Forum: Auto
Dieselautos: Dobrindt wirft Fiat erneuten Abgasbetrug vor
DPA

Der Streit zwischen Fiat und deutschen Behörden dauert an. Nach SPIEGEL-Informationen hat das KBA festgestellt, dass die Abgasreinigung der Autos des italienischen Herstellers weiterhin heruntergefahren wird.

Seite 2 von 7
ardbeg17 31.03.2017, 21:17
10. @specialsymbol #9

Sie erzählen Unsinn an der Grenze zur Verleumdung. Die manipulierten EA189 sind inzwischen wohl überwiegend umgerüstet (wobei es sich um eine Reduzierung und nicht Abschaltung der Abgasreinigung gehandelt hatte) und die Euro6-Diesel von VW waren von Anfang an sauber. Nicht mal den Bericht über die DUH-Untersuchung gelesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 31.03.2017, 21:33
11. Gerichte lassen sich nicht täuschen

Zitat von Mister Stone
Der Unterschied zwischen den deutschen und allen anderen Abgasbetrügern ist, dass die deutschen sich in den Staub werfen und alles zugeben, während die anderen alles mit Empörung bestreiten. Und nun kommt die Preisfrage: Wenn kann man mit höchsten Erfolgsaussichten am einfachsten verklagen? Die Frage, wer doof ist, stelle ich gar nicht, sonst wird dieser Beitrag zensiert.
Auch bei Fiat lassen sich Gerichte lassen nicht täuschen.

# Das Frankfurter Landgericht muss über eine Klage der Deutschen Umwelthilfe entscheiden.
In einem Schreiben ... hat das Gericht jetzt seine Sicht der Dinge dargelegt.
Demnach dürfte von "'niedrigen Emissionen' und 'Umweltfreundlichkeit' nicht auszugehen sein."
Grund: Der Wagen überschreite bei Messungen auf der Straße den Euro-6-Grenzwert um ein Vielfaches.
... Zwar habe das Auto beim Zulassungstest in Italien den geltenden Grenzwert für das giftige Stickstoffdioxid (NO2) eingehalten.
Das sei aber ein Labortestverfahren gewesen, "das mit der Wirklichkeit gerade nicht vergleichbar ist", wie es in dem Schreiben heißt.
Für den Verbraucher sei der normale Straßenverkehr entscheidend. #

# Zitat aus http://hessenschau.de/wirtschaft/landgericht-zweifelt-an-umweltfreundlichkeit-von-fiat-diesel,fiat-104.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 31.03.2017, 22:03
12. EG-Übereinstimmungsbescheinigung falsch

Zitat von ardbeg17
Sie erzählen Unsinn an der Grenze zur Verleumdung. Die manipulierten EA189 sind inzwischen wohl überwiegend umgerüstet (wobei es sich um eine Reduzierung und nicht Abschaltung der Abgasreinigung gehandelt hatte) und die Euro6-Diesel von VW waren von Anfang an sauber. Nicht mal den Bericht über die DUH-Untersuchung gelesen?
Es kommt jetzt noch schlimmer.
# Im verhandelten Fall hatte der Kläger einen VW Golf Variant 1,6l TDI mit dem Motor EA189 gekauft.
Als er feststellte, dass das Fahrzeug manipuliert ist, ließ er den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären und Schadensersatz geltend machen.
Verklagt wurden der Händler und die Volkswagen AG in einem Verfahren.#
# Das Gericht bestätigt ..., dass die ausgestellte EG-Übereinstimmungsbescheinigung falsch ist und VW das Fahrzeug überhaupt nicht erst in den Handel bringen und verkaufen durfte. #

# Zitate aus http://www.spiegel.de/auto/aktuell/vw-abgasskandal-volkswagen-muss-klaeger-schadensersatz-zahlen-a-1141377.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 31.03.2017, 23:41
13. zu #12

Zitat von tatsache2011
# Das Gericht bestätigt ..., dass die ausgestellte EG-Übereinstimmungsbescheinigung falsch ist und VW das Fahrzeug überhaupt nicht erst in den Handel bringen und verkaufen durfte. #
Immerhin spricht jetzt einmal ein Gericht das aus, was schon am Tag des Bekanntwerdens der VW-Machenschaften September 2015 völlig klar war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giespel 01.04.2017, 00:07
14. Abschalteeinrichtung

Gibt es keine Abschalteeinrichtung für diesen unsäglichen Dummschwätzer? Irgendwas, was bewirkt, dieser Clown nicht noch mehr Unglück über uns bringt? Ich mag Bayern als Land, ich mag die Menschen dort, aber den hätten's doch besser wegsperrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lsdeep2000@aol.com 01.04.2017, 07:57
15. @10. ardbeg17

sie glauben wahrscheinlich auch an den weihnachtsmann?
https://www.heise.de/autos/artikel/DUH-Dreckige-Euro-6-Diesel-aussperren-3671756.html
und dann darf man natuerlich unsere kanzlerwissenschaftlerin nicht vergessen!
https://www.heise.de/autos/artikel/Merkel-Diesel-ist-gut-fuer-die-Umwelt-3663579.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lsdeep2000@aol.com 01.04.2017, 08:02
16. @10. ardbeg17

sie glauben wahrscheinlich auch an den weihnachtsmann?
https://www.heise.de/autos/artikel/DUH-Dreckige-Euro-6-Diesel-aussperren-3671756.html
und dann darf man natuerlich unsere kanzlerwissenschaftlerin nicht vergessen!
https://www.heise.de/autos/artikel/Merkel-Diesel-ist-gut-fuer-die-Umwelt-3663579.html
als nachtrag und gedanke:
vielleicht waere eine klage geben herrn dobrindt und andere mitarbeiter des verkehrsministeriums, des kba etc. wegen versuchtem vorsaetzlichen totschlag eine idee!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk1962 01.04.2017, 08:06
17. Einfach lächerlich

Während sich unser Bundesverkehrsversager gemeinsam mit Merkel gegenüber dem VW Konzern eher einnäßt, als etwas zu unternehmen, riskiert er gegenüber Fiat die dicke Lippe? Sechs, setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Supertramp 01.04.2017, 10:47
18. Neuzulassungen von Fiat stoppen

einfache Lösung: Neuzulassungen von Fiat stoppen.
Als nächstes dann auch noch Opel Renault. Die müssen oft nur nen Software update machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SR_77 01.04.2017, 11:28
19. Der eigentliche Skandal des Skandals

ist inzwischen, dass sich das Rechtsempfinden geändert hat. VW hat betrogen und dies im September auf Druck zugegeben. Die Indizien bei ALLEN anderen Herstellern sind vergleichbar und es passiert nichts, man bestreitet einfach vehement und kommt damit anscheinend durch! Euro 6 von Renault, Fiat, Opel und Co sind schmutziger als manipulierte Euro5 VWs. Euro6 VWs sogar die saubersten. Aber Prügelknabe bleibt VW. Medien, Politik und Rechtsstaat aufwachen, sonst heiß das für die Zukunft. Leugnen, Abstreiten lohnt sich mehr als Geständigkeit! Steuerselbstanzeigen haben doch auch so funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7