Forum: Auto
Design-Experte auf der IAA: "Das hier ist Styling-Horror"

Seit Autohersteller das Design als Thema entdeckt haben, wird drauflos getüfelt: emotionale Skulpturen, dynamische Bodies, Tornadolinien. Bei einem IAA-Rundgang*bewertet*Design-Professor Paolo Tumminelli die Neuerungen. Fazit: Soviel Hässlichkeit war selten.

Seite 7 von 7
autocritica 25.09.2011, 15:26
60. Neiddebatte

Zitat von hans_olo_
die fh köln ist für den bereich transportation design schlicht unbedeutend... für andere bereiche des Industriedesigns sieht es nicht viel besser aus. FH Pforzheim, Schäbisch Gmünd, ABK Stuttgart, HBK Braunschweigm sind allesamt besser Lutz Fügener von der FH Pforzheim hat wesentlich mehr Gewicht "in der Szene". Ich empfinde das Verhalten von Herrn Tuminelli als dezent anmaßend, weil seine Referenzen rein theoretischer Natur sind.
Ihr armen FH-Industriedesigner scheint ja wirklich unter Ausmerksamkeitsdefizit zu leiden, wenn Ihr euch über eine Fotostrecke eines Professors aus eurem Fachgebiet in einem Online-Nachrichtenmagazin dermaßen zerreisst. In Eurer "Szene" scheint SPON das wichtigste Fachmedium zu sein.

Von den genannten Provinz-FH's hat man übrigens glaube ich von Schäbisch Gmünd tatsächlich schon mal gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans_olo_ 25.09.2011, 16:55
61. abschließend

Zitat von autocritica
Ihr armen FH-Industriedesigner scheint ja wirklich unter Ausmerksamkeitsdefizit zu leiden, wenn Ihr euch über eine Fotostrecke eines Professors aus eurem Fachgebiet in einem Online-Nachrichtenmagazin dermaßen zerreisst. In Eurer "Szene" scheint SPON das wichtigste Fachmedium zu sein. Von den genannten Provinz-FH's hat man übrigens glaube ich von Schäbisch Gmünd tatsächlich schon mal gehört.
Nein, dass sehen sie falsch. SPON ist aber eine Plattform die von vielen gelesen wird und auch meinungsbildenden Charakter hat. Daher kann man ausnahmsweise auch hier mal diskutieren. Was ihr herablassender Post hier zu suchen hat, erschließt sich mir nebenbei nicht wirklich. Hat ihnen ein Designer leid zugefügt oder wie kann ich das hier deuten? Warum gehen sie davon aus, dass alle IDler an einer FH studieren und aufmerksamkeitsheischend sind? Mit ihrem Post persiflieren sie ja ihre eigene Aussage.

am Rande: Die FH-Pforzheim ist im Transportation Design in Deutschland maßgebend und international auf einer Höhe mit dem Art Center Pasadena, CCS Detroit, RCA London, Strat College Paris und und...Warum dass gerade in der Provinz stattfindet kann ich ihnen nicht sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awrede 25.09.2011, 18:47
62. Fetischismus

Die bisherigen, zum Teil sehr polemischen, Beiträge sind Gradmesser für den anhaltenden Festischismus der nach wie vor die Debatte um das Automobil begleitet.
All diejnigen, die hier Kompetenz reklamieren sollten sich fragen lassen was sie selber an kritischen Positionen zu dieser fragwürdigen Fortbewegungsart beigetragen haben.
Ein Studierender oder Lehrender an einer Hochschule XY zu sein, die sich diesem Fetischismus verpflichtet fühlt ist tatsächlich keine Kompetenz. Ich bin froh, dass es noch Designschulen gibt an denen kritisch über devote Styling-Basteleien und die grundsätzliche Fragestellungen nach Mobilität und ihrer Gestaltung kritisch reflektiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gathokata 25.09.2011, 19:19
63. .

Zitat von autocritica
Wie hässlich das Design bei vielen Marken in den letzten Jahren geworden ist, gerade bei Oberklasse und Sportwagen, wird einem dann bewusst, wenn man mal ein paar Klassiker aus den 70ern zum Vergleich heranzieht: Meine Meinung.
Gerade die 70er und frühen 80er empfinde ich als potthässlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 25.09.2011, 19:42
64. Arroganz ?

autocritica

"Von den genannten Provinz-FH's hat man übrigens glaube ich von Schäbisch Gmünd tatsächlich schon mal gehört."

Früher gab es Graphik wie generell Kunst nur an FH. Erstens richtig und zweitens ausreichend. Und das gilt für alle Berufe, die praktischer Natur sind, also etwa die meisten Ingenieurwissenschaften, einschließlich Arschitektur, die bis heute nicht weiß, ob es sich um Kunst oder doch Handwerk handelt.

Hochschule ist gesichert Quatsch für Graphiker. Aber wir Deutschen wollen ja immer einen Rang. Den können wir uns sonstwohin schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joe-eoJ 25.09.2011, 20:18
65. Aerodynamik / Design

Ich finde es nur schade das in einer Zeit wo man eignetlich erwarten koennte, das alle ans Energeisparen denken sollten, sich die Marketingabteilungen wieder durchsetzen, um mit einem speziellen Design sich besser von der Konkurrenz abzuheben und damit wieder viel zu hoeh cw-Werte zulassen. Das kostet den Verbraucher unoetig Sprit und belaste unnoetig die Umwelt !
Oder denken die Automaobielfiremen etwa wirklich der Verbraucher liesse sich von den Elektro-Auto Plaenen so einlullen, das man nun bei den Otto-Motoren wieder feie Bahn hat ? Solange es keine langlebige, preiswerte und staerkeren Batterien gibt, bleibt das E-Auto eh ein Nischen-Produkt.

Also bitte achtet wieder mehr auf die cw-Werte !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocritica 25.09.2011, 20:20
66. Designkritik

Zitat von hans_olo_
Hat ihnen ein Designer leid zugefügt oder wie kann ich das hier deuten?
Oh ja. Gerade Produkt oder Industrial Designer. Das passiert täglich!

Zitat von hans_olo_
Warum gehen sie davon aus, dass alle IDler an einer FH studieren und aufmerksamkeitsheischend sind?
Nein, natürlich nicht. Für eine gute Designausbildung ist weder eine Hochschule, noch eine andere schulische Institution unbedingt zwingend.

Angesprochen seien die Verfasser der teils abwertenden Kommentare über den Professor Tuminelli, seine Kleidung oder Institution in diesem Thread. Ich gewann den Eindruck, Fähigkeit zu konstruktiver Kritik scheint bei manchen Gestaltungsschulen nicht zu den Lehrzielen zu gehören.

Ich bin auch anderer Meinung als der Professor, aber ein paar Argumente jenseits "diese FH ist unbedeutend und der Professor hat kein Gewicht in der Szene" würden auch meiner Meinungsbildung dienlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumundthreadkritiker 25.09.2011, 23:17
67. Designkritika

Zitat von autocritica
Angesprochen seien die Verfasser der teils abwertenden Kommentare über den Professor Tuminelli, seine Kleidung oder Institution in diesem Thread.
Keine Abwertung intendiert sondern lediglich Klärung - im Gegenteil ist doch die Vita Herrn Tuminellis recht beeindruckend und deshalb die Titulierung "Design-Experte" durch SPON allen Anschein nach durchaus angemessen.

Man muss doch fragen dürfen lieber Herr "autocritica" aus welcher Ecke die im Artikel beschriebene und leicht überheblich wirkende Kritik kommt oder wie qualifiziert / renommiert denn so genannte Experten, oder die Institutionen von denen sie kommen, sind oder? Das hat mit "Fähigkeit zu konstruktiver Kritik" oder "Ausmerksamkeitsdefizit" (:D) nun wirklich nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7