Forum: Auto
Elektromobilität in Deutschland: Ramsauer glaubt an die Million
DPA

Ramsauer will Millionär bleiben: Obwohl Experten skeptisch sind, ob bis 2020 wirklich eine Million E-Mobile auf deutschen Straßen fahren, bekräftigte der Bundesverkehrminister sein Vorhaben gegenüber einem Fachblatt. Zwei Vergünstigungen sollen dabei helfen.

Seite 1 von 12
Blaufrosch 03.08.2012, 14:58
1. Ramsauer´s kleine Welt

Herr Ramsauer glaubt auch, dass in Bayern noch ein König regiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 03.08.2012, 14:58
2.

Zitat von sysop
Ramsauer will Millionär bleiben: Obwohl Experten skeptisch sind, ob bis 2020 wirklich eine Million E-Mobile auf deutschen Straßen fahren, bekräftigte der Bundesverkehrminister sein Vorhaben gegenüber einem Fachblatt. Zwei Vergünstigungen sollen dabei helfen.
Ob Vergünstigung oder nicht, ob Öko oder nicht, ich erlaube mir eine andere Frage:

Wo und wie sollen 1 Mio. Elektroautos "getankt" werden? Das können doch nur die Menschen, die eine abschließbare Garage mit entsprechendem Stromanschluss haben. Eine Tankfüllung für ein Fahrzeug mit fossilem Energieträger dauert ein paar Minuten, die Füllung eines Akkus dauert mehrere Stunden. Ergo bietet sich die Ladung nachts an, wenn man für gewöhnlich nicht fährt.

Man wäre doch des Wahnsinns fette Beute, würde man ein x-beliebig langes Kabel übern Balkon auf die Straße legen und Gefahr laufen, jemand stolpert über jenes Kabel (vorausgesetzt, das Auto steht auf der Straße so nah zum Haus). Oder jemand zieht den Stecker aus dem Auto. Oder es regnet, der Stecker wird nass und man bekommt einen elektrischen Schlag bei Berührung des Steckers (okay, das mag beherrschbar sein). Besonders abenteuerlich stelle ich mir dieses Szenario an einem Plattenbau vor.

Ich sehe es so, dass Elektroautos nur was für gutbetuchte Menschen sind, die sich diesen Luxus (man schaue einmal auf die Preise für E-Fahrzeuge) nebenher leisten können, um einfach dem Zeitgeist zu folgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemongras 03.08.2012, 15:10
3. Ramsauer glaubt vermutlich auch an Gott

sonst wäre er in der CSU in der falschen Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Privatier 03.08.2012, 15:21
4. Erlassen Sie E-Auto-Haushalten komplett die EEG-Abzocke & Ökostromsteuer, Hr.Minister

Zitat von sysop
Ramsauer will Millionär bleiben: Obwohl Experten skeptisch sind, ob bis 2020 wirklich eine Million E-Mobile auf deutschen Straßen fahren, bekräftigte der Bundesverkehrminister sein Vorhaben gegenüber einem Fachblatt. Zwei Vergünstigungen sollen dabei helfen.
Stellen Sie ihnen zeitlich unbegrenzt Strom zur Verfügung, dessen Preis nicht von irrwitzigen Deutschen Sonderabgaben und hemmungslosen EEG-Subventionsabzockern in unkalkulierbare Höhen getrieben wird.

Sobald es so möglich ist, den eigenen Haushalt wieder mit Stromkosten auf vergleichbarem Niveau uns umgebender Nachbarländer zu betreiben, werden die Akku-Kosten schnell zum leicht finanzierbaren Schlüssel, elektrische Energie wieder zu einem gerechten Preis beziehen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xysvenxy 03.08.2012, 15:22
5. Reichweite

Ich denke sobald die Reichweite von Elektrofahrzeugen ein kritisches Maß übersteigen wird (200km?) wird auch der Absatz von solchen Fahrzeugen massiv steigen. Allerdings bräuchten selbst dann die Autos noch einen Range Extender um alltagstauglich zu sein. Ich hab schon mit einem e-Renault geliebäugelt. Er hätte für mich eine ausreichende Reichweite wenn es nur um die täglichen Wege ginge - aber wenn es mal etwas mehr sein muss ginge es wieder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berndscherdel 03.08.2012, 15:27
6. Für ein Mio. sollte es schon Lösungen geben

Zitat von Plasmabruzzler
Wo und wie sollen 1 Mio. Elektroautos "getankt" werden? .
An über 1 Mrd. Steckdosen :-))

Zitat von Plasmabruzzler
Das können doch nur die Menschen, die eine abschließbare Garage mit entsprechendem Stromanschluss haben.
Ja und - wo ist das Problem. Für die erste Mio. sollte das ja ausreichen.
Zitat von Plasmabruzzler
Ich sehe es so, dass Elektroautos nur was für gutbetuchte Menschen sind, die sich diesen Luxus (man schaue einmal auf die Preise für E-Fahrzeuge) nebenher leisten können, um einfach dem Zeitgeist zu folgen.
Es gibt immer "Early Adopters". Plasma- und LED Bildschirm wurden am Anfang ja auch nicht von armen Leuten gekauft. Inzwischen ist es aber ein Massenprodukt. Warum sollte das beim Auto nicht auch so sein? ESP - inzwischen Pflicht - war am Anfang auch nur für Oberklassenautos zu haben.

Also: Es könnten (und tun das auch schon) Arbeitgeber tun oder Einkaufszentren (ich kaufe dort ein, wo ich Strom bekomme!) oder Parkhäuser (bewacht!) oder Garagenbesitzer oder ...
Immerhin gibt es in vielen Städten schon Ladesäulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x3Ray 03.08.2012, 15:29
7.

Solange eine Elektro-Auto in der Anschaffung teurer ist als ein herkömmlicher Wagen, wird er sich nicht verkaufen. Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austin mini 03.08.2012, 15:33
8. Diese Steuererleichterung

wird es wohl kaum bringen. Das müsste sogar Herrn Wechselkennzeichen-Reinfall klar sein. Bei anderen Politikern würde ich noch daran denken, dass sie bewusst so handeln und ihren Kram nur schön reden wollen. Bei ihm befürchte ich eher, er glaubt, dass gut ist, was er so tut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wofgang 03.08.2012, 15:40
9.

Elektroautos für Vielfahrer sind derzeit wenig sinnvoll, deswegen sind die Steuererleichterungspläne wohl wieder eine Idee aus dem schwarz-gelben Schilda.
Elektrofahrzeuge für Privatleute wären sehr interessant, auch Umbauten, wenn man die Prüfrichtlinien vereinfachen würde, aber dasist im Bürokratendeutschland auch nicht möglich.

Wirklich Elektroautos sind eh noch nicht zu kaufen, in so fern, was soll der ganze Terz! Kann sich aber alles ändern, in den nächsten Jahren.
Wenn Audi mit den e-trons kommt, könnte sich das Blatt wenden, aber das sind wieder keinen reinen Elektroautos, weil RnageExtender. Wie die nun wieder eingeordnet werden? Technisch, Steuerlich, Versicherungstechnisch und überhaupt Deutsch-Bürokratisch? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12