Forum: Auto
Deutscher PS-Durchschnitt: Die Mär vom Mehr
GM

Die durchschnittliche Motorleistung von Neuwagen ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen, doch damit ist einer Studie zufolge nun Schluss. Das Ende des Wettrüstens ist demnach Ergebnis strengerer CO2-Richtlinien. Und für die Hersteller eine Chance.

Seite 1 von 21
M. Michaelis 01.11.2013, 19:54
1.

Dumm nur dass die grossen Fahrzeuge mit hoher Leistung und mehr Zylindern letztlich den höchsten Deckungsbeitrag liefern und im Grunde die ökonomische Basis der Hersteller sind.

Alle Hersteller die kaum solche Modelle im Sortiment haben haben massive wirtschaftliche Probleme. Es ist daher völlig idiotisch und fatal dieses Marktsegment Tuch staatliche Reglementierungen anzugreifen und damit an die Wand zu fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wuppermichel 01.11.2013, 19:59
2. optional

Die deutsche Autolobby kämpft nicht unbedingt für sich um die strengeren Abgaswerte zu verhindern.Die meisten Käufer wollen viel PS,damit fühlt man sich zumindest auf der Strasse anscheinend mächtiger,wenn "MANN" sonst nichts reisen kann.PS.ich bin Berufskraftfahrer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MetalunaIV 01.11.2013, 20:00
3. Mathe: 6, setzen

Zitat von
Der Durchschnittsneuwagen in Deutschland hat 137 PS. (...) im Jahr 1995 betrug sie noch 95 PS und war damit 45 Prozent geringer als heute.
Kinders: Der Wert ist lediglich ca. 30 Prozent geringer als heute, 95 sind ca. 70 % von 137. (137 x 0,70 = 95,9). Kein Wunder, das Deutschland bei PISA so schlecht abschneidet, wenn selbst SPON-Redakteure das nicht hinbekommen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 01.11.2013, 20:04
4. arme Eu-kommission...

Wieso verbieten die nicht älle Pkw mit weniger als 200 Ps? Sind doch alles verkehrsgefährdende Vehikel, die Import-fahrzeuge mit weniger.
Und wer Glühbirnen verbieten kann, sollte auch Lada, Renault oder Fiat blocken können....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
machdichnackig 01.11.2013, 20:16
5. Mehr Leistung und weniger Verbrauch und CO2 - paradox?

Nein, nicht paradox. Die Technik wird genutzt zur Leistungssteigerung und als Verkaufsargument, man würde doch mit dem neuen Modell etwas Gutes tun, angepriesen.

Tatsache ist aber, dass Verbrauch und CO2 deutlich mehr zu reduzieren gewesen wäre. Aber, man muss ja noch etwas in Petto haben.

Schön, wenn diese PS-Protze eingeschränkt werden. Es fehlt schon lange (!) eine Luxussteuer auf übergewichtige PKWs und überdimensionierte Motoren. Das wäre gerechter, als eine Maut einzuführen. Aber dazu fehlt der Regierung der Mumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_2011 01.11.2013, 20:17
6. Mathe

Zitat von MetalunaIV
Kinders: Der Wert ist lediglich ca. 30 Prozent geringer als heute, 95 sind ca. 70 % von 137. (137 x 0,70 = 95,9). Kein Wunder, das Deutschland bei PISA so schlecht abschneidet, wenn selbst SPON-Redakteure das nicht hinbekommen ...
Und wenn man von 95 als 100% ausgeht, kommt man darauf, dass 137 einem Wert von 144,21 % entspricht, was einem Wachstum von 44,21 % entspricht (aufgerundet 45%).
Also stimmt die Rechnung schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.lechl 01.11.2013, 20:21
7. PS in der Stadt

Eigentlich reichen im Stadtverkehr 50Ps. Ab 100PS sind es totale Luftverpester, aber sie bekommen eine grüne Plakette, genauso gut könnte man Rauch in einer Lungenklinik erlauben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luke1973 01.11.2013, 20:22
8. Ps

Also Leute, die Leistung stagniert weil man nun bei einem Niveau angelangt ist, das tatsächlich für die allermeisten ausreichend ist. Mit 137PS kann man auch an längeren Autobahnsteigungen und voller Beladung die 130 halten. Mit 95 ging das nicht und man wünschte sich immer mehr Power.
DAS und die Tatsache dass Autos in den letzten Jahren nicht mehr schwerer wurden ist der Grund warum die Leistung im Schnitt nicht weiter steigt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1940fischer 01.11.2013, 20:22
9. Hubraum

Mehr als PS ist der Hubraum für die Leistung entscheidend.
Auch für Verbrauch und Abgase.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21