualität interessiert und das Ergebnis ist entsprechend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
böböbö 25.04.2013, 22:36
125. @dwbrook

wikipedia ist zwar eine Quelle, jedoch keine seriöse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_tejon 25.04.2013, 22:58
126.

Zitat von caliper
Das ist kein Controller Bashing. Es ist wie bei allem: Die Dosis macht das Gift. Controller (Betriebswirte) wissen wie man billiger produzieren kann. Sparen zeigt auch schnelle Erfolge. In einem neuen Fahrzeugmodell lassen sich Produktionskosten schnell reduzieren. In vielen Abstimmungsgesprächen auf verschiedenen Ebenen kann man mit vielen Betriebswirten den Zulieferanten so lange in die Mangel nehmen bis er dem niedrigen Preis zustimmt und eine "vergleichbare" Qualität liefert. Der finanzielle Vorteil tritt also ab Produktionsanlauf, also schnell, ein. In wenigen Quartalen. Innerhalb der Horizonte für übliche Zielvereinbarungen. Wenn sich die Sparmassnahmen dann, wie leider häufig, dann doch als qualitätsmindernd zeigen geht der Teufelskreis los: Hohe Garantiekosten, hohe Kulanzkosten, schlechte Presse, schlechtes Markenimage, hohe Aufwendungen für Marketingmassnahmen (Kundeneroberung!), hohe Rabatte, geringe Gewinnmarge.
Da gebe ich Ihnen Recht! Ich war angesichts der pauschalen Kritik an der Controllingfunktion bewusst etwas unsachlich. Die Kunst ist es sicherlich, ein Auto so zu konstruieren, dass es sowohl qualitativ den gesetzten Maßstäben entspricht, als auch im Kostenrahmen bleibt. Manchmal, wie beim Citan, gelingt dies eben weniger. Grundsätzlich bin ich ûbrigens der Meinung, dass ein guter Controller sehr wohl ein Auge auf der Qualität hat, genauso wie ein guter Ingenieur einen Blick auf die Kosten hat ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joffjoff 25.04.2013, 23:02
127. Lieber Herr Grünweg...

wenn man einen Beitrag uu einem solch umstrittenen Thema schreibt sollte man sich entweder richtig informieren und nicht Lügen verbreiten. Mercedes hat weder ABS, ESP noch den Notbremsassistenten erfunden. Diese Erfindungen gehen alle auf die Robert Bosch GmbH zurück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scxy 25.04.2013, 23:27
128. Autofans aufgepasst!

Jetzt schnell noch einen Exoten sichern! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 25.04.2013, 23:28
129.

Zitat von PolitBarometer
Da kennen Sie aber die Franzosen schlecht, und gerade Renault. In vielen Dingen den deutschen Neuwagen (auch in der oberen Mittelklasse) voraus und sogar en Detail besser. Und nebenbei noch deutlich günstiger! Wer setzt eigentlich immer wieder dass Gerücht in die Welt, dass angeblich nur Audi, BMW, Porsche, VW oder Mercedes Qualität produzieren?? Was sie offensichtlich ja wohl nicht tun.
AUDI und Qualität ?

Ich habe mal eionen Dienstwagen, einen AUDI A3 erlebt, bei dem gingen nach ca. 10 Jahren die Türen nur noch auf, wenn sie Lust hatten. Manchmal ging die Beifahrertüre erst auf (an dem Klick zu hören, wenn das Knöpfchen hochgesprungen war) nach 10 bis 20 Minuten Fahrt.
Das muss man sich vorstellen, es regnet nicht, es schüttet wie aus Wannen und an dem Scheiss-Audi gehen die Türen nicht auf! Gut, die Fahrertüre kann man noch mit dem Schlüssel entriegeln, die anderen 3 Türen sind dann immer noch abgeschlossen. Man kann nicht ums Eck greifen, um die Türe hinter dem Fahrer zu entriegeln und den Koffer auf die Rücksitzbank schmeissen. Bis die Türen auf sind und das Gepäck im Audi ist, ist man (und Beifahrer!) nass bis auf die Unterhose! Ein Freund fur das Flaggschiff aus dem Anfang der 90er Jahre und natürlich gingen bei dem alten Hündchen von 14 Jahren die Türen nicht mehr auf! Ist mir wurscht, was Audi sonst nocht ist oder nicht ist, ich kann kein Auto gebrauchen, was nicht aufgeht. Punkt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 17