Forum: Auto
Dieselautos: Dobrindt wirft Fiat erneuten Abgasbetrug vor
DPA

Der Streit zwischen Fiat und deutschen Behörden dauert an. Nach SPIEGEL-Informationen hat das KBA festgestellt, dass die Abgasreinigung der Autos des italienischen Herstellers weiterhin heruntergefahren wird.

Seite 6 von 7
neurobi 03.04.2017, 11:43
50. Fakten sind keine Denuzierung!

Zitat von spaceagency
ja es gibt ein offizielles EU Labor. Bestens ausgerüstet genau für solche Sachbelange. Sie kennens nur nicht und es ist auch nicht in Deutschland. Aber das kostet und testet unabhängig. DARUM lässt Deutschland nicht testen. Fragen sie sich mal warum...
Und warum lässt Italien/Fiat da nicht testen?
Und warum beklagen sie das nicht?

VW hat ja gestanden, warum sollte man das testen.
Fiat verhält sich übrigens nicht ruhig, sondern frech!

Wie gesagt, ich möchte weniger das Fiat oder auch andere zu Milliardenstrafen verdonnert werden, sondern das die EU zu ihrem eignen Versagen steht. Dazu gehört auch, dass man es positive bewertet, dass VW inzwischen geständig ist und dass die EU auch mal einen Blick auf die anderen Hersteller wirft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 03.04.2017, 12:55
51.

Zitat von spaceagency
an Fiat, dann soll das KBA das auf eigene Rechnung im EU Labor testen lassen. Wird das nicht gemacht, bleiben die dummen Anschuldigungen nur Rauch. Es ist nicht Deutschland das von Italien Tests zu fordern hat sondern allenfalls die EU. Die Zulassung ist NICHT Deutsche Zuständigkeit. Alles klar? Dass die EU Normen so lasch sind haben wir vorallem ihrer Bundeskanzlerin zu verdanken die in Brüssel beste Lobbyarbeit für die deutsche Autoindustrie macht. Das zweischneidige Schwert ist jetzt halt stumpf weil genau die gewollten Schlupflöcher ausgereizt werden. Jetzt süffisant auf Italien zu zeigen ist lächerlich und Realitätsfremd
Die Zulassung von Fahrzeugen, die mit deutschen Kfz-Kennzeichen auf Deutschlands Straßen unterwegs sein werden, ist nicht Sache der deutschen Behörden? Aha! Wessen dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 03.04.2017, 13:09
52.

Zitat von neurobi
Und warum lässt Italien/Fiat da nicht testen? Und warum beklagen sie das nicht? VW hat ja gestanden, warum sollte man das testen. Fiat verhält sich übrigens nicht ruhig, sondern frech! Wie gesagt, ich möchte weniger das Fiat oder auch andere zu Milliardenstrafen verdonnert werden, sondern das die EU zu ihrem eignen Versagen steht. Dazu gehört auch, dass man es positive bewertet, dass VW inzwischen geständig ist und dass die EU auch mal einen Blick auf die anderen Hersteller wirft.
Etliche Organisationen und auch das KBA haben ja getestet, speziell für VW liegen massenhaft Testergebnisse vor. Die des KBA sind mittlerweise fast ein Jahr veröffentlicht und zeigen schon glasklar auf, was die Medien jetzt erst häppchenweise ans Licht bringen. Vor allem stimmen die Messergebnisse nicht mit Dobrindts öffentlicher Darstellung überein. Auf diese Zusammenhänge weise ich hier seit Monaten hin. Mit spaceagency (er hat noch mehr nicks) zu diskutieren ist nur sinnvoll, wenn man es von der satirischen Seite betrachtet. Er versteht noch nicht mal, dass es heute üblich ist, sich für spezielle Aufgaben einen Spezialisten zu engagieren. D.h. er ist schon überfordert mit der Tasache, dass das KBA für die Messungen ein spezialisiertes Labor beauftragt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 03.04.2017, 13:11
53.

Zitat von spaceagency
erstens wurden keine rechtlichen Verfahren gegen Fiat eingeleitet. Fiat hat hohe Werte aber es ist nicht geklärt ob diese durch Betrug entstehen oder durch Ausschöpfen der laschen EU Normen. Bei VW ist der Fall GLASKLAR. Organisierter internationaler Wirtschaftsbetrug. Italien hat sich an die Normen zu halten. Bis jetzt gibt es keine Verfahren die dagegen sprechen. Und nein Italien muss Fiat nicht im EU Labor testen falls die Autos ddn EU Normen entsprechen. Ihre Argumentation ist pure Hypothese und basiert auf ein paar Tests privater Organisationen die Abweichungen festgestellt haben. Abstellvorrichtungen zum Motorschutz sind nicht gleich eine volle umfangreiche Betrugssoftware wie das schon oft hier beschrieben wurde. Das "die anderen sind auch böse" ist eine kindische Argumentation vorallem wenn man selbst am meisten Dreck am Stecken hat
Also die Chronologie wie man sie in der Presse nachlesen konnte.
1.) Das KBA hat Nachmessungen durchgeführt und festgestellt, dass fast alle Hersteller deutlich erhöhte Realwerte aufweisen.
2.) Das KBA und das das Verkersministerium haben die Hersteller um Stellungnahme gebeten (mehr darf es ja nicht), ohne die Werte zu veröffentlichen. Reaktionen waren unterschiedlich, Opel hat leise nachgebessert, Frankreich eigene Nachmessungen durchgeführt (ist auch fündig geworden) und Italien/Fiat pöbbeln zurück.
3.) Erst dann wurden die Messergebnisse bekannt.

In wie weit man es Motorschutz nennen kann , wenn die Abgasreinigung in der Regel abgeschaltet ist, sei dahingestellt.
Für mich ist des mindestens der gleiche Betrug wie bei VW.
Fiat verhält sich in meinen Augen aber sehr viel uneinsichtiger und unkooperativer als VW.
Meine Hypothese entspricht nicht nur ein paar weniger privater Tests, sonder praktisch allen bekannt gewordenen Tests von privater und behördlicher Seite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 03.04.2017, 13:53
54. Sie haben...

Zitat von kritischerdenker2
Ach, was ist den mit Opel? Was ist mit BMW, was ist mit Audi und VW? Bei ALLEN wurde nachgewiesen das deren Diesel verbotene Abschaltvorrichtungen haben... Vielleicht sollte der erst mal seine Aufgaben erfüllen und dafür sorgen das die deutschen Hersteller sich an geltendes EU Recht halten. DAS wäre seine Aufgabe... Aber nein, ein unfähiger Minister zeigt lieber auf die anderen. Und der Spiegel lässt sich vor den Karren spannen. Logisch, der braucht ja die Werbung der deutschen Autobauer. Pharisäer...
...den MB-Stern vergessen - der vermutlich 40-60x soviel austösst als
in den Papieren steht.

Lesen Sie - und die Forumer - richtig: 40-60-fach, nicht 40bis 60% mehr...

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/mercedes-manipulationsverdacht-bei-der-c-klasse-a-1075185.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm#/media/File:Emission_Standards-Diesel.jpg


Und damit nahe dem, was Diesel Ende letzten Jahrhunderts ausstiessen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 03.04.2017, 13:53
55. Fiat vor Gericht

Zitat von spaceagency
erstens wurden keine rechtlichen Verfahren gegen Fiat eingeleitet. Fiat hat hohe Werte aber es ist nicht geklärt ob diese durch Betrug entstehen oder durch Ausschöpfen der laschen EU Normen. ...
Gegen Fiat läuft ein Verfahren (oder mehrere?)
Das Frankfurter Landgericht hat nach der Einlassung von Fiat und dem Kläger
[Zitat] # In einem Schreiben ... seine Sicht der Dinge dargelegt.
Demnach dürfte von "'niedrigen Emissionen' und 'Umweltfreundlichkeit' nicht auszugehen sein."
Grund: Der Wagen überschreite bei Messungen auf der Straße den Euro-6-Grenzwert um ein Vielfaches.
... Zwar habe das Auto beim Zulassungstest in Italien den geltenden Grenzwert für das giftige Stickstoffdioxid (NO2) eingehalten.
Das sei aber ein Labortestverfahren gewesen,
"das mit der Wirklichkeit gerade nicht vergleichbar ist",
wie es in dem Schreiben heißt.
Für den Verbraucher sei der normale Straßenverkehr entscheidend. #

# Zitat aus http://hessenschau.de/wirtschaft/landgericht-zweifelt-an-umweltfreundlichkeit-von-fiat-diesel,fiat-104.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 03.04.2017, 14:06
56. Und für all die Opels und VW und...

Zitat von Eduschu
Die Zulassung von Fahrzeugen, die mit deutschen Kfz-Kennzeichen auf Deutschlands Straßen unterwegs sein werden, ist nicht Sache der deutschen Behörden? Aha! Wessen dann?
...MB (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/mercedes-manipulationsverdacht-bei-der-c-klasse-a-1075185.html) und BMW,)

reicht die Typen-Zulassung nach nationaler Prüfung im Rahmen der
EU-Vorschriften.

Oder meinen Sie, dass jedes Herstellerland in der EU von allen anderen Importländern erneut geprüft werden?

Dass andere auch beschissen haben, ist wohl Fakt.

Aber dass es hier nicht um 20% oder 40% (Prozent!) über den Zulassungswerten geht, sondern um das ZIG-fache, das ist schon
ein Hammer - in einem der wichtigsten Industriezweig unserer Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 03.04.2017, 14:50
57.

Zitat von ardbeg17
Mit spaceagency (er hat noch mehr nicks) zu diskutieren ist nur sinnvoll, wenn man es von der satirischen Seite betrachtet. Er versteht noch nicht mal, dass es heute üblich ist, sich für spezielle Aufgaben einen Spezialisten zu engagieren. D.h. er ist schon überfordert mit der Tasache, dass das KBA für die Messungen ein spezialisiertes Labor beauftragt hat.
Jo, den Eindruck habe ich auch. Scheint ein Marketing-Typ von Fiat zu sein. Es sprichen zwar alle Indizien gegen Fiat ...
Und ich dachte nur Tesla (mit dem glücklichen Hans) ist hier aktiv :)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klimagas 03.04.2017, 15:41
58. Wo sind die Belege

Zitat von tempus fugit
Und damit nahe dem, was Diesel Ende letzten Jahrhunderts ausstiessen...
dafür, wieviel Schadstoffe Diesel Ende des letzten Jahrhunderts auf der Straße ausstießen?

Behauptungen, werden nicht wahrer, wenn man sie ständig wiederholt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 03.04.2017, 18:41
59. Mag durchaus...

Zitat von tatsache2011
Gegen Fiat läuft ein Verfahren (oder mehrere?) Das Frankfurter Landgericht hat nach der Einlassung von Fiat und dem Kläger [Zitat] # In einem Schreiben ... seine Sicht der Dinge dargelegt. Demnach dürfte von "'niedrigen Emissionen' und 'Umweltfreundlichkeit' nicht auszugehen sein." Grund: Der Wagen überschreite bei Messungen auf der Straße den Euro-6-Grenzwert um ein Vielfaches. ... Zwar habe das Auto beim Zulassungstest in Italien den geltenden Grenzwert für das giftige Stickstoffdioxid (NO2) eingehalten. Das sei aber ein Labortestverfahren gewesen, "das mit der Wirklichkeit gerade nicht vergleichbar ist", wie es in dem Schreiben heißt. Für den Verbraucher sei der normale Straßenverkehr entscheidend. # # Zitat aus http://hessenschau.de/wirtschaft/landgericht-zweifelt-an-umweltfreundlichkeit-von-fiat-diesel,fiat-104.html
... sein, mehr als ähnlich dessen, was die anderen Dieseler auch wirklichkeitsfremd und damit betrügerisch auf den Markt brachten/bringen...

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/mercedes-manipulationsverdacht-bei-der-c-klasse-a-1075185.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm#/media/File:Emission_Standards-Diesel.jpg

Für Klimagas-Freunde: vorausgesetzt, lesen und verstehen gehören zur mentalen Ausstattung. (;>)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7