Forum: Auto
Dresden: Polizei hebt "Verkehrsamt" von Reichsbürgern aus
DPA

Zwei sogenannte Reichsbürger sollen in Dresden eine Art Nebenverwaltung für das Verkehrswesen aufgebaut haben. Die Polizei durchsuchte das "Amt" - und beschlagnahmte sonderbare Kennzeichen und Dokumente.

Seite 4 von 4
Big Duke 06.08.2019, 12:48
30.

Beim Thema Reichsbürger denke ich immer an die Witzfiguren die in Hinterzimmern ihre Sitzungen abhalten.
Zu einem Staatssturz sind diese Menschen alleine aufgrund ihrer beschränkten Positionen nicht in der Lage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolf.dieterle 06.08.2019, 19:40
31.

Gar nicht mal so einfach, das Problemchen. Ausweisen geht nicht, kein anderer Staat will diese Deppen, Enteignen bringt wohl nicht viel und danach rennen sie stracks zum Sozialamt, diese Idioten, im Gefängnis verursachen sie nur Kosten und versprühen ihr Gift. Asoziale Anarchisten. Sie leben im besten deutschen Staat, den es je gab, umringt vom besten Europa. Vielleicht Zwangsarbeit eine Lösung? In Vorgänger-Staatsformen wäre ihnen ein kurzer Prozess sicher. Schnapp und Zack.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steppenwolf81 07.08.2019, 12:12
32. Spinner, aber gefährliche

Die Schießbudenfiguren als Spinner abstellen mag helfen, das Ganze als krankhaft zu verstehen. Nicht falsch verstanden muss dagegen sein, dass sich diese - laut ihrer Wahrnehmung - Drangsalierten in einer manischen Phase versuchen werden zu wehren, und, um das verwirklichen zu können, Zeit ihres Wahns darauf hinarbeiten. Wie aber entledigt man sich eines allumfassenden Systems, das ein Staat per se darstellt? Wir Restlichen nähmen demokratische Mittel, nur Reichsbürger nehmen gerade daran nicht teil. Sie müssen in Endkonsequenz radikal und gewaltsam umstürzen, es bleibt ihnen keine Alternative. Unterschätzen wir nicht, zu welchen Kurzschlusshandlungen diese psychischen Grenzgänger fähig sind. Auch der ruhigste Esoteriker hakt aus, fühlt er sich existenziell bedroht. Dass wir uns im 21. Jahrhundert noch mit Verschwörungstheroretikern ärgern müssen, die Geist und Wissenschaft ins Mittelalter zurückziehen, ist freilich ein anderes Thema, aber ein Offenbarungseid für die menschliche Beschränktheit im Allgemeinen. Die Erde allein ist noch zu groß für uns, das Universum wird diese Evolutionsstufe hoffentlich nie besiedeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4