Forum: Auto
Elektrostehroller: Worauf Sie beim E-Scooter-Kauf achten sollten
DPA

Deutschland ist bereit für die Rollerschwemme - die kleinen Elektroflitzer werden nun legal. Händler und Hersteller locken mit verschiedenen Modellen. Doch welches ist das richtige?

Seite 2 von 6
noch_ein_forenposter 15.06.2019, 09:59
10. Letzte Meile

Ich vermute durchaus, dass die E-Scooter für die "letzte Meile" verwendet werden. Dadurch ersetzen sie aber im Wesentlichen den Fußgängerverkehr.

Ansonsten gibts noch die Leihteile, die für den täglichen Gebrauch viel zu teuer sind. Das ist dann hauptsächlich was für Touristen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konterspieler 15.06.2019, 10:03
11. Zu Nr. 8: Es "geht" technisch immer alles, nur Rücksichtnahme ging unter Menschen noch nie.

Was ich geschrieben habe entspringt keiner "Moral-Apostelei" sondern meiner täglichen Erfahrung und Beobachtung als Fussgänger und Radfahrer.
Die allgemeine Rücksichtslosigkeit in dieser komplett entsolidarisierten Gesellschaft spiegelt sich in beinahe Allem, vor allem auf dem "Wohnungsmarkt" und ganz besonders auf den "Gehwegen", die in den letzten Jahren zu "Nahkampfzonen" mutiert sind. Es wird Zeit das hier bessere Regeln eingeführt und dann auch entschieden durchgesetzt werden. Andernfalls werden diese Elektroroller nur eines verursachen: neues Unheil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diplpig 15.06.2019, 10:07
12. Hoch lebe die Unfallchirurgie

Die Unfallchirurgen werden sich die Hände reiben, das gibt viele neue Fälle. Wer schon mal die herkömmlichen Tret-Roller gefahren ist, der wird wissen, dass Unebenheiten, Äste etc. schnell zu einem unfreiwilligen Abgang führen können. Selbst als sportlicher Mensch fängt man sich da nur mühselig noch ab. Die aufrechte Postion mit geschlossenen Beinen und Händen am Lenker ist bei Gleichgewichtsverlust - im Unterschied zum Fahrrad - eine echte Herausforderung. Braucht kein Mensch. Das wird einen echten Hype geben - danach werden die Dinger im Keller verstauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horst Anger 15.06.2019, 10:20
13. In einem halben Jahr landen die Roller in der Schrottpresse

weil im Kapitalismus nichts nachhaltig ist. Es geht um Vernichtung und Neukauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gegen Zensur bei Spon 15.06.2019, 10:28
14.

Zitat von maxi1710
Jeder der beabsichtigt sich einen e Scooter zu kaufen sollte mal 500 Meter auf verschiedenen Untergründen mit einem Micro Tretroller fahren. Dann werden geschätzte 90% keinen e Scooter mehr haben wollen. Weil, erstens reicht bei glattem Untergrund ein Tritt für 20m. Wozu dann ein Motor? Und zweitens macht das Fahren auf rauhem Untergrund überhaupt keinen Spaß und ist tendenziell gefährlich aufgrund der kleinen Räder. Leute, kauft Euch für 90€ einen Kick Scooter (klingt auch total modern) und ihr tut was für Eure Fitness und habt später nur 90€ im Keller rumstehen. Und, der ist immer fahrbereit. Keine platten Reifen, kein leerer Akku. Ihr werdet sehen wie selten man den Scooter braucht und nutzt. Die eigenen Füße tuns meistens auch (meine eigenen Erfahrungen).
Es ist doch aus der Esoterikecke wenn man fordert, man möge doch mehr zu Fuß gehen....
Das wird seit den 50er Jahren immer wieder apostoliert, doktroyiert, gefordert, belehrt...
Ergebnis: Sieht man ja

Und sobald irgendwas kommt, was das jetzige Problem vielleicht ändert kommen wieder die alten Belehrungskalauer aus den Löchern
Was erreicht man damit? Nichts
Siehe die letzten 70 Jahre

Zu den "kleinen Rollen"
Einfach mal damit fahren, nicht nur glauben
Die Teile sind komplett tauglich für den 0815 Boden, sicherlich modellabhängig mehr oder weniger

Ich bin schon genug Modelle gefahren, auch auf Kompfsteinpflaster
, und hatte echt wenig Probleme

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 15.06.2019, 10:31
15.

Ich kann so ziemlich jeden beruhigen der nicht unbedingt in der Innenstadt lebt - bei uns in den Niederlanden sind die Dinger schon lange legal. Bis jetzt ist die Schwemme von Kamikaze-Rollerfahrern ausgeblieben.

Die Menge der E-Tretroller Fahrer die mir, persönlich, begegnet sind liegt bei 2. Meine Töchter berichten dass es noch irgendwo in Leyden und Nijmegen einen geben muss bzw. 2 .... an der Uni, aber das war es dann auch.

Also: Keine Panik! Heute ist nicht der Tag an dem die Welt untergeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxi1710 15.06.2019, 10:32
16. wüsste gerne was die letzte Meile sein soll

Zitat von noch_ein_forenposter
Ich vermute durchaus, dass die E-Scooter für die "letzte Meile" verwendet werden. Dadurch ersetzen sie aber im Wesentlichen den Fußgängerverkehr. Ansonsten gibts noch die Leihteile, die für den täglichen Gebrauch viel zu teuer sind. Das ist dann hauptsächlich was für Touristen.
1,6 km mit so nen Roller fahren - na dann viel Spass bei Wind und Wetter. Man sollte auf jeden Fall noch ein Pfandsystem einführen damit dieser zukünftige Schrott auch wieder halbwegs vernünftig eingesammelt wird. Schlage 100€ vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gegen Zensur bei Spon 15.06.2019, 10:32
17.

Zitat von konterspieler
Was ich geschrieben habe entspringt keiner "Moral-Apostelei" sondern meiner täglichen Erfahrung und Beobachtung als Fussgänger und Radfahrer. Die allgemeine Rücksichtslosigkeit in dieser komplett entsolidarisierten Gesellschaft spiegelt sich in beinahe Allem, vor allem auf dem "Wohnungsmarkt" und ganz besonders auf den "Gehwegen", die in den letzten Jahren zu "Nahkampfzonen" mutiert sind. Es wird Zeit das hier bessere Regeln eingeführt und dann auch entschieden durchgesetzt werden. Andernfalls werden diese Elektroroller nur eines verursachen: neues Unheil.
Ich sage ja, Claim abstecken

Sie könnten Ihr Posting auch anders formulieren

Gehweg ist voll
Nichts neues darf da her
Und wenn, dann gefälligst auf dem Raum für XY, nicht auf dem Fußgängerraum
St Floriansprinzip eben

Dabei ist es sehr simpel:
Wenn die Dinger nicht zur U Bahn fahren dürfen, dann werden die nicht genutzt (zumindest nicht in dem Maße)
Und dann bringen die auch wenig

Und wenn Sie warten, bis die Politik genug Platz geschaffen hat, und erst dann dürfen diese Teile "los gelassen werden", dann wird niemals etwas geschehen
Ist nebenbei der Grund, wieso wir immer öfters den Anschluss verlieren, diese Endlosdiskussion nach: Erst..und dann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 15.06.2019, 10:46
18. Die ganze Geschichte ist typisch deutsch

Zitat von maxi1710
... Leute, kauft Euch für 90€ einen Kick Scooter (klingt auch total modern) und ihr tut was für Eure Fitness und habt später nur 90€ im Keller rumstehen. Und, der ist immer fahrbereit. Keine platten Reifen, kein leerer Akku. Ihr werdet sehen wie selten man den Scooter braucht und nutzt. Die eigenen Füße tuns meistens auch (meine eigenen Erfahrungen).
alles regulieren, durch Geld-Lobby getrieben.
Durch die unsinnige Regulierung macht es überhaupt keinen Sinn hier in D einen E-Scooter zu besitzen. Man muss das Ding anmelden, versichern, und nur zugelassene E-Scooter kaufen. Diese natürlich sind etwa 10x teurer und gefühlt 10x schlechter als die günstigen und sicheren China-E-Scooter.
Das ganze ist nur für die Verleih-Industrie gedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gegen Zensur bei Spon 15.06.2019, 10:51
19.

Zitat von maxi1710
1,6 km mit so nen Roller fahren - na dann viel Spass bei Wind und Wetter. Man sollte auf jeden Fall noch ein Pfandsystem einführen damit dieser zukünftige Schrott auch wieder halbwegs vernünftig eingesammelt wird. Schlage 100€ vor.
letze Meile=sehr grob 1/3 des Innenstadt Autoverkehres
Der findet nur für Kurzstrecken statt

Pfandsystem: Gibt es

Wenn mit dem Teil -so wie Sie unken-keiner fahren will haben wir ja kein Problem

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6