Forum: Auto
Diebstahl-Statistik: Die zehn meistgeklauten Automodelle
VWN

Die Zahl der gestohlenen Pkw ist erneut gestiegen: 2011 entwendeten Diebe in Deutschland fast 20.000 kaskoversicherte Autos. Die Statistik zeigt, dass vor allem SUV bei den Langfingern sehr beliebt sind. Außerdem steht eine Marke besonders hoch im Kurs.

Seite 13 von 18
locoroco69 19.10.2012, 23:19
120. Na Hoffentlich

werden alle BMW weggeklaut. Schade ist es um diese hässliche Gurken nicht. Unsere Straßen sollen schöner werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 20.10.2012, 07:15
121. optional

Auffaellig viele Fahrzeuge aus dem Firmenleasingbereich.
Wie war das noch, zu hohe km Leistungen = hohe Nachzahlungen ;-)
Ein Schelm, wer boese vermutet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rokokokokotte 20.10.2012, 08:07
122. Teebeutel...

Zitat von earl grey
Jupp... aus Freude am Rasen.
...was hat Dir mein schöner Rasen angetan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malocher77 20.10.2012, 08:43
123. Wer zweifelt an der Sportlichkeit eines BMWs?

Was den für ein Porsche?
Ein dreier BMW mit M Ausstattung hat ein V 8 mit 420 ps und das ist in der klasse spitze.
Es gibt auch M Modelle sagen wir vom sechster BMW, der hat nur 550 ps und m Knopf auf 700 ps und lässt sich günstig tunen auf 850 ps, was für ein Audi oder Vw kommt da mit?
Das Motto von BMW heißt Freude am fahren,das vermitteln die Fahrzeuge auch, das Motto von Mercedes ist entspannt ankommen- ist da Unterschied zu erkennen?
Also ist BMW aus der Masse mit Sicherheit der sportlichste deutsche Hersteller.
Und so ein Auto wie Königsegg ist sportlich nur gibt es davon zu wenige und Mann kommt halt leichter in eine Kontrolle wie zb mit x5.
BMW verkauft in Russland zb mehr SUV wie kleine Autos ,das Ist genau bei vw der Tuareq, nur der x5 ist populärer,und man braucht halt Ersatzteile bei den vielen Unfällen in Russland, die Autos werden in D auseinandergenommen und verschifft,als Ersatzteile kann es keine Probleme an der Grenze geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hannes2 20.10.2012, 09:12
124.

Zitat von neuroheaven
schuld sind doch einzig und allein die sperrangelweit offenen grenzen richtung osten. wann werden die endlich wieder dicht gemacht? wäre doch mal interessant zu erfahren, wie die statistik vor 1990 aussah als man von westdeutschland noch nicht so einfach nach polen, russland, bulgarien, jugoslavien, tschechei, kroatien etc. fahren konnte!!!! als deutscher einfach widerlich, sowas tatenlos ertragen zu müssen.
Sie sind so kleinkariert wie Ihre Schreibweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hannes2 20.10.2012, 09:16
125.

Zitat von cor
Ich bezweifle ausserdem stark, dass das der Grund für die vielen Diebstähle von BMWs ist. Evtl. eher ein Sicherheitsproblem? Gerade z.B. der X5 hatte doch diverse Probleme, wie man in diversen Foren lesen kann. Die Diebe haben direkt die Steuersoftware angezapft oder ganze Steuergeräte ausgetauscht. .
Ich haben absolut keinen Plan was Sie hier von sich geben, richtig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 20.10.2012, 09:20
126. Zielgebiete?

Zitat von ChrisQa
Mich würde mal eine Statistik interessieren, die belegt, dass alle gestohlenen Fahrzeuge in diese Länder überführt werden. Einfach widerlich als Deutscher solch einen Forenbeitrag lesen zu müssen.
Selbst die betuliche und politisch korrekte ADAC-Motorwelt titelte vor 15 Jahren: Kaum gestohlen - schon in Polen! Und sprechen Sie mal heute mit Leuten die so rund um Frankfurt/Oder wohnen! Da nützt Ihnen Ihr Weltbild nichts! Ich stelle eben ein Auto lieber in Heinsberg, Aachen oder Kehl als in FF/Oder ab! Sie brauchen auch nur mal in einige Mietwagenbedingungen schauen, dann haben Sie die Zielgebiete!
Die A2 ist der Ho Chi Minh - Pfad für Diebesgut und "Maggel-Ware". Die Drift ist eindeutig West-Ost!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 20.10.2012, 09:24
127. Genau!

Zitat von gazettenberg
Um diese Aussage zu bewerten, müsste man wissen, wie sich die Diebstahlsquote ohne Grenzöffnung entwickelt hätte. Vielleicht wäre sie dann ja noch stärker zurückgegangen.
Linke sind fast immer Realitätsverweigerer! Nur wenn es um die eigenen Kinder geht, dann sind sie ganz an der Wahrheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 20.10.2012, 09:49
128. Nei die Grenzen sind es nicht!

Zitat von ckastro
natürlich ist es realistisch, dass nach öffnung der grenzen in den osten mehr potenzial in form von reisefähigen menschen aus den östlichen nachbarländern entstanden ist. zweitens war/ist der lebensstandard dort noch nicht auf westniveau. das dann bei dem ein oder anderen begehrlichkeiten entstehen ist wohl nachvollziehbar. aber dieses ans rechtsradikale erninnernde gedankengut der totalen isolation gegenüber den östlichen nachbarn und diese "baut die mauer wieder auf" mentalität finde ich zum kotzen. bitte herr neuroheaven, wenn es ihnen wohler ist, wenn deutschland sich rundherum einschließt, dadurch die wirtschaft zugrunde geht und aufgrund dessen ihr auto nur noch von deutschen gestohlen wird dann reichen sie doch eine petition ein.
Versuchen sie doch nicht mit Ihrer Küchespychologie "Begehrlichkeiten" zu erklären. Den Abstand zwischen Wohlhabenden und Habenichtsen gibt es hier im Westen auch. Im Osten ging es halt leichter, weil die Zusammenarbeit der verschiedenen Polizeien nicht funktionierte und weil die "Brüder" schnell wieder "daheim" waren. Wäre das Risiko des "Erwischt-Werdens" und die Strafen drastischer, dann ginge auch bei den politisch erwünschten offenen Grenzen die Diebstahlquote zurück. Was mich ärgert, ist die Tatsache, daß man vor der deutschen Executive keinen Respekt mehr hat. Die lachen sich ja tot über unsere Stubenhocker-Verwaltungspolizei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 20.10.2012, 09:49
129.

Zitat von hallo_welt
Jedes geklaute Fahrzeug, wo die Kasko bezahlt wird doch durch ein neues ersetz. Warum sollten die Hersteller also großartig an der Diebstahlsicherheit arbeiten.
Wozu haben wir einen Gesetzgeber?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 18