Forum: Auto
Elektroauto BMW iNext: Das rasende Wohnzimmer
BMW

Der iNext soll BMWs erstes vollautonomes Fahrzeug werden - und die späte Antwort des Münchner Herstellers auf Tesla. Das Auto strotzt vor Kraft und Größe, der Innenraum ist komplett neu gedacht.

Seite 1 von 14
fehleinschätzung 16.09.2018, 07:33
1. Planungen....

sehr schön, noch mehr riesige Autos für die Städte, die sowieso schon am Limit sind und anderen Autofahrern die Parkplätze streitig machen. Wo 3 Smarts reinpassen, gibt es nur noch Platz für 2 Raumwunder, die 90% der Zeit nutzlos in der Gegend rumstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reifenexperte 16.09.2018, 07:52
2. Das passende Auto für den Klimawandel

Hoher Verbrauch und wenig Nutzen. Da beschleunigt der Wandel noch schneller als BMW. Nach uns kommt die Sintflut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charlie Whiting 16.09.2018, 07:53
3. Nicht schlecht

Das ist immerhin ein Statement. Schön finde ich ihn allerdings nicht. Aber er soll sich wohl bewusst abgrenzen. Ich glaube allerdings nicht, dass ich mich als jahrzehntelanger Selbstfahrer einem Auto komplett anvertrauen würde. Ich wäre viel zu unruhig als dass ich dabei lesen könnte o.ä.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jkbremen 16.09.2018, 07:53
4. Was für ein Blödsinn

Wer will sich von so einem Monstrum langweilig langsam und völlig bevormundet herumschaukeln lassen?
Hoffentlich bin ich tot bevor dieser Spuk Realität wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wo_st 16.09.2018, 07:53
5. BMW = Fortschritt?

Bei aktuellen BMW Modellen muss man täglich den Tempomat aktivieren, bevor man das Tempo umständlich eingeben darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kroganer 16.09.2018, 07:59
6. Na sowas!

Ist es BMW tatsächlich gelungen ein interessantes Auto zu Designen! Ob Bugs Bunny oder nicht mir gefällt die Studie schon mal ganz gut!
Dann mal den ein oder anderen Taler mehr in die Dose stecken, damit ich in 3 Jahren das nötige Kleingeld zusammen habe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legtsichauchwieder 16.09.2018, 08:08
7. Feuchter Traum

Das vollautonome Auto ist ein feuchter Traum einer verzweifelten Branche, die häneringend eine neue Sau braucht, die sie durchs Dorf reiten kann. Es wird technisch - irgendwann, nicht in 3 Jahren - möglich sein. Unmengen an Energie binden. Aber keineswegs unsere Verkehrs- oder Umweltprobleme (elektrisch angetriebene schon eher) lösen. Autos, die zuverlässig viele Jahre laufen, verbrauchen was draufsteht und uns nicht vergiften - das wär für MICH das neue NORMAL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWhittome 16.09.2018, 08:09
8. Monster auf Rädern

Selbst bei der umweltfreundlichen automobilien Zukunft können die nicht vom Monsterdesign lassen. Einfach nur kindisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barkhorn 16.09.2018, 08:10
9. Da ist nichts interessantes dran

Die Außenmaße sind viel zu groß im Verhältnis zum Innenraum. Somit wieder ein Fahrzeug was wenig Sinnvoll für alle normalen Straßen und Innenstädte ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14