Forum: Auto
Dresden: Polizei hebt "Verkehrsamt" von Reichsbürgern aus
DPA

Zwei sogenannte Reichsbürger sollen in Dresden eine Art Nebenverwaltung für das Verkehrswesen aufgebaut haben. Die Polizei durchsuchte das "Amt" - und beschlagnahmte sonderbare Kennzeichen und Dokumente.

Seite 1 von 4
missluce 31.07.2019, 18:09
1.

Und was bringt das mit dem Reichsbürger sein, wenn man dann alles 1:1 kopiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whoispaul 31.07.2019, 18:09
2. Beknackt, beknakter -

Reichsbürger! Vor allem, Versicherungen sind nicht staatlich!

Klein Deuschiland lässt grüßen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Einhorn 31.07.2019, 18:11
3.

Warum ziehen die nicht einfach weg? Niemand ist gezwungen in Deutschland zu leben, die ganze Welt steht diesen Verrückten offen. Man kann sich eine Insel kaufen und dort seine ganz eigene Utopie leben - aber nicht zwischen den anderen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anandamid 31.07.2019, 18:14
4. Lol, welche Steuerquote haben die denn da

...im Deutschen Reich? Sind Miet- und Immobilienhaie da wirklich von jeder Steuer befreit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barklug 31.07.2019, 18:25
5. @1

Nach erfolgter Machtübernahme dürfen dann nur noch Autos mit Reichskennzeichen fahren ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 31.07.2019, 18:33
6. Das ist nicht nur lächerlich

Es gibt da durchaus Leute, die sich auf die Zeit nach einem von ihnen herbeigesehnten Staatsstreich vorbereiten. Das mag alles unglaublich kindisch klingen, aber die meinen das ernst. Ich frage mich aber, warum es bei solchen Vorfällen nie Festnahmen gibt. Das ist mindestens Amtsanmassung und Untersuchungshaft wegen Verdunkelungsgefahr (Beiseiteschaffen von Beweisen, Bedrohen von Zeugen etc.) wäre da sehr wohl angebracht. Diese Leute fordern doch immer „hartes Durchgreifen, keine Samthandschuhe!“, dann soll man ihren den Gefallen doch mal tun, sonst lachen die einen doch aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mxfh 31.07.2019, 18:34
7. Profit?

Zitat von missluce
Und was bringt das mit dem Reichsbürger sein, wenn man dann alles 1:1 kopiert?
Die ganze Reichsbürger geht zurück auf einen lokalisierten Bauernfängerimport aus den Übersee (Freemen on the Land) wo sich irgendwelche Scharlate mit Seminaren und bezahlten Wertlos-Dokument meist verschuldeten Leuten einen Ausweg aus ihrer Misere vorgaukeln.
"Organised Pseudolegal Commercial Arguments" trifft es am besten, das dass eine ein paar arme Wichte die Versprechen für ideologisch bare Münze nehmen und es sich verselbstständigt macht es nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christine-fuhrmann 31.07.2019, 19:08
8.

Welche Druckerei gibt sich fuer so einen Schwachsinn her?
Ich wuerde sie dicht machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1279537853053 31.07.2019, 19:22
9. soso,

einfache lösung wäre doch alle sog. reichsbürger vom bundesepublikanischen wasser-, abwasser- und stromnetz zu trennen. bitte den gehweg vor dem eigenheim dabei so aufgraben, dass das abgemeldete auto gleich in der garage bleibt. klagen dagegen dürfen gerne bei hr. freisler eingereicht werden! mal sehen, wie lange sie ihre eigene braune sch.... wegtragen wollen! kreativität im umgang mit diesen menschen tut not!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4