Forum: Auto
CSU-Politiker Scheuer: Streit um Tempolimit - Minister düpiert Klimakommission
DPA

Eine Regierungskommission für Klimaschutz will das Tempo auf Autobahnen auf 130 Kilometer pro Stunde begrenzen. Verkehrsminister Scheuer ist vergrätzt - und verschiebt kurzerhand die nächste Sitzung.

Seite 17 von 39
tpro 22.01.2019, 17:31
160.

Zitat von derleibhaftige
Wer ist diese Kommission, dass sie das Verkehrsministerium derart unter Druck setzen kann? Warum wird darüber aktuell nicht berichtet ? Welche Personen und Interessengruppen sind da vertreten ? Wer hat die einberufen und zu welchem Zweck? Was sind die rechtlichen Grundlagen dafür ? Worin besteht die aktuelle Notwendigkeit? Derart schwammige Artikel ohne die wichtigen elementaren Informationen kann man dann eigentlich auch ganz weglassen. Das ist doch alles sehr nebulös und eher verdächtig einseitig formuliert alles.
Bitte sehr. Hier ist die Komission. Alles echte Fachleute:

"...ganz unterschiedlicher Interessen, darunter IG Metall, ADAC, Industrieverband BDI, Volkswagen, Deutsche Bahn, Städtetag und Umweltverbände wie Nabu und BUND..."

https://www.chip.de/news/Regierungskommission-beraet-sich-Kommt-jetzt-das-Tempolimit-auf-Autobahnen_157793960.html

Beitrag melden
Baratinha 22.01.2019, 17:32
161. Freie Fahrt für freie Bürger

Das ist einfach archaisch! Deutschland ist das einzige Land der Erde ohne Tempolimit, ein Unsinn. Schlecht für die Umwelt und gefährlich Es wird endlich Zeit mit diesem Unfug aufzuräumen.
Wird keinen einzigen Arbeitsplatz kosten, genau so wenig wie der Mindestlohn übrigens.
Schluss mit dem Lobbyismus auf höchster Ebene, lasst endlich Vernunft walten.

Beitrag melden
Johannes60 22.01.2019, 17:32
162. Begrenzt das Gewicht

Ich hätte da eher einen anderen Ansatz als Tempolimit. Ich denke, dass kein PKW mehr als 1,5t (Leergewicht) wiegen und eine Motorleistung oberhalb von 100PS haben muss. Insbesondere das Gewicht ist eine Größe, die direkt in den Energieverbrauch eingeht.(ca 0,3 l pro 100kg und 100km)
Wenn man schwerere und leistungsstärkere PKW nicht verbieten will, sollte man sie immerhin mit einer saftigen Luxussteuer belegen.

Beitrag melden
Peer Pfeffer 22.01.2019, 17:34
163. CSU-Minister...

... inkompetent, populistisch, lassen kein Fettnäpfchen aus. Scheuer findet überdies nicht aus dem Wahlkampfmodus heraus. Ganz traurige Darbietung.

Beitrag melden
lawlord 22.01.2019, 17:34
164. dann wird mehr geflogen

Tempo 130 ist prima, dann lohnt sich endlich wieder der innerdeutsche Flug (die Bahn kommt eh nicht ...). au weia, das sind ja tolle Experten. Anstatt den massiven Ausbau der Bahn und des ÖPNV zu fordern (Elektrifizierung. ... stillgelegte Strecken, Taktung, Zuverlässigkeit, Komfort ...) und die viel schädlichen Flüge teurer zu machen, soll es mal wieder der "Raser" richten. Klar, verbieten ist preiswert, auch wenn es nichts bringt. Das ist echt kreativ.

Beitrag melden
kaiosid 22.01.2019, 17:36
165. Tempolimit

Was ist das eigentlich für eine durchgedrehte Diskussion? Erst wird die Automobilindustrie fast an die Wand gefahren mit dieser dämlichen Stickoxid-Paranoia - ja, Paranoia, anders ist das nicht zu erklären.
Und jetzt wieder Tempolimit... Meine Güte, das ist ein Tropfen auf den heißen Stein.
Elektroautos sind der nächste Unfug. Wo sollen die ganzen Rohstoffe für die hunderte Kilos an Akkus pro Auto herkommen?
Brennstoffzelle könnte klappen, muss man sich nur trauen. Ist eventuell auch besser für die Autoindustrie, da etwas komplizierter, als so einen dusseligen Akku einzubauen.
Damit kann man sich dann eventuell technisch hervortun.

Beitrag melden
jogola 22.01.2019, 17:36
166. Die Beschleunigung

Zitat von intercooler61
Falls Sie die Differenzgeschwindigkeit (180 - 130 = 50) überfordern sollte, geben Sie besser Ihre Fahrerlaubnis zurück. Sie kämen dann ja auch innerhalb geschlossener Ortschaften nicht mehr gefahrlos aus einer Parklücke heraus (gleiche Relativgeschwindigkeit, gleicher Ablauf: Rückspiegel, Blinker, Gasgeben).
von 0 auf 50 schafft mein 2.0 l Lügendiesel spielend, von 130 auf 180 komme ich wohl nicht, ich glaube die Höchstgeschwindigeit liegt niedriger.
Auch Ahnung ist relativ.

Beitrag melden
lab61 22.01.2019, 17:36
167.

Zitat von hadwerker
Wir sind in Deutschland, dem Autoland. Es ist verständlich, dass wir kein Tempolimit haben wollen ebenso wie die Amerikaner keine Einschränkungen beim Waffenbesitz haben wollen. Jemand der beruflich sehr viel fährt ist sicherlich unglücklich mit 130. Ich kann das sehr gut verstehen, gerade wenn die Termine eng sind.
Es gibt nur ein probates Mittel, früher und rechtzeitig bei seinen Terminen zu erscheinen: Früher losfahren.

Ihren Vorschlag mit dem Tempolimit bei 150 würde ich durchaus auch Sympathie entgegen bringen. Ich drücke schon auch gerne mal etwas auf Gas, belasse es aber dann auch bei allenfalls 170 oder 180 km/h. Mir geht es aber bei meiner Befürwortung eines Tempolimits auch sehr darum, die extremen Geschwindigkeitsspitzen auf deutschen Autobahnen, zu kappen, um die Spreizung der Geschwindigkeiten zu verringern. Denn genau diese enorme Spreizung der von unterschiedlichen Fahrer und Fahrzeugen zur gleichen Zeit auf den gleichen Strecken gefahrenen Geschwindigkeiten, stellen ein großes Unfallrisiko dar.

Den Umweltaspekt, kann man natürlich auch nicht leugnen.
Jeder weiß, dass die meisten Fahrzeuge bei Dauergeschwindigkeiten Geschwindigkeiten um 80 Km/h (im sechsten Gang) den niedrigsten Benzinverbruch haben. Den niedrigsten Verbrauch mit meinem alten Vento 1.6l Benziner hat ein bekannter meiner Mutter einmal auf einer Fahrt nach Schleswig Holstein bei fließendem Verkehr mit konstantem Tempo 100 erreicht. 5,4 Liter. Bei Geschwindigkeiten bis 120 Km/h hält sich der Verbrauch auch noch in verträglichen Grenzen. Danach steigt er pro zusätzlichem Km/h einfach exorbitant an. Und das, ohne dass die höhere Geschwindigkeit einen signifikanten Zeitvorteil erbringt. Stattdessen steig neben dem Spritverbrauch nur noch das Unfallrisiko an.

Beitrag melden
gorlois7 22.01.2019, 17:37
168.

Heute meldet der Dlf, es gäbe eine Firma, die die Entwicklung künstlicher Bäume erwägt, um die Luft von überflüssigem CO 2 zu
befreien.
Eine Viertelstunde später informiert man uns, Herr Scheuer habe die Expertenkommission zum Klimaschutz entlassen, mit dem Bemerken, die Vorschläge seien gegen den gesunden Menschenverstand. ( den seinen, vermute ich!)
Also entweder befinde ich mich mit der Diagnose Schizophrenie auf einer geschlossenen Abteilung in der Psychiatrie oder diese Welt hat noch nie einen Sinn ergeben!

Beitrag melden
wilbury 22.01.2019, 17:38
169. Armes Deutschland...

Mit dem Schmierentheater reiht sich der Minister in die Tradition seiner Vorgänger und Kollegen ein. Diesel-Fahrverbote, Infrastruktur, Bundeswehr und Gorch Fock, Digitalisierung oder Reform der Grundsteuer, alles ungelöst! Von den Aufgaben für die kommenden Generationen (Finanzierung des Sozialsystems) ganz abgesehen! Eine große Koalition des Stillstands und des fehlenden Mutes!

Beitrag melden
Seite 17 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!