Forum: Auto
Elektromobilität in Deutschland: Ramsauer glaubt an die Million
DPA

Ramsauer will Millionär bleiben: Obwohl Experten skeptisch sind, ob bis 2020 wirklich eine Million E-Mobile auf deutschen Straßen fahren, bekräftigte der Bundesverkehrminister sein Vorhaben gegenüber einem Fachblatt. Zwei Vergünstigungen sollen dabei helfen.

Seite 2 von 12
BesserwisserMichel 03.08.2012, 15:40
10.

Ich bleibe dabei, Brennstoffzelle oder Erdgas (bzw. Biogas vom Acker), eine andere Alternative sehe ich da nicht.

Abenteuerlich finde ich ja die Idee, die angepeilte Million E-Autos als Zwischenspeicher für den per Wind und Photovoltaik erzeugten Strom zu verwenden.

Den Akku hätte ich dann gern in meinem Notebook/Handy in klein, der das mitmacht ständig am Netzt geladen und entladen zu werden und dann noch die ganze Lebensdauer eines Autos mitzumachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wofgang 03.08.2012, 15:43
11.

Zitat von xysvenxy
.... Allerdings bräuchten selbst dann die Autos noch einen Range Extender um alltagstauglich zu sein....
Warum diese Fahrzeuge nicht auf den Markt kommen ist mir ein absolutes Rätsel. Technisch sind sie sogar mit Radnabenmotoren möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nervmann 03.08.2012, 15:49
12. Trolleybus und Autoscooter

Für Langstrecken könnte man doch diese beiden Varianten wieder beleben, in dem die Autobahnen mit Fahrdrähten versehen werden. Ein Audi A6 mit Stromabnehmer....sieht bestimmt witzig aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 03.08.2012, 15:50
13.

Zitat von berndscherdel
An über 1 Mrd. Steckdosen :-))
Für eine adäquate Aufladedauer langt aber die Schuko-Steckdose nicht. Und Drehstromanschlüsse findet man nicht wie Sand am Meer.

Zitat von berndscherdel
Es gibt immer "Early Adopters". Plasma- und LED Bildschirm wurden am Anfang ja auch nicht von armen Leuten gekauft. Inzwischen ist es aber ein Massenprodukt. Warum sollte das beim Auto nicht auch so sein? ESP - inzwischen Pflicht - war am Anfang auch nur für Oberklassenautos zu haben.
Da kam es aber nur auf den Preis an. Für das e-Auto braucht man die entsprechende Infrastruktur (z. B. Garagie mit Stromanschluss). Nicht jeder kann sich ein Haus leisten.

Zitat von berndscherdel
Also: Es könnten (und tun das auch schon) Arbeitgeber tun oder Einkaufszentren (ich kaufe dort ein, wo ich Strom bekomme!) oder Parkhäuser (bewacht!) oder Garagenbesitzer oder ... Immerhin gibt es in vielen Städten schon Ladesäulen.
...und wie kommt man zur Ladesäule? Bleibt man so lange neben dem Fahrzeug stehen, bis es der Akku voll ist? Beispiel: die Ladesäule in meiner Gegend ist ca. 5 km entfernt. Der Bahnhof allerdings nur 700m.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 03.08.2012, 15:52
14. einmal wechseln bitte

Das Problem der Reichweite besteht doch bloß, weil man sich Sorgen macht dass man mehrere Stunden zum tanken braucht.
Das wäre Ruckzuck gelöst, wenn man Wechselstationen hätte. Dazu muß sich die Autoindustrie zusammen setzen und einen Standart schaffen.

Dann wird einfach eine Wechselstation statt einer Tankstelle angesteuert - leere Batterie raus, vollgeladene Batterie rein. Könnte schneller gehen als tanken.
Natürlich könnte da auch Ramsauer ein Wörtchen mitreden, indem er derartige Systeme an Autobahntankstellen installieren läßt, bzw. die Grundlagen dafür schafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 03.08.2012, 16:05
15.

Zitat von BesserwisserMichel
Ich bleibe dabei, Brennstoffzelle oder Erdgas (bzw. Biogas vom Acker), eine andere Alternative sehe ich da nicht.
Ersetzen Sie Erd- durch Autogas. Das könnte passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 03.08.2012, 16:07
16.

250 km Reichweite, ein Akku auf den ich mich 10 Jahre verlassen kann und das ganze für max. 25000€ und ich bin dabei.

Brauche keine 600km Reichweite wie bei meinem Benziner, mehr als 100km einfache Strecke fahre ich nicht und die 50km wären dann am Ende die Sicherheitsreserve und ich wäre vollauf bedient

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berndscherdel 03.08.2012, 16:07
17. Infrastuktur ist im Aufbau - aber für die erste Mio reicht es schon

Zitat von Plasmabruzzler
Für eine adäquate Aufladedauer langt aber die Schuko-Steckdose nicht.
Doch. Ich stehe sowohl in der Arbeit als auch zu Hause meistens mehr als 7h. Und das langt, selbst wenn der Akku komplett leer ist. Ich fahre aber nicht jeden Tag 130 km ...
Mit meiner Schnellladung geht es natürlich auch in 2,5 h. Aber das belastet die Batterie etwas mehr.

Zitat von Plasmabruzzler
Da kam es aber nur auf den Preis an. Für das e-Auto braucht man die entsprechende Infrastruktur (z. B. Garagie mit Stromanschluss). Nicht jeder kann sich ein Haus leisten.
Wie gesagt: Die erste Mio. ist mit Hausbesitzern machbar.

Zitat von Plasmabruzzler
...und wie kommt man zur Ladesäule? Bleibt man so lange neben dem Fahrzeug stehen, bis es der Akku voll ist? Beispiel: die Ladesäule in meiner Gegend ist ca. 5 km entfernt. Der Bahnhof allerdings nur 700m.
Der Strom fließt von alleine. Da muss ich nicht daneben stehen. An den Ladesäulen in der Stadt steht meiner Beobachtung nach auch niemand und passt auf.
Versuchen Sie mal ein Kabel zu klauen (ist arretiert!). Das könnte für den Dieb ein einmaliges "Erlebnis" werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
copsilberhaupt 03.08.2012, 16:21
18. Förderung durch Steuererleichterung? Lächerlich!

Ich fahre zur Zeit einen Smart For Two, Benziner, und zahle dafür 20 Euro Kfz-Steuer jährlich. Vor kurzem bin ich den E-Smart probegefahren und bin begeistert. Fasse ihn wirklich für 2014 ins Auge. Dazu motiviert mich allerdings nicht die Steuerersparnis von 20 Euro jährlich, sondern a) die Innovation, b) die beeindruckende Leistung des Kleinwagens, c) die Möglichkeit, in meiner Garage die Batterie wieder aufzuladen. Letzteres ist wirklich ein Privileg - ein progressiver Ausbau von öffentlich zugängigen Aufladestationen ist m. E. unabdingbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 03.08.2012, 16:24
19. Nicht wirklich wichtig...

Was Herr Ramsauer meint! Der "Fall" Ramsauer wird sich spätestens mit der Bundestagswahl von selber erledigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12