Forum: Auto
Elektroautos: Regierung beschließt Kaufprämie in Höhe von 4000 Euro
DPA

Sie fällt geringer aus als geplant, dafür kommt sie schon im Mai: Bundesregierung und Autoindustrie haben sich auf eine Kaufprämie für E-Mobile geeinigt. Auch wer die Kosten trägt, steht jetzt fest.

Seite 23 von 35
rob_anybody 27.04.2016, 11:50
220. sinnfreie Aktion

Den Kauf der jetzt erhältlichen E-Fahrzeuge zu fördern, ist eine ziemlich schwache Idee. Damit subventioniert man nur den Elektroschrott von morgen.

Objektiv muss man einfach feststellen, dass diese Autos technisch noch nicht ausgereift genug sind um breite Akzeptanz zu finden und die Bedürfnisse grösserer Bevölkerungsschichten zu befriedigen.

Die Punkte tauchen ja letztlich immer wieder auf: mangelnde Reichweite, zu lange Ladezeiten, mangelnde Ladeinfrastruktur.

Und das ändert sich ja nicht auf einmal dadurch, dass mehr von diesen Ladenhütern verkauft werden. Dann haben wir eben ein paar mehr untaugliche E-Mobile herumrollen.
Das Kaufen der jetzigen Generation E-Autos trägt doch nicht dazu bei, dass bald wesentlich bessere E-Autos verfügbar sind - ganz im Gegenteil! Ist doch viel einträglicher und bequemer, die Alt-E-Autos zu verkaufen.

Wenn der Staat sich in den Markt der E-Mobilität einmischen will, könnte er dies auf viel sinnvollere Art und Weise tun: die Entwicklung tatsächlich zukunftsträchtiger Technologien zu fördern oder die Ladeinfrastruktur auszubauen. Das hätte tatsächlich das Potential, der E-Mobilität einen Schub zu verleihen.
Aber nicht die alte und beliebte Methode mit der Giesskanne ein wenig Geld in den Markt zu verteilen. Das ist ruck-zuck weg ohne einen bleibenden Effekt zu hinterlassen.

Beitrag melden
caliper 27.04.2016, 11:52
221.

Zitat von MeinPseudonym
Ich bin auch dafür das E-Bikes subventioniert werden. Warum werden die bevorzugt, die es nicht nötig haben. Ich muss also mit 55 also weiter meine 20km zur Arbeit hin und zurück strampeln. Steuerlich absetzen kann ich es auch nicht. Obwohl es ökologisch doch die bessere Lösung ist. Danke liebe Regierung.
Dafür kann ich Ihnen gleich zwei Gründe nennen:

Zum einen hat die Regierung keine utopischen Zahlen für die Anzahl an E-Bikes auf deutschen Straßen versprochen. Und es ist nun mal so, dass der Steuerzahler in erster Linie dafür zuständig ist die Versprechungen der Kanzlerin zu finanzieren.

Zum anderen ist die E-Bike Industrie unbedeutend für die deutsche Volkswirtschaft und damit auch nicht so gut vernetzt mit der Politik.

Was die steuerliche Absetzbarkeit anbelangt. Ich fahre auch häufig mit dem rein biomechanisch angetriebenen Fahrrad zur Arbeit. Ich käme nicht auf die Idee eine besondere Förderung für physischen Kraftaufwand und körperliche Ertüchtigung einzufordern.

Beitrag melden
uweschmitz 27.04.2016, 11:52
222. ...da hat es mal wieder die Autobranche geschafft!

Die Politik hat Ziele veröffentlicht!

Die Autoindustrie stemmt sich dagegen!

Jetzt hilft nur noch (Steuer-) Geld, um die Ziele zu erreichen!

Wohl wahr, gut angelegtes Geld! ....immerhin für die Luft Aller!

Soll doch die Autoindustrie ihre Abgase reinigen, wie zugesichert! Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Die Reinigung funktierniert nur, bei +10°C und Wärmer, d.h. ansonsten keine Reinigung!

Das ist doch ein Skandal, oder nicht?

Ich sehe darin einen Betrug!

Dürfen eigentlich diese Umweltvergifter in die Umweltzonen der Städte?

Beitrag melden
friedel_3 27.04.2016, 11:53
223. Yep

Zitat von claudiosoriano
für E-Autos, währenddessen kümmert sich die Umweltministerin B. Hendricks um Plastiktüten, statt um sozialen Wohnungsbau. Weiter so SPD Ihr schafft es noch unter 15%!
Das ganze noch auf freiwilliger Basis, anstatt per Dekret.
Der Handel lacht sich doch kringelig über diesen Erfolg.

Die Können jetzt Geld an den Tragetaschen verdienen und sagen: "Die Regierung will das so".

Beitrag melden
prestoherrmann 27.04.2016, 11:54
224. Missgeburt

Ich stelle mir vor, ich habe so ein Teil. Auf in den Urlaub an die See (350 Km ) mit meinem 1,4 t schweren Wohnwagen. Wie viel Tage brauche ich da wohl? Völlig inakzeptabel für mich. Nicht einmal geschenkt. Wasserstoff ist die Lösung. Ja, ich weiß, der muss produziert werden, aber diese Fahrzeuge haben Reichweiten in etwa eines Benziners.

Beitrag melden
merrailno 27.04.2016, 11:56
225.

Zitat von wodenn
...es ist schon beeindruckend wie Frau M. und die realitätsfremde Regierung immer gezielt an sinnvollen Entscheidungen und an Denen der Bürger vorbei schießt. Auch mit dieser Entscheidung liegt Sie nebst ihrem Gefolge daneben, die Profiteure diesmal die Autoindustrie und Besserverdiener. Das liebe Geld sollte lieber für die Rente, Pflege, Kindergärten, Bildung, Sportvereine etc. investiert werden, das wäre nachhaltig!!! Von den etlichen Milliarden, die die feine Dame in letzter Zeit verschleudert hat ob es Griechenland, die Migranten oder der Diktator vom Bosporus ist....davon haben die die Milliarden verdient haben, die arbeitende Bevölkerung absolut nichts!!! Hoffentlich ändert sich ab 09/2017 etwas!
Nein, es wird schlimmer. Die AfD eine direkte Folge der konservativen Politik der letzten Jahrzehnte der von altruistischen Konservativen ausgeübte Zwang zum politisch korrekten Sprachgebrauch, die Diktaur der Dummen, die in den Medien und Parteien herrscht wird den Rechtsdrall in der Bevölkerung eher verstärken als mindern. Die Mehrheit der Bevölkerung durch den Konservatismus vollkommen verblödet, wendet sich jetzt den Ursprüngen zu dem Feudalismus, dem Faschismus.

Beitrag melden
Havel Pavel 27.04.2016, 11:56
226. Stadt- und Kurzstreckenbetrieb ist das Metier von E-Mobilen

Zitat von Mäusemelker
Wie schön, nur davon werden die Batterien dieser Fahrzeuge auch nicht besser. Ladezeiten von 20 Minuten bleiben ein Witz und die Physik lässt sich damit sowieso nicht verändern. Aber vielleicht bringt es ja ein paar Reichen dazu, sich endlich einen elektrischen Drittwagen zu kaufen und ihre Kinder damit an Stelle vom SUV in Kita oder Schule zu fahren.
Genau dafür sollten ja Elektrofahrzeuge eingesetzt werden, um so den Gestank aus Wohngebieten und Innenstädten durch immer dickere Dieselmonster zu beenden. Es mutet schon etwas dümmlich an, wenn man immer mehr Menschen im Rentenalter mit einem tonnenschweren protzigen SUV auf den Supermarktparkplatz rollen sieht und mit ansehen muss wie sie sich damit abquälen dieses Fahrzeug einzuparken.
Genau hier könnte ein modernes Elektroauto, wie etwa ein BMW i3 eine ideale Alternative darstellen, die bestimmt nicht teurer ist als der dümmlich wirkende SUV.

Beitrag melden
mr.nett 27.04.2016, 11:57
227. E-Mobilität ein Trend?

Zitat von berndscherdel
Leider ist die Automobilindustrie so träge, dass man sie zum Jagen tragen muss. Ansonsten geht es ihr leider wie z.B. Nokia, die den Trend verschlafen haben und jetzt vom Markt weggefegt wurden!
Ich kann mich an keine Subventionen für die ersten Smartphones auf dem Markt erinnern.....
Smartphones waren tatsächlich ein Trend. Sie kamen auf den Markt, waren viel teurer als normale Handys und jeder wollte eins haben. Innerhalb einiger Jahre konnte man ein normales Handy nicht mehr verkaufen.
E-Autos kamen auf den Markt und keiner wollte sie kaufen. Seit gut 10 Jahren entscheiden sich nur einige Individualisten für ein Elektrofahrzeug. Das ist kein Trend. Ein Trend braucht keine Subventionen.

Beitrag melden
Helga-B- 27.04.2016, 11:58
228. Regierung beschließt Kaufprämie in Höhe von 4000 Euro

und die Bürger werden nicht gefragt, wohl wissend, dass diese die Kaufprämien grundsätzlich ablehnen.
Für uns bedeutet das, weder CDU noch SPD zu wählen; CSU und AfD o. ä. Parteien kommen für uns sowieso nicht infrage.
Bleibt nicht viel übrig.

Beitrag melden
claudiosoriano 27.04.2016, 12:00
229. Er wird

Zitat von n.wemhoener
Der Porsche fahrende Zahnarzt, der für seine Frau den BMW i3 ohnehin schon bestellen wollte, bekommt jetzt das Signal, die 4000 Euro auch noch mitzunehmen. Das werden die Impulse sein, die von dieser Kaufprämie ausgehen.
weder seinen Porsche noch den BMW abschaffen, sondern seinen Wagenpark mit einem E-Auto erweitern. Damit kann seine Tussy dann die Gören in die Kita fahren, oder zum Biobauern um saubere Nahrungsmittel zu kaufen! Motto...IHR ARBEITER SEIT GLÜCKLICH IHR BRAUCHT KEIN GELD, FÜR EUCH IST DER HIMMEL, FÜR UNS DIE WELT-GELD!

Beitrag melden
Seite 23 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!