Forum: Auto
Dieselskandal: Dobrindt-Kommission lädt Opel vor
AP

Das Bundesverkehrsministerium reagiert auf die neuesten Recherchen von SPIEGEL und ARD im Abgasskandal. Opel soll in Berlin Rechenschaft ablegen.

Seite 8 von 19
walter_e._kurtz 14.05.2016, 08:55
70. gleich mehrere fehler

Zitat von sickandinsane
Ich meine alle Autohersteller betrügen letztendlich. Nur welchen Verbraucher interessiert das ernsthaft und vielleicht stellt sich sogar die Frage ob diese Grenzwerte nur eine Wunschvorstellung weltlicher Politiker sind. Weil anscheinend kann es keiner einhalten. Ich persönlich glaube dass die Gesetze der Technik schlichtweg zu weit voraus sind oder ist das naiv?
Sie begehen gleich mehrere Fehler in Ihren Grundannahmen, und darum beruht Ihr Fazit nicht auf (mutmaßlicher) Naivität, sondern schlicht Unwissen:
1.) Es gibt durchaus Hersteller, welche die gesetzl. Vorgaben mit offensichtlich geringen techn. Mitteln einhalten (können), s. BMW.
2.) Entscheidend sind hier nicht nur die von Ihnen zitierten Verbraucher, also Käufer der Diesel-PKW, sondern eben auch jene "Verbraucher" die gar keinen Diesel-PKW gekauft haben und dennoch deren Schadstoffe wegatmen "dürfen". Dieser Skandal betrifft also die Algemeinheit, nicht bloß den Diesel-Fahrer.
3.) Die Vorgaben und Gesetze sind nicht zum Spaß da, nein, diese beinhalten auch eine Lenkungsfunktion (wie so häufig bei gesetzl. Vorgaben), nach dem Motto; schafft ihr Hersteller die Vorgaben nicht mit der einen Technik, so müßt ihr halt auf eine andere Umsteigen.

Die ganze Geschichte basiert im Grunde auf Profitgier der Hersteller in Verbindung mit einem dichten Filz zw. Automobillobby und Politik in höchsten Kreisen.
Nur so ist es zu erklären, daß keine unabhängigen Kontrollen seitens des Staates trotz erheblicher Verdachtsmomente durchgeführt worden sind, im Gegenteil; man läßt die Hersteller ihre eigenen Tests für hinlänglich beweiskräftig erklären und schützt sie weiterhin, indem man ihnen die Verweigerung der Offenlegung des Quellcodes der Motorsteuersoftware unter Berufung auf das Betriebsgeheimnis durchgehen läßt.
So viel Chuzpe muß man ersteinmal an den Tag legen - einfach nur dreist, von allen Beteiligten.

Beitrag melden
order66 14.05.2016, 09:05
71. Ähm der Dobrindt

lädt Opel vor? Finde den Fehler. Richtig. Keine Ermächtigungsgrundlage und Adam Opel ist schon lange tot......

Beitrag melden
Reiner_Habitus 14.05.2016, 09:06
72.

Zitat von paulhaupt
... ist natürlich Käse! Der Dieselmotor ist die effizienteste Wärmekraftmaschine überhaupt. Und man kann ihn auch sauber bekommen....
Davon bleibt gegenüber einen modernen Benziner aber nicht mehr viel übrig.

Denn Diesel hat einen höhere Dichte und einen höheren Heizwert. Geht man hin und würde den Preis danach ausrichten wäre DIESEL am Ende sogar teurer als Benzin und auch einen Benziner können sie mit 5-6 Litern auf 100km fahren. Der einzige Vorteil des Diesels ist sein Drehzahlband und sein Drehmoment.

Wenn sie dann noch 3-7% AdBlue, welche die ABH beim DIESEL Prozess unter Aufladung nunmal benötigt auf den Verbrauch knallen müssen schenkt sich DIESEL von den Kosten auch nichts mehr.

Beitrag melden
bullermännchen 14.05.2016, 09:08
73. so was von egal!

So lange tausende von Container- und Kreuzfahrtriesen ihren Dreck ungefiltert und in unwahrscheinlichen Mengen rausblasen ist das VW, Opel, ??? Thema einfach nur lächerlich. Dobrint ist ne Marionette, wie ganz Berlin, das nach den Pfeifen der Industrie spurt.

Beitrag melden
darmspiegelgabsschon 14.05.2016, 09:23
74.

Oh, da ist der Spiegel doch dem Verkehrsministerium zuvorgekommen.
Aber die waren bestimmt auch schon ganz dicht dran.

Beitrag melden
suncrawler 14.05.2016, 09:33
75. @sickandinsane

Die Grenzwerte werden nicht in einem luftleeren Raum erzeugt, wo irgendwelche Ökospinner sitzen und ihre Traumvorstellungen präsentieren. Sondern in Zusammenarbeit und Absprache mit Politikern, Autokonzernen und Wissenschaftlern. Gerade die starke Deutsche Autoindustrie, die die Politik gerne "berät", lässt sich doch kein Ü-ei ins schön gemachte Netz legen.

Beitrag melden
happy2010 14.05.2016, 09:35
76.

Zitat von vegeta73
und darum heiligt der Zweck die Mittel? welch verdrehtes Rechtsempfinden ist das denn? Dann vertreyenbsie in letzter Konsequenz ihre traurige Geschichte dieses lügendennund betrügenden Landes dass eine grosse Tradition hat im Zurechtbiegen und im Sündenbock finden. Genau das ist die Basis des deutschen Übels. Denken sie mal genau nach.....
Wie wäre es mit ein klitzeklein wenig Nachdenken vor dem Einhacken auf die Tatstatur?

1: Bei den Abgasen scheinen nahezu ale getrickst zu haben

Nun sollte man sich fragen WARUM.

Die dämlichste aller Antworten ist es, die Schuld bei der Nationalität zu suchen.
Allenfalls altersschwache Greise oder Rassisten begehen solch kognitive Glanzleistung

Beitrag melden
happy2010 14.05.2016, 09:36
77.

Zitat von vegeta73
wird im Zyklus von 40 Jahren immer wieder zum Probkem des Kontinents. Regelmässig. Macht doch rndlich einen sauberen GERMEX ( nicht DEXIT) Germex trifft das Problem formidabel.
Sie haben keinerlei Bildung schämen Sie sich

Beitrag melden
walter_e._kurtz 14.05.2016, 09:50
78. wie das treffen ablaufen wird

Vorsitzender Untersuchungskommission:
Sehr verehrte Vertreter der Adam Opel GmbH, wie Sie alle wissen, blablabla... Die aktuelle mediale Aufmerksamkeit zwingt uns dazu, blablabla.... Darum müssen wir Ihnen heute den erhobenen Zeigefinger entgegenstrecken, denn Teile der Bevölkerung könnten verunsichert sein.
Was haben Sie zu Ihrer Verteidigung hervorzubringen?
Vertreter Opel:
Sehr geehrte Mitglieder der U-Kommission, wir sind uns keiner Schuld bewußt, gegen Auflagen und Vorgaben verstoßen zu haben, wir haben lediglich gesetzl. Unschärfen genutzt. Womöglich sind einzelne Personen .... in ihrem Eifer über das Ziel hinausgeschossen. Es ist also nicht etwa so, daß der Konzern betrügen wollte, sondern die mangelhafte Software ist auf Einzelpersonen zurückzuführen.
Wir danken, daß uns die Gelegenheit zu einer Anhörung gegeben wurde.
Vorsitzender U-Kommission:
Ja, das ist für unsere Belange ausreichend, von weiteren Maßnahmen kann unseres Erachtens Abstand genommen werden, sofern diese Einzelpersonen aus den Diensten des Konzerns entfernt werden.
Die Sitzung ist geschlossen.
Herr/Frau Protokollant/-in, bitte verlassen Sie den Raum.
Sodele, dann reden wir mal tacheles; wie könnt ihr Blödmänner uns in eine solche Situation bringen?
Da kann ein dahergelaufenes Medienteam mit einem 08/15 Hacker eure Software knacken, von der ihr sagt, weil wegen Betriebsgeheimnis rücken wir die nicht ´raus, und nun stehen wir wie die Deppen da, die von der Autolobby am Nasenring durch die Manege gezogen wird.
Wie wollen wir die Kuh nun vom Eis bringen? Das offizielle Bauernopfer kann ja nicht alles gewesen sein.
Was also schlagen sie vor, damit wir größeren Schaden abwenden können?
Opel-Vertreter:
Zunächsteinmal sollten wir weiter daran arbeiten, daß die Messungen als in höchstem Maße übertrieben dargestellt werden, wenn nicht gar völlig aus den Fingern gesogen.
Und weiterhin brauchen wir Zeit, damit einerseits etwas Gras über die Sache wächst, und wir andererseits Maßnahmen ergreifen können, die das Übel zwar nicht beheben, es aber danach aussehen lassen, z.B. eine Rückrufaktion mit modifizierter Software, die nicht wirklich funktioniert, und ein Aluröhrchen als esotherische Maßnahme.
Müßte natürlich alles durch das KBA abgesegnet werden....
Vorsitzender U-Kommission, zähneknirschend:
Ja, dann verfahren wir ersteinmal genau so. Aber wenn da nochwas nachkommt, der öffentliche Druck also zu groß wird, können wir uns nicht mehr in die Bresche für euch werfen!
Noch zieht die Nummer mit der pösen, pösen Presse, aber das Spiel hat Grenzen - also, sehen sie zu, meine Herren!

Beitrag melden
comptur 14.05.2016, 10:06
79. Die Marionetten

Zitat von bullermännchen
So lange tausende von Container- und Kreuzfahrtriesen ihren Dreck ungefiltert und in unwahrscheinlichen Mengen rausblasen ist das VW, Opel, ??? Thema einfach nur lächerlich. Dobrint ist ne Marionette, wie ganz Berlin, das nach den Pfeifen der Industrie spurt.
Genau man sollte die Industrie abschaffen und Juchtenlkäfer sowie Fledermauspflege betreiben. Die Menschen werden wegen der pösen Industrie immer älter und sterben deshalb an Alterskrebs. Das geht gar nicht. Da müssen die Lobbyisten der Spezialisten die sich beim Nutzen eines Hammers den Fingernagel blau schlagen ran. Es Hoch auf die Erbauer von Wolkenkuckuksheimen die von Feuer ohne Rauch schwadronieren.

Beitrag melden
Seite 8 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!