Forum: Auto
Diesel-Gipfel: Fünf Millionen Autos bekommen neue Software
Seite 1 von 60
ahloui 02.08.2017, 15:18
1. Na großartig.

Was für ein Durchbruch!

Hätte ich nicht gedacht...

Beitrag melden
team_frusciante 02.08.2017, 15:19
2.

Software macht Autos sauberer. So einfach ist das.

Beitrag melden
MHB 02.08.2017, 15:19
3. Und täglich grüßt das Murmaltier

Schon wieder ist die Rede vom Softwareupdate? Da gibt es dann nur zwei Möglichkeiten : wenn dieses Update wirklich etwas bringt dann ist es das Eingeständnis, dass die Motoren per Software grundsätzlich auf "Betrug" getrimmt waren. Oder es ist mal wieder eine Beruhigungstablette um das unvermeidliche herauszuzögern, grundlegende "physische" Umbauten am Motor eines jedes Dieselfahrzeugs ... es bleibt spannend, wobei weder Politik noch Konzerne hier auch nur Ansatzweise noch ein vertrauenswürdiges Bild abliefern.

Beitrag melden
TheFunk 02.08.2017, 15:20
4. Also hat dieser "Gipfel"

nichts gebracht.

War doch irgendwie klar, oder?

lächerlich...Eine Hardwareumrüstung mit allem darum und dran müsste mindestens erfolgen.

Kein deutsches Auto mehr kaufen ... Außer Opel.

Beitrag melden
hans.wurstxxl 02.08.2017, 15:20
5. Das kann

sich die Autoindustrie dort hinstecken, wo die Sonne nicht scheint. Durch die neue Software wird nur sichergestellt, dass die Diesel sehr schnell kaputt gehen werden, oder durch Beschädigungen die Reparaturen derart teuer werden, der Zusammenhang wird natürlich geleugnet, dass nur noch der Kauf einen neuen Wagens in Betracht kommt.

Ein abgekartetes Spiel zwischen Politik und Wirtschaft, um insgesamt noch mehr Kasse zu machen.

Beitrag melden
marty_gi 02.08.2017, 15:21
6. Warum?

Warum konnte die Software das nicht schon vorher?
Wer luegt hier wen an?
Und - am Ende zahlt es doch wieder der Kunde....nicht der Luegner (= Management).
Nie war der Laden Deutschland so unglaubwuerdig wie heute.

Beitrag melden
makeup 02.08.2017, 15:22
7. Die CDU/CSU verrät das Volk

Für mich sind diese Vertreter ganz miese Verräter. Gute Lobbyarbeit mal wieder von den Volksvertretern. Pfui Dobrindt & Konsorten. Der Verbraucher muss mal wieder bezahlen. Klasse Regierung. Also meine Stimme bekommt ihr nicht mehr.

Beitrag melden
Denalos 02.08.2017, 15:22
8. Wen mann nicht wählen kann

Damit steht doch schon mal fest, welche Parteien man nicht wählen kann. Es wird immer so weiter gemacht. Das ganze kann eigentlich nur noch damit getoppt werden, dass die Konzerne in ihren Jahresabschlüssen riesige Gewinne ausweisen. Offensichtlich geht der Regierung die Nähe zu den Automobilkonzernen deutlich näher als die Gesundheit ihrer Wähler. Als ob man mit Software hier wirklich was wuppen kann; wirklich alle, die eins und eins zusammenzählen können wissen, dass ein Softwareupdate - wenn überhaupt - höchstens kosmetische Ergebnisse ergibt und an der Luftreinheit nicht wirklich was ändern wird.

Beitrag melden
general_0815 02.08.2017, 15:23
9. Software?

Mein Touarag aus 2014 mit EU 5 läuft einwandfrei. Wenn die Software keinen Einfluss auf die Motorleistung und Lebensdauer des Motors hat, warum wurde denn damals geschummelt? Alle upgedateten 2 Liter TDI Motoren haben einen nachgewiesenen Mehrverbrauch, der Motor wird wärmer und die Lebensdauer? Das Risiko gehe ich definitiv nicht ein und lasse ihn so wie er ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 60
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!