Forum: Auto
Dieselskandal: Scheuer fordert Zeitplan für Softwareupdates
DPA

Über 2,5 Millionen Autos in Deutschland brauchen noch ein Softwareupdate. Bundesverkehrsminister Scheuer fordert jetzt einen Zeitplan von der Industrie - und gibt der Industrie noch ein paar Ratschläge.

Seite 2 von 3
tatsache2011 20.04.2018, 15:01
10.

Zitat von gerd0210
Ja, diese spezielle Nutzungsart liegt nicht im Normbereich. Sicher ist mit das bekannt. Ist auch schon mehrfach beschrieben worden. Deshalb steht mein Getriebeautomaten auch immer auf D und nicht auf S. Im Gefahrenfall wird der Automat aber zwei Gänge zurückschalten und auf 4000 Umdrehungen hochziehen. Zum Glück tut er das. Natürlich könnten die Autohersteller zwei Speicherkats und zwei SCRs hintereinander schalten, vielleicht wird das einmal Gesetz.
1) "Diese spezielle Nutzungsart" erhöht nicht den NO2-Wert in Innenstädten.
2) Im Gesetz stehen immer nur Grenzwerte und keine technischen Lösungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 20.04.2018, 15:24
11. @gerd0210

"-----
gerd0210 heute, 14:36 Uhr
9.
[Zitat von cindy2009anzeigen...] Ja, diese spezielle Nutzungsart liegt nicht im Normbereich. Sicher ist mit das bekannt. Ist auch schon mehrfach beschrieben worden. Deshalb steht mein Getriebeautomaten auch immer auf D und nicht auf S. Im Gefahrenfall wird der Automat aber zwei Gänge zurückschalten und auf 4000 Umdrehungen hochziehen. Zum Glück tut er das. Natürlich könnten die Autohersteller zwei Speicherkats und zwei SCRs hintereinander schalten, vielleicht wird das einmal Gesetz----" Sie haben nicht einmal verstanden, dass Ihre Fahrweise gar nicht gesetzeskonform ist. Und sogar übersehen, dass es nicht um extreme Situationen geht, was die Abgasreinigung anbelangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
count.number 20.04.2018, 15:37
12. Nebelkerze

Das hat Herr Scheuer bestimmt schon mit der Autoindustrie abgestimmt, er kann den starken Mann markieren und die Automobilindustrie entwickelt eine Software die den Motor schneller verschleisst. WIN-WIN, Verlierer ist der Verbraucher, kriminell die Verstrickung der Politik mit den Automobilherstellern. Den ersten Politiker, der das ändert ist meine Frau/mein Mann bei der nächsten Wahl. Herr Scheuer sicherlich nicht, da gibt es kein Rückrat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Mechaniker 20.04.2018, 15:59
13. Und täglich grüßt der Diesel

Immer wieder spannend was hier alles diskutiert wird. Nach eher überschaubaren Änderungen an der Steuerungssoftware häufen sich die Beschwerden von VW Diesel Besitzern über teure Reparaturen bis hin zum Motorschaden. Umweltaktivisten bestehen trotzdem hartnäckig darauf mit Milliardenaufwand kaum getestete Systeme von Drittanbietern zu integrieren, deren Komplexität um ein Vielfaches höher ist als ein neues Softwarerelease. Gleichzeitig lernten wir in den letzten Wochen, dass das Gesundheitsrisiko der (zahlenmäßig eh sehr überschaubaren) Anwohner an den NO2 Hotspots etwa vergleichbar ist mit dem von regelmäßigem Konsum von Alkoholika, Softdrinks oder Nuss-Nougat Aufstrich. Wer macht dieser Wahnsinnsdiskussion ein Ende und bringt Klarheit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd0210 20.04.2018, 16:03
14.

Zitat von cindy2009
"----- gerd0210 heute, 14:36 Uhr 9. [Zitat von cindy2009anzeigen...] Ja, diese spezielle Nutzungsart liegt nicht im Normbereich. Sicher ist mit das bekannt. Ist auch schon mehrfach beschrieben worden. Deshalb steht mein Getriebeautomaten auch immer auf D und nicht auf S. Im Gefahrenfall wird der Automat aber zwei Gänge .....
Doch, bei allen Abgasproblemen geht es immer nur um Randbereiche.

Es ist unbestritten, dass niemand auf der Straße Loborwerte erreichen kann. Dafür gibt es zahlreiche und hinlänglich bekannte Gründe. Deshalb wurde ja der Korrekturfaktor von 2,1 eingeführt, der genau diese Schwankungen berücksichtigt. Auch das Thermofenster ist legal, denn außerhalb des Bereichs können Sie Ihren Katalysator eigenhändig würgen, der tuts einfach nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 20.04.2018, 16:06
15.

blaue Plakette in zwei Stufen her und fertig. Alles andere ist sinnloser Aktionismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huberwin 20.04.2018, 16:27
16. Diese Software löst alles!

Sie meldet immer dieses Auto erfüllt allee Voraussetzungen für die niedrigsten Abgas- und Verbrauchswerte. Einfach ideal für die Verbraucher.. Die KFZ Steuer sinkt natürlich auch! Das ist eben die neue Cyberzukunft. Alles Digital verändern was analog nichts taugt. Dies git auch für den Verkehrminister, der wird durch einen Roboter ersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Mechaniker 20.04.2018, 16:28
17. Hellblaue Plakette - Konsequenzen

#15.

"blaue Plakette in zwei Stufen her und fertig. Alles andere ist sinnloser Aktionismus."
Leider wird andersherum ein Schuh draus. Die zweistufige Plakette ist absolut sinnfrei! Warum? Die UBA Präsidentin Kratzberger möchte die vollwertige Dunkelblaue Plakette den Dieseln nach der an September gültigen strengsten EURO6d vorbehalten. Die Voraussetzungen für 'Hellblau' würden Nachrüstung ALLER EURO5 und EURO6 Diesel (fast 10 Mio Autos) bedeuten mit der Option diese trotzdem jederzeit mit temporären Fahrverbot zu belegen. 20 Milliarden für Lotterielose wenn man so will. Volkswirtschaftlich völliger Irrsinn für einen Zugewinn an Volksgesundheit im kaum messbaren Bereich. Wenn in zwei, drei Jahren 25% aller Diesel der EURO6d entsprechen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit 90% der NO2 Hotspots unter dem Grenzwert sein. Dafür noch so ein Aufwand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 20.04.2018, 17:07
18.

Zitat von gerd0210
Deshalb steht mein Getriebeautomaten auch immer auf D und nicht auf S. Im Gefahrenfall wird der Automat aber zwei Gänge zurückschalten und auf 4000 Umdrehungen hochziehen. Zum Glück tut er das.
'S' ist ein Sportprogramm??
Mein Fahrzeug hat nämlich nur 'D' oder ich schiebe den Schalthebel rüber und schalte 7 Gangstufen selbst.
Unterschied: Beim Kickdown schaltet er bei D schon bei rund 3500 Umdrehungen, bei Stellung in manueller Gasse dreht er (nicht nur bei Kickdown) vor dem dann selbstätigen hochschalten bis an den roten Bereich, also um die 4000 Umdrehungen.

Von daher wäre da bei meinem Fahrzeug fast kein Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 20.04.2018, 18:22
19. @ein Mechaniker #17

Ja, leider ist die Realität, dass von Sachkenntnis vollkommen freie Soziologen (und auch Leute ganz ohne abgeschlossene Ausbildung) hier mitbestimmen dürfen und Leute mit Sachkenntnis mit dem Schrei "Lobbyist" kaltgestellt werden. Dennoch wäre nach meiner Überzeugung die beste Option eine Plakette erster Klasse für Fahrzeuge mit Euro6d-Zulassung UND! Fahrzeugen, die in Tests vergleichbar gut waren. Zweite Klasse z.B. unter 400 mg , gemessen bei warmem Motor und 8 Grad Aussentemperatur. Dass so etwas den Leuten und vor allem der Politik zu hoch ist, ist wohl leider wahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3